Knuttenalm im Reintal
Kurzreisen im Sommer / Wanderungen von Hütte zu Hütte / Europa / Deutschland / Wetterstein

Auf das Dach Deutschlands: Besteigung des höchsten Berges, Zugspitze, 2962 m

Die vermeintlich schönste Route auf den höchsten Berg Deutschlands

  • Wettersteingebirge, Zugspitze
  • Höllentalklamm
  • Kreuzeckhaus, Reintalangerhütte und Knorrhütte
  • Wanderung durch das Reintal, eines der schönsten Alpentäler
  • Abstieg über das Gatterl nach Ehrwald
Impressionen
Programm

Von Garmisch führt der Weg durch die beieindruckende Höllentalklamm und auf gut ausgebauten Steigen hinauf zum Kreuzeckhaus. Von hier geht es über den Bernadeinsteig hinunter ins wunderschöne Reintal, das zu den schönsten und einsamsten Alpentälern gehört. Vorbei an der Bockhütte wandern wir immer weiter in das beeindruckende Tal bis zur malerisch gelegenen Reintalangerhütte, 1366 m, am Fuße des mächtigen Hochblassen. Am nächsten Tag geht es stetig ansteigend über das Zugspitzplatt hinauf zum Schneefernerhaus, 2650 m. Über ein schweißtreibendes und steiles Geröllfeld und einen kurzen versicherten Steig erreichen wir das Dach Deutschlands auf 2963 Metern – mehr geht nicht! Die Aussicht an einem klaren Tag ist phänomenal und reicht bis nach München und weit in die Alpen hinein. Nach einer Nacht auf der Knorrhütte, 2052 m, wird über das „Gatterl“ Richtung Ehrwald in Tirol abgestiegen. Rückfahrt mit dem Taxibus nach Garmisch.


Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag: Durch die Höllentalklamm zum Kreuzeckhaus, 1652 m

Treffpunkt um 10 Uhr an der Talstation der Alpspitzbahn.  Durch die wildromantische Höllentalklamm und vorbei an der neu erbauten Höllentalangerhütte geht es auf dem alten Minenweg über das Hupfleitenjoch zum Kreuzeckhaus. Abendessen und Programmbesprechung

ca 1060hm
ca 150hm
ca 5 - 6h
Technik
Kondition
2. Tag: Kreuzeckhaus, 1652 m – Reintalangerhütte

Heute wandern wir den Bernadeinsteig entlang, der sich am Ostrand des Wettersteingebirges bei herrlicher Aussicht schlängelt, hinunter ins wunderschöne Reintal. Vorbei an der Bockhütte geht es zur wildromantischen Reintalangerhütte.

ca 300hm
ca 500hm
ca 4h
Technik
Kondition
3. Tag : Zugspitze, 2962m - Knorrhütte

Früher Aufbruch. Hinter dem oberen Anger wird der Weg steiler. Über den Felsensteig zur Knorrhütte. Bei einer kurzen Rast haben Sie die Möglichkeit, etwas Gepäck zurückzulassen. Der Weiterweg verläuft in Serpentinen zum Zugspitzplatt und zum Schneefernerhaus, 2650m. Letztes Hindernis ist ein steileres Geröllfeld, bevor es an einem mit Drahtseilen versicherten Steig hinauf zum Gipfel geht. Fantastische Panoramasicht.

ca 1600hm
ca 920hm
ca 8-9h
Technik
Kondition
4. Tag: Gatterl, 2023 m - Ehrwald, 994 m.

Ein Steig führt uns am frühern Morgen zum Gatterl an der Grenze Deutschland-Österreich. Von hier wandern wir durch abwechslungsreiches Gelände hinunter nach Erwald. Rückfahrt nach Garmisch, ca. 25 km. Verabschiedung gegen Nachmittag.

ca 186hm
ca 1235hm
ca 5,5h
Technik
Kondition

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 3 Nächte im Lager
  • Halbpension
  • Geprüfter Bergwanderführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Lager, Duschen gegen Gebühr, in gut bewirtschafteten Hütten.

Zusatzkosten

Mittagessen und Getränke
Trinkgelder

Transfers ca. € 30,–

Anforderungen

Bergwandererfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist unbedingt notwendig, sehr gute Kondition für die Gehzeiten.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Großer Parkplatz an der Kreuzeck-Alpspitzbahn. Parkgebühr ca 9,- /24 Std.

Bahnhof: Garmisch-Partenkirchen, Bus zur Kreuzeck-Alpspitzbahn

Das sagen Mitreisende
Cornelia G.
„Eine wunderbare Erfahrung“
Katja E.
„Regina hat aus uns ein homogenes Team gezaubert. Alle konnten das gesteckte Ziel sicher erreichen.“
Christian .
„Die Wandertour hat meine Erwartungen übertroffen.“
Cornelia C.
„Ich habe sehr lange gezögert, mich für eine Hüttentour zu entscheiden. Jetzt kann ich sagen, es war die beste Entscheidung und das war definitiv nicht meine letzte Tour!“
Andreas .
„Dies war bereits meine 4 Reise mit dem DAV Summit Club und auch wie alle bisherigen ein wahres Erlebnis! Die Organisation und die Durchführung war grosartig. Ein großer Dank geht hier an unsere Bergführerin, die uns auch über das eigentliche Programm hinaus viele interessante Dinge näher gebracht hat. Unsere Gruppe hat super harmoniert. So wurden diese 4 Tage zu einem perfekten Bergerlebnis bei herrlichstem Wetter. Ich werde weiterhin beim DAV Summit Club buchen.“
Werner Z.
„Reise perfekt organisiert. Führerin Madlen Voigt eine umsichtige, freundliche, charmante und vor allem sichere und bestimmte Führerin der Gruppe.“
Ann .
„Dies war meine erste Reise mit dem DAV Summit und wird sicher nicht die letzte gewesen sein. Ich war rundum zufrieden, von der Buchung bis hin zu den Unterlagen und der Betreuung vor Ort. Es ist schön, mit Gleichgesinnten gemeinsam zu reisen und dieses Erlebnis zu teilen. Unsere Bergführerin ist dabei auf das Wohlbefinden jedes einzelnen eingegangen, was wirklich toll war. Auch die Gruppendynamik war hervorragend und hat das ganze so natürlich abgerundet.“
.
„Es war eine wundervolle Tour mit einem sehr verantwortungsvollen Bergführer und einer tollen Gruppe. Ich war nach diesen Tagen, trotz Dauerregen, sehr beseelt und glücklich!“
Abbenhaus A.
„Ein tolles Erlebnis - 48 Stunden wie 8 Tage. Kann ich nur empfehlen.“
Alfons L.
„Trotz des überraschenden Wintereinbruchs mit 40 cm Schneehöhe hat uns unser Bergführer Siggi perfekt motiviert, sicher geführt bzw. sinnvolle Alternativen aufgezeigt. Diese Tour hätte ich sonst als Alleingeher oder in kleiner eigenverantwortlicher Gruppe abgebrochen. Danke Siggi “
Kerstin S.
„Tolle, abwechslungsreiche Tagestouren mit unterschiedlich hohem Anspruch. Wunderschöner Streckenverlauf, kompetente Betreuung und Führung - hätte noch tagelang so weiter gehen können.“
Heidi K.
„Es war wie bisher alle Reisen sehr schön????“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner