Eiskurse / Hochtourentraining / Kurzreisen im Sommer / Hochtouren / Europa / Österreich / Schweiz / Silvretta

Hochtourenwoche in der Silvretta mit Silvrettahorn, 32440 und Piz Buin, 3312 m

Piz Buin, 3312 m & Silvrettahorn, 3244 m

  • Sondergruppe Gernot Podmenik
  • Besteigung Piz Buin, 3312 m und Silvrettahorn, 3244
  • Alpine Hochtouren über Gletscher und leichter Gipfelkletterei
  • Hochtouren in einer der bekanntesten Gebirgsgruppen der Ostalpen
Impressionen
Programm

Die Silvretta ist eine der bekanntesten Gebirgsgruppen der Ostalpen. Fast 70 Gipfel überragen die Dreitausender-Marke, umrahmt von einer Vielzahl größerer und kleinerer Gletscher. Quer durchs Herz dieser begeisternden Berggruppe – von Ost nach West und von Hütte zu Hütte – werden wir bei unserer Durchquerung unterwegs sein. Die Besteigung des Piz Buin, der höchste Berg im Vorarlberg, mit schöner Kletterei, ist der Höhepunkt. Übernachtet wird auf komfortablen Hütten. Am Schluss bringt uns das Hüttentaxi wieder ins Tal.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag : Anreise nach Ischgl und Auffahrt zur Heidelberger Hütte

Treffpunkt um 16 Uhr in Ischgl am Spotplatz. Auffahrt mit dem Taxi zur Heidelberger Hütte. Programmbesprechung.

ca 600hm
ca 2h
Technik
Kondition
2. Tag : Breiten Krone - Bischofsspitze - Grenzeckkopf

Ausgehende von der Heidelbergerhütte beginnt die Gipfelrunde mit Besteigung der Breiten Krone, 3079 m. Anschließend geht es über die Bischofsspitze, 3029 m, und den Grenzeckkopf,3048 m, zur Jamtalhütte

ca 900hm
ca 1000hm
ca 6h
Technik
Kondition
3. Tag : Über die Dreiländerspitz zur Wiesbadenerhütte

Aufstieg über den westlichen Jamtalferner zur Oberen Ochsenscharte, 2970 m. Hier deponieren wir den Rucksack und besteigen in leichter Kletterei die Dreiländerspitze, 3197 m, Grenzpunkt zwischen Tirol, Vorarlberg und Graubünden. Abstieg über den Vermuntgletscher zur Wiesbadener Hütte.

ca 1000hm
ca 700hm
ca 6h
Technik
Kondition
4. Tag: Silvrettahorn, 3244 m

Von der Wiesbadner Hütte auf einem markierten Weg zum Ochsentalergletscher. Das Silvrettahorn, 3244 m, wird über den Südgrat in leichter Kletterei bestiegen. Abstieg in die Schweiz und weiter zur Silvretta Hütte. 

ca 800hm
ca 900hm
ca 6h
Technik
Kondition
5. Tag : Piz Buin, 3312 m

Über den Silvrettagletscher in die Fuorcla dal Cunfin und die Buinlücke. In leichter Kletterei wird der Piz Buin, 3312, höchster Berg von Vorarlberg, erklommen. Abstieg zur Tuoihütte.

Solte die Tuoi Hütte im Sommer nicht geöffnet sein, werde wir eine Routenänderung vornehmen.

ca 1000hm
ca 1100hm
ca 8h
Technik
Kondition
6. Tag : Hintere Jamspitze, 3165 m

Viel wegloses Gelände bringt uns heute über die Hintere Jamspitze, 3165 m, zurück nach Österreich. Abstieg über den östlichen Jamtalferner zur Jamtalhütte.

ca 900hm
ca 1000hm
ca 7h
Technik
Kondition
7. Tag : Haagspitze, 3029 m

Kurzer Abstieg zum Jambach und steil hinauf zum Totenfeldferner. Vorbei an den Totennadeln zum Gipfel der Haagspitze, 3029 m. Zurück zur Jamtalhütte.

ca 1000hm
ca 1000hm
ca 6h
Technik
Kondition
8. Tag : Abfahrt mit dem Taxi

Abfahrt mit dem Taxi nach dem Frühstück bis Galtür und weiter nach Ischgl zum Ausgangspunkt. Veraschiedung. Heimreise ab 10 Uhr.

ca 1,5 hh

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 7 Nächte im Mehrbettzimmer/Lager
  • Halbpension, Tourentee
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer Gernot Podemenik

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Zusatzkosten

Mittagessen und Getränke
ggf. Trinkgelder

Anforderungen

Gute Kondition und Ausdauer für die angegebenen Gehzeiten von 4 bis 7 Stunden. Erste (Hoch)-Bergtouren Erfahrung ist notwendig. Gehen im weglosen Blockgelände und einige Passagen im I Grad und II Grad. 


Felserfahrung,Trittsicherheit und eine gewisse Schwindelfreiheit. Erste Gletschererfahrung von Vorteil. 

 

Hochtourenwoche
Technik
Kondition
Piz Buin , 3312 m
Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahn: Landeck, weiter mit dem Bus nach Ischgl

Parkmöglichkeiten: Sportplatz in Ischgl. Der Sportplatz ist am Ortsende rechts. Hier befindet sich ein kostenfreier Parkplatz. 

 

Premiumpartner
Ausrüstungspartner