Langkofel Bergkette in der Abendsonne
Alpin-Kletterkurse / Europa / Italien / Dolomiten / Sellagruppe

Fortbildungskurs Fels alpin – Klettern trainieren und perfektionieren in Alpinen Routen

Fortbildungskurs – Klettern trainieren und perfektionieren in Alpinen Routen. Nur 4 Teilnehmer!

  • Dolomiten, Sella, Langkofel, Valentinihütte
  • Kletterkurs für Fortgeschrittene
  • Große Namen, kurze Wege zu den Einstiegen
  • Boulder-Eldorado „Steinerne Stadt“
  • Intensivschulung der Klettertechniken
  • Vorstiegstraining zwischen Langkofel und Sella
  • Komfortable Unterkunft, mit dem Auto erreichbar

Weiterer Kurse:

FTSTEI: Alpine Klettertrainingswoche

FFLECH: Fortbildungskurs alpine Routen im Lechtal Hermann von Barth Hütte

Impressionen
Programm

Hier gibt’s den letzten Schliff: Sie haben unseren Aufbaukurs absolviert und Klettererfahrung im IV. Schwierigkeitsgrad? Dann sind Sie reif für den Kletterkurs für Fortgeschrittene – herzlich willkommen in der Valentinihütte am Sellapass, 2201 m, im Herzen der Dolomiten. Noch einmal werden alle Klettertechniken intensiv geschult, dazu Sicherungsmethodik, Vorstiegstechnik, die Verwendung mobiler Sicherungsmittel und das Klettern klassischer Routen in Seilschaft. Ihre „Spielwiese“ sind die zahlreichen Routen an den Felstürmen zwischen Langkofel und Sella. Auch das Verhalten in Notfallsituationen wird thematisiert. Die Tourenvarianten reichen an der Hexenkante am Falzaregopass und an der Rossi-Tomasi- Führe bis zum Schwierigkeitsgrad IV+.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. Abstieg

1. Tag : Begrüßung um 18 Uhr in der Valentinihütte.

Direkt am Sellapass, 2201 m, in den Dolomiten. Abendessen und Programmbesprechung.

2. - 5. Tag : Dies sind die Ausbildungsinhalte des Kletterkurses für Fortgeschrittene:

intensive Schulung der speziellen Klettertechniken. Standplatz einrichten, Sicherungsmethoden, Tipps und Tricks zur routinierten Verwendung mobiler Sicherungsmittel (Klemmkeile, Friends), Vorstiegstraining, Klettern klassischer Routen in der Seilschaft, Abseilen, behelfsmäßige Bergrettung, Rückzugstechnik. Zusätzlich: Vorbereitung und Taktik alpiner Klettertouren, Orientierung, Ausrüstungs- und Materialkunde, Sicherungstheorie, bergbezogene Wetterkunde und Verhalten in Notfallsituationen. Am letzten Tag wird noch eine Klettertour unternommen.

Verabschiedung gegen 15 Uhr.

Tourenmöglichkeiten: Fünffingerspitze Überschreitung III–IV und Daumenkante III+, 1. Sellaturm Stegerkante IV+, 2. Sellaturm Glückverschneidung III+, Piz Ciavazes Rampenführe IV+, Rossi-Tomasi-Führe IV+, Hexenstein am Falzaregopass Hexenkante IV+.

Technik
Kondition
6. Tag: Klettertour & Verabschiedung

Am letzten Tag wird noch eine Klettertour unternommen. Verabschiedung gegen 15 Uhr.


Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Ausbildungsinhalte:

Praxis:

Kletter-Grundtechniken – Verbesserung
Weiterführende Klettertechniken
Anseilen
Vorstiegstraining
Abseilen
Standplatzbau im Fels (Plaisir-Routen)
Seilschaftsklettern
Behelfsmäßige Bergrettung 
Orientierung

Theorie:
Ausrüstungstipps
Alpine Gefahren und Verhalten in Notfallsituationen
Tourenplanung und bergbezogene Wetterkunde

Ausbildungstouren:
Laut Programm

 

 

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 5 Nächte im Zweibettzimmer, Dusche/WC
  • Halbpension
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Das Rifugio Carlo  Valentini liegt sehr zentral und trotzdem ruhig in der Nähe der Sellapass-Höhe zwischen Sella und Langkofel. Ausstattung: gemütlich eingerichtete Zweibettzimmer mit Dusche/WC. Gutes Essen. Indoor-Boulderraum. Parkplätze befinden sich direkt am Haus. 

