Genuss-Schneeschuhwanderungen im Kleinwalsertal in den schönen Allgäuer Alpen

Beschreibung

  • Allgäuer Alpen, Kleinwalsertal, Riezlern
  • Auf dem Gottesackerplateau zu Füßen des Hohen Ifen
  • Leichte Gipfeltouren und aussichtsreiche Almrunden
  • Genuss-Schneeschuhtouren mit max. 650 Höhenmeter Aufstieg
  • Unterbringung in Haller's Posthotel****
ab € 1.120,- pro Person

Programm

1. Tag:Begrüßung um 18 Uhr in Haller's Posthotel in Riezlern, 1090 m, im Kleinwalsertal.
Abendessen und Programmbesprechung.

2. Tag: Sanfte Almrunde unter der Kanzelwand.
Die genussreiche Runde startet in Mittelberg, 1215, das mit dem Bus erreicht wird. Von hier geht es durch das Wildental zur Inneren Wiesalp, 1298 m, und zur Alpe Kuhgehren, 1673. Der Weg verläuft durch Hochwald mit herrlichen Aussichtspunkten hinüber zum Hohen Ifen und hinauf zur Kanzelwand. Das Abendessen erfolgt heute außerhalb des Hotels und ist nicht im Reisepreis inkludiert. Hm ↑↓ 480 Gz 4 h

3. Tag: Söllereck, 1706 m. 
Direkt von Riezlern geht es über einen der schönsten Wanderwege im Kleinwalsertal hinauf zum Söllereck. Herrliche Ausblicke auf die Walser Bergwelt und das Kleinwalsertal begleiten uns. Vom Berghaus am Söller, 1450 m, verläuft der Weg oberhalb des Stillachtals zur Söller Alm, 1523 m, und über freie Hänge hinauf zum Gipfel. Hm ↑↓ 620 Gz 5,5 h

4. Tag: Ochsenhofer Scharte, 1850 m. 
Ausgangspunkt der heutigen Tour ist der Ort Baad, 1244 m, im hinteren Kleinwalsertal. Von Alm zu Alm verläuft der Weg zwischen dem Walmendinger Horn und dem Grünhorn. Die schindelverkleidete Untere Lüchlealp ist eine der malerischsten Hütten im Tal. Von der Ochsenhofer Scharte hat man einen herrlichen Blick auf den Großen Widderstein, dem höchsten Berg der südöstlichen Walsertaler Berge. Hm ↑↓ 650 Gz 5,5 h

5. Tag: Am Gottesackerplateau. 
Diese Tour ist eine der landschaftlichen Höhepunkte dieser Schneeschuh-Woche. Mit der Ifenseilbahn fahren wir bis zur Mittelstation, 1556 m. Nach kurzer Zeit liegt das Skigebiet hinter uns und wir tauchen ein in die spektakuläre Landschaft des Gottesackerplateaus unter den steil abfallenden Felswänden des Hohen Ifen, 2230 m. Höchster Punkt ist das Hahnenköpfle, 2158 m, wo eine aussichtsreiche Einkehr im neuen Panorama-Restaurant möglich ist. Abfahrt mit der Seilbahn oder Abstieg bis zur Mittelstation, diese Entscheidung trifft Ihr Bergführer gemeinsam mit Ihnen.
Hm ↑ 600 Gz 4 h

6. Tag: Gerachsattel, 1752 m.
Im Angesicht des Hohen Ifen verläuft die heutige Tour im Schwarzwassertal. Kurze Fahrt zur Auenhütte, 1275 m, und auf breitem Fahrweg hinauf zur Melködealm, 1346 m. Steiler hinauf zur Schwarzwasserhütte, 1651 m, und weiter zum Gerachsattel. Der Rückweg wird je nach Verhältnissen vor Ort situativ geplant. Eine Einkehr in der gastlichen Schwarzwasserhütte ist auf jeden Fall zu empfehlen. Hm ↑↓ 500 Gz 4,5 h

7. Tag: Verabschiedung und Heimreise.

Wichtiger Hinweis:

Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 6 Nächte im Doppelzimmer, Dusche/WC
  • 5 x Halbpension, Tourentee, 1 x Frühstück
  • Fahrten mit dem öffentlichen Bus
  • Leihausrüstung: Schneeschuhe, Stöcke, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

    • Umfangreiches Versicherungspaket:
      Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

     

    Teilnehmerzahl:

    6–10 Personen

    Zusatzkosten:

    Auf- und Abfahrt Ifenseilbahn ca. € 25,-
    Abendessen am Montag außer Haus auf eigene Kosten ca. € 25,- 

    Zusatzinformationen:

    Montags erfolgt das Abendessen außer Haus und ist nicht im Reisepreis inkludiert.

    Unterbringung

    Das Vier-Sterne-Haus Haller's Posthotel in Riezlern verfügt über gemütliche Doppelzimmer mit Dusche/WC, Sat-TV, Telefon, Safe, Internetanschluss, Minibar und Sitzecke. Wellness: Sauna, Dampfbad, Whirlpool. Verpflegung: Frühstücksbuffet und Vier-Gang-Abendessen. Die Küche in Haller's Posthotel hat im Kleinwalsertal einen sehr guten Ruf und das Haus wurde 2016 mit dem Prädikat "Genuss-Wirte im Kleinwalsertal" ausgezeichnet.
     

    Anforderungen

    Voraussetzungen

    Das Schneeschuhgehen lernen Sie unterwegs. Gute Kondition für die Gehzeiten. 

    Technik:
    ^°°°°
    Kondition:
    ^^°°°
    Technik:
    ^^°°°
    Kondition:
    °°°°°

    Details

    BuchungscodeSESWHALL
    DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
    Anreiseart eigene Anreise

    Kostenfreie Parkplätze am Hotel

    Bahnhof: Oberstdorf, Bus nach Riezlern im Kleinwalsertal (Haltestelle Riezlern Post)

    Zimmeraufpreis

    Doppelzimmer zur Alleinbenutzung: € 180,– pro Woche

    Termine So 08.03.2020 bis Sa 14.03.2020 (Ausgebucht)

    So 22.03.2020 bis Sa 28.03.2020
    ab 1.120,- €

    Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

    Yvonne Groeger

    Gerne helfe ich Ihnen weiter.

    Yvonne Groeger
    Telefon: 089/642 40 106Telefon: 089/642 40 106
    E-Mail sendenE-Mail: groeger@dav-summit-club.de

    Kommentare: Das sagen Mitreisende

    • Zum Reisetermin vom 27.01.19 bis 02.02.19 sagte Gabriele Huller G.:

      „Es war auch in diesem Jahr wieder eine wunderschöne Schneeschuhwoche. Das Kleinwalsertal ist wahrlich eine Reise wert. Unser Bergführer Gerhard verstand es ausgezeichnet, die Gruppe, in der sich auch von den Voraussetzungen völlig unterschiedliche Menschen einfanden, zu einer netten Gemeinschaft werden zu lassen.“

    • Zum Reisetermin vom 04.02.18 bis 10.02.18 sagte Thomas R.:

      „Prima Tour und Ernst ist ein sehr souveräner Bergführer mit viel Sympathie.“