Programm
Skitourengebiet in Sulden

Skitouren im Ortlergebiet mit Seilbahnunterstützung

  • Sulden am Ortler, Südtirol
  • Skitouren im Ortlergebiet zu Füßen des imposanten Dreigestirns: Ortler, Königsspitze und Zebrù
  • Komfortabel mit Seilbahnunterstützung und kurzen Transfers
  • Top-Leihski von Dynafit inklusive
  • Drei-Sterne-Superior-Hotel Gampen
Impressionen
Ihre Reise

Dass Sulden am Ortler ein tolles Skigebiet ist, hat sich herumgesprochen. Dass es auch für Skitourengeher viel zu bieten hat, ist vielleicht noch nicht so bekannt. Dabei lassen sich Lifte und Bahnen perfekt nutzen, um die Aufstiege zu verkürzen und lange Abfahrten zu genießen. Highlights sind die Dreitausendergipfel Suldenspitze, 3376 m, und Kleiner Angelus, 3318 m. Aber auch hohe Zweitausender sind lohnende Ziele. Verwöhnt werden Sie nach langen Touren im Drei-Sterne-Superior-Hotel Gampen.

1. Tag: Begrüßung um 18 Uhr im Hotel Gampen in Sulden am Ortler

Abendessen und Programmbesprechung.

2. Tag: Hintergratkopf, 2813 m

Kurzes LVS-Training und Auffahrt mit der Seilbahn zur Schaubachhütte, 2591 m. Kurze Skiabfahrt auf der Piste, ca. 300 m. Über sanfte Moränenmulden ziehen wir unsere Spuren in atemberaubender Hochgebirgslandschaft, vorbei an der Hintergrathütte, 2661 m, hinauf zum Gipfel, wo die Sicht auf das Ortler-Dreigestirn nochmals genossen werden kann. Freeride-Abfahrtsfreuden bis zur Mittelstation, 2200 m, und dann auf der Piste hinunter nach Sulden.

3. Tag: Tartscher Kopf, 2952 m

Mit dem Hotelbus fahren wir in ca. 25 Min. hinaus nach Trafoi, 1540 m. Mit dem Sessellift gelangen wir in das kleine Skigebiet auf ca. 2030 m. Kurzen Pistenabfahrt und Aufstieg durch das Furkeltal, teilweise auch in steilerem Gelände, auf den Südostkamm des Tartscher Kopfes. Von hier über einen Kamm in mäßiger Steigung zum Gipfel. Wieder belohnt uns eine grandiose Aussicht auf den Ortler. Ebenso die lange Abfahrt nach Trafoi.

4. Tag: Suldenspitze, 3376 m

Von der Bergstation der Luftseilbahn ziehen wir unsere Spuren über den Suldenferner auf den formschönen Gipfel; und wieder ist eine lange Tiefschneeabfahrt der Lohn der Mühe.

5. Tag: Kleiner Angelus, 3318 m

Heute geht es auf die Westseite von Sulden. Von der Bergstation des Kanzellifts, 2348 m, queren wir den Westhang leicht ansteigend bis zur Düsseldorfer Hütte, 2720 m. Weiter durch das Zaytal hinauf zum gleichnamigen Joch, 3224 m, und in mäßiger Steigung zum höchsten Punkt. Die Abfahrt bis hinunter nach Sulden ist unbeschreiblich.

6. Tag: Chavalatsch, 2764 m

Heute steigen wir wieder in den Hotelbus und fahren in ca. 30 Minuten Richtung Stilfs. An den Falatsches Höfen, 1705 m, beginnt der Aufstieg. Dieser verläuft durch lichten Lärchenwald und über sanfte Almböden zur Stilfser Alm, 2070 m. Über Hänge und Mulden erreichen wir den Grenzberg zwischen Italien und der Schweiz. Auch hier erwartet uns ein überwältigendes Panorama und die Abfahrt ist vom Feinsten.

7. Tag: Heimreise nach dem Frühstück

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 6 Nächte im Doppelzimmer, Dusche/WC
  • Halbpension, Tourentee
  • Bustransfers im Rahmen des ausgeschriebenen Programms
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung
  • Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Leihausrüstung: Skitouren-Ausrüstung von Dynafit
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

NICHT im Reisepreis enthalten

Bergbahnen: ca. € 60,- pro Woche


Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.
Unterbringung

Das Drei-Sterne-Superior-Hotel Gampen in Sulden liegt in unmittelbarer Nähe der Seilbahnstation. Die Skibushaltestelle befindet sich direkt am Hotel. Ausstattung: Geräumige Doppel- oder Zweibettzimmer mit Dusche/WC, Haarfön, Sat-TV, Telefon, Tresor. Großzügige Aufenthaltsräume. Wellness: Moderner Saunabereich mit finnischer Sauna, Biosauna und Dampfbad. Die Halbpension besteht aus einem reichhaltigen Frühstücksbuffet und einem Fünf-Gang-Wahlmenü am Abend. Auch Vegetarier werden bestens versorgt.

Anforderung und Ausrüstung

Skitourenerfahrung erforderlich. Sie fahren Kurven im Tiefschnee in mittel steilem Gelände in paralleler Skistellung in jeder Schneeart. Falls erforderlich in der Spur des Bergführers. Gute Kondition.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Hier ansehen
Anreise und wichtige Informationen

Einzelzimmer: auf Anfrage

Achtung: Alternativ kann die Unterbringung auch in dem Partner-Hotel Cristallo**** erfolgen. BItte geben Sie bei Buchung zusätzlicher Nächte an, dass Sie Reiseteilnehmer der Summit Club Skitourenwoche sind.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Kostenfreie Parkplätze am Hotel.

Bahnhof: Landeck oder Meran. Ab Landeck mit Bus oder ab Meran mit der Vinschger Bahn nach Spondinig. Von hier am besten mit dem Taxi nach Sulden. Vorbestellung einige Tage vorher über das Hotel Gampen. 
Die Kosten betragen ca. € 40,-

Reiseziel entdecken
Weiterführende Informationen zum Reiseland Italien
Das sagen Mitreisende
Laurin S.
„Das Ortler-Gebiet bietet sehr viel und das Programm ist ansprechend. Super Beherbergung & hohe Qualität bei Essen und Service. Die Touren sind überschaubar in der Anzahl der Höhenmeter, daher für ambitionierte Gäste ggf. zu entspannt.“
Jens G.
„Obwohl das Wetter nur an 2 von 5 Tagen gut war, konnten wir wegen Markus' Ortskenntnissen an jedem Tag das Beste herausholen. Die Touren waren von den Höhenmetern einfach, aber in jedem Fall ein tolles Erlebnis. Vor allem die Tour auf die Madritschspitze und die Abfahrt ins Martelltal und zur Zufallhütte war sehr schön.“
Peter W.
„Angesichts des Schneemangels der letzten Jahre ist Sulden ein vergleichsweise schneesicheres Ziel. Der Führer hatte beste Ortskenntnisse, da er aus der Gegend stammt und ist sehr umsichtig und auf Sicherheit bedacht. Er ist aber öfters ruppig in seinen Kommentaren und Anweisungen.“
Andreas S.
„In Anbetracht der nicht einfachen Verhältnisse (wenig Schnee, sehr warm) haben wir doch sehr schöne Touren gehabt. Die Landschaft mit Cevedale, Königsspitze, Ortler ist genial.“
Markus .
„Gutes Hotel, tolle Gegend, ortskundiger Bergführer.“
Diese Reisen könnten Sie auch interessieren
Premiumpartner
Ausrüstungspartner