Zusatzkosten

Fahrt zum Falzaregopass in Fahrgemeinschaften.

Anforderungen

Absolvierung eines Aufbaukurses oder vergleichbare Kenntnisse, alpine Klettererfahrung im IV.  Schwierigkeitsgrad im Vorstieg oder im Nachsteig V. +, gute Kenntnisse der Sicherungstechnik, sehr gute Kondition für Mehrseillängenrouten.

Ziel: Intensivierung des persönlichen Kletterkönnens im Vorstieg. Legen von Zwischensicherungen. (Klemmkeile, Friends, Bandschlingen). Wiederholung und Verbesserung der Bewegungs- und Sicherungstechnik und -taktik. Selbstständiges Seilschaftsklettern im alpinen Schwierigkeitsgrad IV und mehr. Standplatzbau und Routenabsicherung in klassischen Kletterrouten.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Bozen, Bus zum Sellapass

Das sagen Mitreisende
Birgit .
„Für uns war das genau die gesuchte Veranstaltung für unsere Erwartungen“
Arie H.
„I had a great week, thank you!“
Jürgen W.
„Selten so tolle Reiseleiter/Bergführer wie Christian erlebt. Auf jeden Teilnehmer eingestellt und auch Tagestouren entsprechend geplant. Definitiv immer wieder zu empfehlen!!!“
Manfred & Alexander S.
„Sehr guter Bergführer der das Programm sehr gut auf die Gruppe abgestimmt hat und uns schöne Klettertouren ausgesuchte.“
Lisa M.
„Tolles Klettergebiet mit wirklich sehr vielen Möglichkeiten. Die Lage der Hütte ist genial. Man kann direkt mit dem Auto hinfahren. Die Klettergebiete sind alle fußläufig zu erreichen (Seilbahn ebenso ums Eck). Das Essen auf der Hütte war zudem richtig gut, außerdem hatte jedes Zimmer seine eigene Dusche - einfach top! Christian als Berg-/Kletterführer ist sehr erfahren und vermittelt genau die richtigen Inhalte. Die Routen (Schwierigkeit und Länge) hat er auf das gesamte Team abgestimmt - alles in allem tolles Programm und nochmal vielen Dank an Christian!“
Franz Xaver Z.
„Dir Kletterwoche war in Hinblick auf Erlebnis, Atmosphäre und Lerneffekt ein voller Erfolg dank des Bergführers Christian Gabl.“
Audrey .
„Christian hat uns richting gefordert. Das war super: wir allen haben unsere Grenzen erweitern können.“
Eva R.
„Unterkunft war top. Die Klettereien waren fußläufig gut erreichbar. Da die Parkplätze vor dem Haus sind konnte jeder diverse Seile, Schuhe und Material mitnehmen. Zudem bestand die Möglichkeit bei schlechtem Wetter auf die Kletterhalle in Bozen auszuweichen. Es gab mehr als genug Routen und einen tollen Klettergarten in der Nähe.“
Achim W.
„Es war eine tolle Woche. Christian hat uns viel beigebracht und uns auch unsere Grenzen gezeigt. Fand ich persönlich sehr gut. Daumen hoch.“
Esther R.
„Das Gebiet mit Langkofel und Sellastock ist für das Klettertraining ideal, da es viele Touren in unterschiedlicher Felsqualität und einen Klettergarten in direkter Umgebung bietet. Die Unterbringung und vor allem das Essen war im Rifugio Carlo Valentini super!! Die Anreise mit Bahn und Bus hat dank guter Verbindungen sehr gut geklappt . Mit dem Auto kann man direkt zum Refugio fahren. Vielen Dank an den Bergführer Christian Gabel ! Er kennt sich sehr gut im Gebiet aus und hat ideale, dem Kletterniveau entsprechende Touren ausgewählt, uns sehr gut angeleitet und viele Tipps mitgegeben. DANKE dafür! Meine Erwartungen an diese Woche Klettertraining wurden voll erfüllt. Esther aus Konstanz“
Toralf S.
„Super Woche mit tollen Touren“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner