Bergpanorama am Großglockner
Genuss-Touren im Winter / Skitouren Alpen / Europa / Österreich / Hohe Tauern

Großartige Genuss-Skitouren im Nationalpark Hohe Tauern in Kärnten

Im Reich des Großglockners in Kärnten mit Drei-Sterne-Hotel

  • Hohe Tauern, Mölltal
  • Genussvolle Skitouren im Reich des Großglockners
  • Einfahren im Skigebiet von Heiligenblut
  • Lange Tiefschneeabfahrt vom Brennkogel
  • Moderate Aufstiege zwischen 200 und 1100 Höhenmetern
  • Individuelles Drei-Sterne-Hotel in Großkirchheim-Döllach
  • Jetzt auch als Neujahrstermin 2023 buchbar!
Impressionen
Programm

Es spricht sich immer mehr herum, dass die Südseite des Großglockners ein hervorragendes Skitourengebiet ist. Bekannt ist in jedem Fall das Bergsteigerdorf Heiligenblut mit seinem weitläufigen Skigebiet. Genuss-Plus bedeutet ohne Hektik und Stress in eine Skitourenwoche einsteigen. Und genau das wird in dieser Woche praktiziert. Gemütliches Einfahren und skifahrerische Vorbereitung im Pisten- und Variantenbereich von Heiligenblut. So bestens eingestimmt werden Hilmersberg, 2658 m, und Eckkopf, 2868 m, bestiegen. Zweimal wird unterstützend mit der Seilbahn aufs Schareck, 2593 m, gefahren. Und nun hinein ins Tiefschneevergnügen – Abfahrten mit bis zu 1700 Höhenmetern winken. Die kurzen täglichen Transfers werden mit einem Taxibus zurückgelegt. Sie wohnen im Döllacher Dorfwirtshaus in Großkirchheim im Mölltal. Das Hotel punktet mit individuell eingerichteten Zimmern und sehr gutem Essen. Fazit: sympathisch, authentisch, individuell!

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. in der Abfahrt.

1. Tag: Begrüßung um 18 Uhr im Hotel Döllacher Dorfwirtshaus in Großkirchheim-Döllach im Mölltal

Abendessen und Programmbesprechung.

2. Tag: Einfahren im Ski- und Variantenbereich von Heiligenblut

Am heutigen Tag werden Sie skifahrerisch auf die nächsten Tage vorbereitet. Zu Beginn kurze Einweisung und Wiederholung der LVS-Suche. In dem weitläufigen Skigebiet von Heiligenblut, das bis auf 2900 Meter hinaufführt, bieten sich beste skifahrerische Möglichkeiten. Die Fahrzeit von Döllach nach Heiligenblut beträgt knapp 10 Minuten.

3. Tag: Hilmersberg, 2670 m

Er thront hoch über dem Zirknitztal. Fahrt mit dem Taxi über Mörtschach zum Sadnighaus, 1876 m, im Astental. Aufstieg über die Astner Böden auf den Aussichtsgipfel.

ca 800hm
ca 800hm
ca 3,5h
4. Tag: Tauernkopf, 2626 m, und Roßschartenkopf, 2664 m

Zwei Skigipfel mit bequemen Aufstieg und langer Abfahrt. Auffahrt von Heiligenblut mit der Bergbahn auf das Schareck, 2593 m. Die beiden Gipfel werden in sanftem Auf- und Ab bestiegen. Die Abfahrt nach Heiligenblut ist Extraklasse.

ca 300hm
ca 1500hm
ca 2 - 3h
5. Tag: Eckkopf, 2870 m

Fahrt ins Große Zirknitztal, 1700 m, in dem man sich noch heute auf "Goldsuche" begeben kann. In sanftem Tourengelände bis zum "Wintergipfel", 2730 m. Bei guten Bedingungen steigen wir über Blockgelände bis ganz nach oben; perfekte Abfahrt.

ca 1170hm
ca 1170hm
ca 4,5h
6. Tag: Brennkogel, 3018 m

Nochmals Seilbahn-Auffahrt zum Schareck, 2593 m. Kurze, steile Abfahrt zu den Bretterböden, 2450 m, und durch die Knappenstube zum Gipfel. Die längste Skiabfahrt der Woche endet wieder in Heiligenblut.

ca 800hm
ca 1700hm
ca 5h
7. Tag: Heimreise nach dem Frühstück

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 6 Nächte im Doppelzimmer, Dusche/WC
  • Halbpension, Tourentee
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde
  • Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Das Döllacher Dorfwirtshaus zählt zu den ältesten Wirtshäusern in Kärnten und wurde vor ca. 500 Jahren erbaut. Das Drei-Sterne-Haus wurde von Grund auf renoviert und bietet eine heimelige und urige Atmosphäre. Ausstattung: Gemütliche, individuell eingerichtete Zimmer mit Dusche/WC, Sat-TV. Die Verpflegung ist reichhaltig und regional: großes Frühstücksbuffet, Vier-Gang-Abendessen (2 Wahlmenüs). 

Zusatzkosten

Tagesskipass ca. € 43,-, 2 x Auffahrt zum Schareck, ca. € 50,-
Taxitransfers ca. € 90,-/Woche

Anforderungen

Erste Skitouren-Erfahrung. Sie fahren kontrolliert Kurven im Gelände, auf allen Pisten in paralleler Skistellung. Gute Kondition.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Parkplätze kostenfrei am Hotel

Bahnhof: Mallnitz-Obervellach
Taxifahrt nach Großkirchheim ist möglich mit örtlichen Taxiunternehmen. Die Kosten betragen € 80,- 1-2 Personen / Fahrt.

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer ab 90 €/ Woche

Das sagen Mitreisende
Kat .
„Mölltal sehr zu empfehlen für Skitouren. Genuss Plus gar nicht anspruchsvoll. Hotel sehr Komfortabel, essen Ok.“
Horst M.
„Es war eine stimmige runde Sache: Genusstouren und Abendessen machten dem Ausschreibungstitel Ehre“
Klaus G.
„Aufgrund der prekären Wetter/Lawinensituation eine gelungene Veranstaltung. Unser Bergführer holte das Optimale heraus.“
Peter H.
„Die Touren Woche hat mit Genuss genau gehalten was ich erwartet habe Super netter, kompetenter und informierter Bergführer. Robert Uschnig kann voll umfänglich weiter empfohlen werden “
Andreas R.
„gelungene Tourenwoche mit schönen Abfahrten auf Firn.“
Dorothea Z.
„Es war eine Traum Woche. Wir hatten Glück mit dem Wetter (5 Tage Sonnenschein). Trotz schlechter Schneeverhältnisse hat Karl es geschafft, perfekte Touren mit super Firn zusammenzustellen. Außerdem hat er gute Tips gegeben, wie man besser voran kommt, worauf man im Gelände achten muss und ein gutes Tempo gehalten, bei dem man angenehm mitlaufen konnte und oben noch Reserve für die echte Gipfelbesteigung hatte. Die Unterkunft war toll, super nett Wirtsleute und wir wurden jeden Tag mit einem sehr leckeren 4-Gänge Menü verwöhnt. Insgesamt eine runde Sache. “
Georg P.
„Lieber Summit Club, nachdem meine eigentlich geplante Skitour aufgrund mangelnder Teilnehmerzahl nicht statt finden konnte, bin ich "Gott sei Dank" in Rücksprache mit Fr.Laura Schmidt mit in die Hohen Tauern gegangen. Es war von Anfang an exakt das Passende für mich. Bergführer Karl Wieser war ideal, die Touren trotz erheblichen Schneemangel super ausgewählt. Ergänzend die Verpflegung und Unterkunft im Döllacher Wirtshaus perfekt. Fazit: Freue mich schon auf die kommende Saison, dann werd ich wieder mit Euch mitkommen. Danke und gute Zeit “
Norbert D.
„Sehr gut organisierte Reise in einem tollen Gebiet.“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner