Trekking auf Réunion: Bergwanderung von Hütte zu Hütte

Beschreibung

  • Anspruchsvolle Bergwanderungen, 14 Tage
  • Schöne kleine Hotels und einfache Berghütten
  • Cirques de Salazie, - de Mafate und - de Cilaos
  • Wandern im tropischen UNESCO-Weltnaturerbe
  • Aufstieg zum Vulkan: Piton de la Fournaise
  • Badefreuden bei St. Gilles am Indischen Ozean
  • Gipfelmöglichkeit, u. a.: 
    -  Piton des Neiges, 3039 m 
ab € 2.095,- pro Person

Programm

Mitten im Indischen Ozean, zwischen Madagaskar und Mauritius, liegt ein Tropenparadies, in dem Sie mit Euro zahlen können. Wenn Sie Hütten-Trekking lieben, gerne Inselwandern, und dabei angenehm warme Temperaturen Minusgraden und kalten Winden vorziehen, dann ist das französische Übersee-Departement Réunion Ihr Traumziel. Zwei Wochen zwischen Paradiesstränden und Vulkanbergen erwarten Sie! Der Garten Eden. Eine fantastische Kulisse für unvergleichlich schöne, aber durchaus anspruchsvolle Wanderungen.

Erläuterungen:  Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden. [F/M/–] [F/–/A] [–/–/A]  Enthaltene Mahlzeiten:  F = Frühstück;  = Mittagessen;  A = Abendessen.

1. Tag: Ankunft auf Réunion
Sie sind bereits am Tag zuvor in Deutschland gestartet. Sofern Sie Flug und Transfer über den DAV Summit Club gebucht haben erwartet Sie am Flughafen Roland Garros nahe der Inselhauptstadt St. Denis, ein Mitarbeiter unseres Partner vor Ort für den Transfer ins zur ersten Unterkunft. Bei eigenständiger Flugbuchung nehmen Sie sich bitte ein Taxi. Sie fahren in Richtung Cirque de Salazie, dem größten und gleichzeitig zugänglichsten der drei westlichen Vulkankrater (55 km/1,5 h). Unzählige Wasserfälle ziehen Ihre Blicke auf sich. Im Dörfchen Hell-Bourg, 950 m, das mit seinen vielen Blumen und pittoresken Häusern auch als schönstes Dorf Frankreichs bezeichnet wird übernachten Sie in einem landestypischen kleinen Hotel. 
[–/–/A]

2. Tag: Am Grand Place 
Am Sentier Scout 1630 m, beginnt das Inselwandern auf Réunion. Der klimatisierte Bus bringt Sie nach Grand Ilet und  dann in Richtung des mafate Pass. Sie tragen das Gepäck für die folgenden drei Hüttennächte. Das Hauptgepäck wird schon zur nächsten Pension gebracht. Ziel der Wanderung ist das wilde Herz Réunions mit Regenwald pur, wo wilde Bergbäche in Kaskaden über bemooste Felsen zu Tal stürzen. Ihre Übernachtungshütte steht am Grand Place, 839 m. Der große Name wird dem zauberhaften Ort auch gerecht.
Hm ↑200 ↓1300 Gz 4–5 h [F/–/A]
   
3. Tag: Das malerische Cayenne
Über Cayenne, wo keineswegs nur der Pfeffer wächst, sondern vor allem eine Vielzahl an exotischen Blumen und tropischen Früchten gedeiht, steigen Sie hinab in die malerische Schlucht des Rivière des Galerts, 500 m. Erfrischendes Bad in den kühlen Gumpen vor dem schweißtreibenden Aufstieg über einen spektakulären Steig entlang der Schluchtwand zur Hütte von Roche Plate, 1140 m. 
Hm ↑1000 ↓700 Gz 4–5 h [F/–/A]

4. Tag: Eine exotische Almwanderung
Marla, das höchste Dorf der Runde, 1650 m, wird auf einer exotischen Almwanderung erreicht. Frühmorgens starten Sie Ihre heutige Wanderung am Fuß der 1000 Meter hohen Cirque-Wand in Richtung Mafate. In Rivière des Galets, erkunden Sie Trois Roches, auch der "magische Ort" genannt. Hier reißt das Flussbett des Rivière des Galets auf und zwängt sich in eine enge Klamm, wo tosende Wassermassen in die Tiefe stürzen. Nach diesem beeindruckenden Schauspiel wandern Sie weiter und erreichen schließlich Marla. 
Hm ↑900 ↓400 Gz 5–6 h [F/–/A]

5. Tag: Der Kurort Cilaos
Über den Pass Col du Taïbit, 2082 m, erreichen Sie durch märchenhaften tropischen Höhenwald nach langem Abstieg das versteckt liegende, reizende Kur- und Thermalbadestädtchen Cilaos, 1200 m. Der Ort wurde Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet, als man dort die heißen Quellen entdeckte. Auf einem Fußweg wurden Kurgäste in dieser Zeit in Sänften nach oben getragen. Cilaos gilt auch als Hochburg für den Linsenanbau – vielleicht ein Tipp für das Abendessen? Hier übernachten Sie wieder in einem Hotel. Ihr Gepäck ist bereits da.
Hm ↑1000 ↓1450 Gz 6 h [F/–/A]

