Twin-Bergprogramm für Familien auf der Zufallhütte in Südtirol

Programm
Das sagen Mitreisende

Beschreibung

  • Ortler, Zufallhütte
  • Familien-Bergprogramm mit Twin-Konzept - für jeden etwas
  • Zwei Angebote täglich/ gemeinsame Abschlusstour
  • Spannende Kletter-/ Gletschererlebnisse für Kinder/ Jugendliche von 9 bis 16 Jahre
  • Anspruchsvolle Bergwanderziele für die Eltern

    Kinder- / Jugendpreis: Für Kinder von 9 bis 16 Jahre: ab € 595,– . Dieser Kinderpreis gilt bei Buchung von zwei Erwachsenen und einem Kind.
    Bei Buchung von einem Erwachsenen und zwei Kindern wird ein Aufpreis von 100,-- pro Kind/ Woche einmalig verrechnet.

Programm

Gemeinsame Ferien? Na klar! Den ganzen Tag über? Nicht unbedingt! Wenn Ferien gemeinsam gelingen sollen, muss jedes Familienmitglied das Seine finden: Die komfortable und leicht zu erreichende Zufallhütte bietet dazu allerbeste Möglichkeiten. So gibt‘s täglich zwei Angebote, die von zwei Bergführern geleitet werden – für Eltern anspruchsvolle Bergwanderungen, die auch mal in leichtes Kletter- und Gletschergelände führen, wie Eisseespitze, 3230 m, und Madritschspitze, 3265 m. Die Kinder/Jugendlichen ziehen sich beim Bouldern und Klettern die Finger lang, seilen ab, schauen und staunen, wie es in einer Gletscherspalte aussieht, treffen sich mit einem Schäfer und erkunden den ersten Klettersteig. Langeweile – Fehlanzeige! Natürlich gibt es auch gemeinsame Aktivitäten: Zelten oder Schlafen unter freiem Himmel mit Lagerfeuer und gebruzzelten Leckereien. Und eine Abschlusstour auf die vergletscherte Cima Marmotta, 3330 m.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.
 

1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zur Zufallhütte, 2264 m
Treffpunkt um 16 Uhr in Goldrain im Vinschgau. Fahrt ins Hintere Martelltal. Das Gepäck wird in die Materialseilbahn gelegt und zur Hütte transportiert. Gemütlicher Aufstieg zur Hütte, die schon von weitem sichtbar ist. Abendessen und Programmbesprechung.
Hm ↑ 200 Gz 1 h

2. Tag:
Kinder / Jugendliche:
 Besichtigen der wilden Blima-Schlucht, Bouldern an einzelnen Felsblöcken, Abseilübungen und Toprope-Klettern – für die ersten Kicks ist gesorgt.
Erwachsene: Vordere Rothspitze, 3031 m. Ideale Eingehtour mit gletscherfreiem Anstieg über die Schranspitzen. Am Gipfel prächtige Sicht auf das gesamte Tourengebiet. 
Hm ↑ 770 ↓ 770 Gz 5 – 6 h

3. Tag: 
Kinder / Jugendliche:
 Gletschertag. Aufstieg mit Eisausrüstung auf spannenden Wegen zum Hohenferner. Anlegen der Steigeisen, Gehen auf dem Eis mit und ohne Eispickel. Wie sieht eine Spalte von innen aus? Wer möchte, kann sie sich gut gesichert ansehen.
Hm ↑ 500 ↓ 500 Gz 6 h
Erwachsene: Eisseespitze, 3230 m. Am Langenferner wird die Anseiltechnik, das Gehen mit Steigeisen, die Handhabung des Pickels und das Gehen am Seil geübt. Über den Eisseepass in leichtem Felsgelände zum Gipfel.
Hm ↑ 980 ↓ 980 Gz 7 h

4. Tag: 
Kinder / Jugendliche: 
Zum Murmele-Klettersteig ist es heute nicht weit. Deshalb wird an der Hütte erst nochmals die Seil- und Sicherungstechnik geübt. Der Klettersteig hat verschiedene Ausstiegsmöglichkeiten und die Schwierigkeiten steigern sich allmählich. Wer Lust hat kann sich an den Überhängen im Klettergarten am Nachmittag noch die Finger lang ziehen. 
Hm ↑ 130 ↓ 130 3 h / A-C 2 h
Erwachsene: Der abwechslungsreiche Anstieg über die Mutspitze zur Madritschspitze, 3265 m, und den breiten Südgrat bietet beste Aussichten auf die Gletscher des Cevedale.
Hm ↑ 1000 ↓ 1000 Gz 6 – 7 h
Abendliche Runde oberhalb der Hütte mit gebruzzelten Würsteln und Kartoffeln. Wer will und einen Schlafsack mitgenommen hat, übernachtet im Zelt oder unter freiem Himmel. Wilde Bergsteigergeschichten machen die Runde!

5. Tag: 
Kinder / Jugendliche: 
Heute hat Hüttenwirt Uli ein "Date" mit dem Schäfer gemacht. Auch einige Kühe gehören zu seiner Riesenherde – schon mal gemolken? Der Alltag eines Almhirten – romantisches Leben oder harte Arbeit? Wir werden es erfahren. Für einige Klettereinheiten bleibt immer noch Zeit.
Erwachsene: Durch Zirbenwälder und über Bergwiesen in stetem Auf und Ab talauswärts zur urigen Lyfi-Alm, 2165 m. Nach zünftiger Einkehr wandern Sie wieder hinauf zur Hütte.
Hm ↑ 700 ↓ 700 Gz 5 h

6. Tag: Gemeinsame Abschlusstour auf die vergletscherte Cima Marmotta, 3330 m, dem Murmeltier-Berg
Vorbei an der Marteller Hütte steigen wir dem super Aussichtsgipfel aufs Haupt – und wo sind die Murmeltiere? Abschlussabend mit Geschichten dieser erlebnisreichen Woche.
Hm ↑ 1070 ↓ 1070 Gz 7 h

7. Tag: Abstieg und Verabschiedung
Hm ↓ 200 Gz 0,5 h


Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 6 Nächte im Familienzimmer mit Fließwasser
  • 6 x Halbpension, Tourentee und Tourenbrot
  • Gepäcktransport zur Hütte und zurück
  • Leihausrüstung: Gletscher- und Kletterausrüstung, Kletterschuhe
    für Kinder und Erwachsene (Erwachsenengrößen: 36–45), Zelte
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Umfangreiches Versicherungspaket:
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl

6 – 9 Personen pro Bergführer

Wichtiger Coronahinweis

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination 

Italien allgemein: http://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioFaqNuovoCoronavirus.jsp?lingua=italiano&id=23

Südtirol: https://www.suedtirol.info/de/informationen/coronavirus

Sizilien: http://www.visitsicily.info/en/coronavirus-disease-info-about-current-situation-in-sicily/

Sardinien: https://sus.regione.sardegna.it/sus/covid19/regimbarco/init

Unterbringung

Die Zufallhütte liegt aussichtsreich neben einem Wasserfall, von dem sie auch ihren Namen hat. Ein weitläufiges Gelände eignet sich ideal zum Spielen und Tollen nach den Touren. Gepäckbeförderung mit der Materialseilbahn. Familiengerechte Zimmer mit fließend Warm- und Kaltwasser, Duschen gegen Gebühr auf der Etage (€ 3,– pro Duschmarke). Hervorragendes Essen, auch Sonderwünsche der Kids werden berücksichtigt. Eine Hütte, in der sich sowohl Kinder als auch Erwachsene rundum wohlfühlen.  Zufallhütte

Sauna ist wegen Hygienvorschriften momentan geschlossen.

Bitte beachten Sie, dass bei einer 2er-Buchung die Belegung mit einer anderen Familie erfolgen kann.

Anforderungen

Kinder / Jugendliche: Erste Erfahrungen im Gebirge sollten schon vorhanden sein. Tagesprogramm meist ohne Eltern.

Erwachsene: Geübte Bergwanderer, gute Kondition für die Gehzeiten.

Erwachsene:

Technik:
^^°°°
Kondition:
^^^°°

Kinder

Technik:
^°°°°
Kondition:
^^°°°

Details

BuchungscodeFAZUF
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Bahnhof: Meran. Mit der Vinschgerbahn nach Goldrain/ Coldrano im Vinschgau.

Großer Parkplatz am Ende des Martelltals (kostenfrei).

Termine So 15.08.2021 bis Sa 21.08.2021
ab 845,- €