6. Tag: Aufstieg zum Piton des Neiges
Der Aufstieg zum Piton des Neiges, 3039 m, beginnt: der höchste Berg, das Dach von Réunion. Es wird früh aufgebrochen, um vor der großen Hitze Le Bloc, 1357 m, zu passieren und die Berghütte Caverne Dufour, 2478 m, zu erreichen, in der Sie vor dem Gipfelgang übernachten.
Hm ↑1300 ↓50 Gz 5 h [F/–/A]

7. Tag: Grandiose 360° Aussicht
Sonnenaufgang am Dach Réunions, nach etwa eineinhalb Stunden Aufstieg. Alle Anstrengung ist vergessen, wenn Sie vom höchsten Punkt der Insel den gigantischen Rundumblick genießen. Zauberhaft auch die Tiefblicke in den Cirque de Salazie. Abstieg zur Hütte, wo das Frühstück wartet. Danach steigen Sie weiter über das Cap Anglais zur Hütte "Gite de Belouve" ab, wo Sie heute übernachten – idealer Ausgangspunkt für Ihre morgige Wanderung zu einem weiteren Highlight auf Réunion.  
Hm ↑900 ↓1600 Gz 5–7 h [F/–/A]

8. Tag: Der letzte aktive  Vulkan
Der Piton de la Fournaise, 2631 m, ist das Juwel der Insel. Die Mondwüste Plaine des Sables macht eindrucksvoll deutlich, dass Réunion von einem "ruhenden Höllenhund" beherrscht wird, dem selten aber dann äußerst aktiven Vulkan. Doch zuerst erwandern Sie eine weitere Sehenswürdigkeit des Landes: den "Trou de Fer", wo sich traumhafte Wasserfälle in ein üppig grünes Dschungelbecken ergießen. Zum Mittagessen gibt es heute kreolische Delikatessen. Der Bus bringt Sie über La Plaine des Cafres durch fruchtbares Land, das unter Feinschmeckern vor allem für Käse und Honig einen guten Ruf hat. Dann erreichen Sie den Pas de Bellecombe, 2311 m, die lavaschwarze Caldera und die Vulkan-Hütte, 2246 m, wo Sie heute übernachten (30 km/1 h). Nahe am Geschehen und dennoch ohne jede Gefahr.
Hm ↑500 ↓500 Gz 3 h [F/M/A]

9. Tag: Pitode la Fournaise
Nach dem Frühstück Anfahrt zum Ausgangspunkt für unsere heutige Tour (50 km/1 h). Aufstieg zum Kraterrand, 2631 m, und, falls es die Gegebenheiten zulassen, spektakuläre Umrundung des Doppelkraters. Sie bestaunen die Farben und Formen junger und alter Lavaströme und genießen die traumhafte Aussicht: wahrlich noch einmal ein Höhepunkt der Inselwanderungen auf Réunion. Nach der Wanderung fahren wir nach Entre Deux wo wir heute im Hotel übernachten. 
Hm ↑700 ↓700 Gz 5 h [F/–/A]

10. Tag: Dimitille 
Unsere heutige Wanderung startet direkt vom Hotel. Der Dimitile Berg, dominiert das Dorf Entre Deux. Der Weg zum Gipfel verläuft entlang eines Bergkamms, von dem sich beeindruckende Blicke auf die Plaine des Cafres bis hin zur Küste bieten. Vom Gipfel auf 1837 m Höhe genießen Sie einen beeindruckenden Panoramablick auf den Ort Cilaos. 
Hm ↓1800 Gz 7 h [F/–/A]

11. Tag: Wilder Süden und Etang-Salé
Am Morgen geht es in Richtung des wilden Südens, einer Region, die zwischen Meer und Vulkan liegt und weiterhin von Vulkanausbrüchen geprägt ist. Wir halten am " Cap Méchant ", das sich zwischen Meer und Vakoabäumen befindet. Von dort aus hat man einen imposanten Blick über die Küste aus schwarzem Basaltgestein, was mit dem intensiven Blau des Meeres kontrastiert. Dort gibt es ein kostenloses Mittagessen. Am Anfang des Nachmittags Transfer zur Westküste. Auf der Fahrt Fotostopp bei den Souffleurs, an Geysire erinnernde zischende Wasserspeier, die von der kräftigen Brandung des Indischen Ozeans gespeist werden. Zum großen Réunion-Finale beziehen Sie in La Saline les Bains für zwei Nächte ein schönes Hotel, direkt am feinen weißen Sandstrand des Indischen Ozeans gelegen. Entdecken Sie die kristallklare Lagune beim Schnorcheln oder lassen Sie einfach nur die Seele baumeln und entspannen im Liegestuhl von den abwechslungsreichen Trekkingtagen.
[F/–/A]

12. Tag: Baden im Indischen Ozean
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Strandbummeln, Baden und Faulenzen stehen heute auf dem Programm. Auf alle Fälle empfehlen wir einen exotischen Cocktail mit weißem Rum zum Sonnenuntergang an der Poolbar zu kredenzen. Beim gemeinsamen Abschiedsabendessen lassen Sie die Eindrücke Ihrer Wanderungen im Tropenparadies La Réunion Revue passieren. 
[F/–/A]

13. Tag: Letzter Badetag und abendlicher Rückflug
Bevor Sie am Abend nach Deutschland zurückfliegen haben Sie noch genügend Zeit für weitere entspannte Sonnenstunden am Strand. Genießen Sie noch einmal das Meer, die gastfreundlichen Menschen und die sich im Wind sacht wiegenden Palmen. Die Wanderreise auf La Réunion geht zu Ende. 
[F/–/A]

14. Tag: Ankunft  
Ankunft in Deutschland und weitere Heimreise.  

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Deutsch oder Englisch sprechender einheimischer Bergführer ab/bis Saint-Denis 
  • 5 x Hotel***, 1 x Gästehaus** jeweils im DZ
  • 6 x Hütte im Mehrbettzimmer (ein Hüttenschlafsack genügt)
  • Halbpension
  • Busfahrten laut Programm

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
  • Gepäcktransport zu den Hotels (nicht zu den Hütten)
  • Sicherheitsausrüstung wie Satellitentelefon
  • ein typisch kreolisches Mittagessen in Bourg-Murat

Teilnehmerzahl:

9–15 Personen

Reisedokumente

Personalausweis oder Reisepass

Zusatzkosten:

Picknick-Lunch (falls gewünscht) je ca. € 10,–; Trinkgelder ca. € 50,–; lokale Steuern € 0,30 – 0,80/pro Nacht

Reiseverlängerung:

 

 

 

Unterbringung

OrtNächteUnterbringungLandeskategorie

Hell-Bourg

1 Relais des Cimes**

Grand Place
1Gite Coeur de MafateHütte

Roche Plate
1Gite du BronchardHütte

Marla
1Fanélie CésarHütte

Cilaos
1Hotel Le Cilaos****

Piton des Neiges
1Gite la Caverne DufourHütte

Belouve
1Gite de BelouveHütte

Volcan
1Gite du VolcanHütte

Entre-Deux
2Le Dimitile****

Saline-Iles-Bains
2Le Nautile***

Anforderungen

Voraussetzungen

Technisch anspruchsvolle Bergwanderungen. Gesundheit und Kondition für Gehzeiten von 3 bis 7 h. Höchste Übernachtung auf 2478 m. Trittsicherheit bei steilen und bei Regen sehr rutschigen Wegen. Das große Gepäck wird zu den Hotels befördert, das Gepäck für die Hüttenübernachtungen tragen Sie selbst (Wäsche, Hüttenschlafsack, Mittagsproviant). 

Technik:
^^°°°
Kondition:
^^°°°

Details

BuchungscodeRETRE
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

 

eigene Anreise

Leistungszeitraum: ab Hotel in Hell-Bourg / bis Hotel in Saline-les-Bains 
 

* Bei Buchung der Flüge über den DAV Summit Club sind die Hotel- und Flughafentransfers im Zielgebiet am offiziellen An- und Abreisetag für Sie organisiert und im Flugangebot bereits enthalten

* Bei Flugbuchung in Eigenregie sind Sie für die Organisation der Hotel- und Flughafentransfers selbst verantwortlich!

Flugangebot: 
Flug mit Air Austral ab/bis Frankfurt (München/Düsseldorf auf Anfrage) via Paris nach Saint-Denis La Réunion,
inklusive Hotel- und Flughafentransfer am An- und Abreisetag.
ab € 1200,-

NEU: Für Abflüge ab 01.01.2020 kompensiert der DAV Summit Club den CO2-Ausstoß aller Flüge zu 100 Prozent. Zum Projekt.


Rail & Fly Bahnticket 2. Kl./ICE zum/vom Flughafen innerhalb Deutschlands € 80,–
(bitte bei Buchung angeben, nur in Verbindung mit Flugbuchung, keine nachträgliche Bestellung möglich)

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer, nur im Hotel € 415,–

Termine Sa 18.04.2020 bis Sa 02.05.2020
ab 2.095,- €

Sa 11.07.2020 bis Sa 25.07.2020
ab 2.095,- €

Sa 31.10.2020 bis Sa 14.11.2020
ab 2.120,- €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Jenny Alex

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Jenny Alex
Telefon: 089 - 642 40 127Telefon: 089 - 642 40 127
E-Mail sendenE-Mail: alex@dav-summit-club.de