Ihre Reise
Berglandschaft mit Wanderweg unterhalb des Watzmann

Rundwanderungen in den Berchtesgadener Bergen

  • Deutschland, Bayern, Berchtesgadener Land
  • Rundwanderungen rund um Berchtesgaden, Bergsteigerdorf Ramsau
  • Blick auf die Watzmann und den Königsee
  • Komfortables Hotel im Zentrum von Berchtesgaden
  • Informationen zu Flora und Fauna des Nationalparks
Impressionen
Ihre Reise

Ganz im Südosten Deutschlands liegt das Berchtesgadener Land mit dem Watzmann-Massiv im Hintergrund. Man kann in Berchtesgaden nicht nur Klettern oder anspruchsvolle Bergtouren unternehmen, sondern auch genussvoll wandern. Eine unserer Wanderungen führt durch die Almbachklamm nach Maria Gern, ein kleines Dorf am Fuße des sagenumwobenen Untersbergs. Eine weitere Wanderung geht von Hinterbrand zur Jenner-Mittelstation und weiter über den Königsbachweg Richtung Priesbergalm – hier können wir auch ein „Schnapserl“ verkosten, bevor es zu unserem heutigen Ziel, dem Jennergipfel, 1874 m, weitergeht. Auf dem Programm für die weiteren Tage steht ein Rundweg über die „Schlafende Hexe“ und eine Wanderung vom Bergsteigerdorf Ramsau Richtung Reiteralm zum Nationalparkhaus. Hier erhalten wir Informationen über die Fauna und Flora des Nationalparks Berchtesgaden. Am jeweiligen Wandertag genießen wir den Abend im Hotel in Berchtesgaden.

1. Tag: Begrüßung um 18 Uhr im Hotel in Berchtesgaden

Eigene Anreise nach Berchtesgaden. Programmbesprechung und Abendessen.

2. Tag: Almbachklamm - Maria Gern - Berchtesgaden

Wanderung durch die schattige Almbachklamm nach Maria Gern, einem kleinen abgelegenen Ortsteil von Berchtesgaden am Fuße des sagenumworbenen Untersberg. Der Weg führt uns weiter um die Kneifelspitzeund wieder durch eine kurze schattige Klamm nach Berchtesgaden.

3. Tag: Königsbachweg - Jennergipfel, 1874 m

Mit öffentlichen Wanderbus zum Parkplatz Hinterbrand 1.200m, von dort zur Jennermittelstation und weiter über den Königsbachweg Richtung Priesbergalm, wo wir ein „Schnapserl“ verkosten können. Gestärkt geht es weiter zum Jennergipfel mit bestem Blick auf Watzmannostwand und Königssee. Bequem mit der Seilbahn zurück ins Tal zum Dorf Königssee.

4. Tag: Schlafende Hexe - Karkopf, 1739 m

Vom Pass Hallthurm wandern wir zur „schlafenden Hexe“ die ihren Namen von ihrer Formation hat. Weiter über einen Höhenweg, vorbei an der „Steinernen Agnes“, ebenfalls eine sagenumworbene Felsformation, dann ansteigend zum Karkopf, der einen Blick über das ganze Berchtesgadener Land bietet. Auf eine Gratrücken zur Seilbahn Predigtstuhl und Talfahrt nach Bad Reichenhall.

5. Tag: Bergsteigerdorf Ramsau - Adlerweg

Beginn der Wanderung im Bergsteigerdorf Ramsau, auf bequemen Fussweg zum malerischen Hintersee, am Fusse der Reitealm leicht ansteigend zur Halsalm. Wir steigen zur Hirschbichlstrasse ab, dem sogenannten „Adlerweg“, wo wir im Nationalparkhaus Informationen über die Fauna und Flora des NP Berchtesgaden erhalten. Weiter führt unser Weg am Hintersee entlang, bevor wir in den Zauberwald kommen und anschliessend Ramsau wieder erreichen.

6. Tag: Bootsfahrt nach S. Bartholomä - Kührointalm, 1420 m

Mit dem Boot nach S. Bartholomä, anfangs am See entlang zum Rinkerndlsteig, der etwas Trittsicherheit und Schwindelfreiheit verlangt. Oben angekommen werden wir für alle Mühen belohnt und haben von der Archenkanzel aus, einen Blick auf das Hagengebirge und Königssee. Nach Einkehr auf der Kührointalm, einer Hochalm am Fusse des Watzmanns, geht unser Weg weiter zum Grünstein, wo wir dann nach Königssee absteigen.

7. Tag: Verabschiedung

Nach dem Frühstück im Hotel individuelle Heimreise.

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 6 x Hotel im Doppelzimmer
  • Halbpension
  • Geprüfte*r Bergwanderführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

NICHT im Reisepreis enthalten
  • Transferkosten während der Wanderwoche ca. 70€ p.P. (Seilbahnen und Bootsfahrt, öffentlicher Bus mit Gästekarte) - wenn möglich, werden die öffentlichen Verkehrsmittel in Anspruch genommen
  • Getränke und Mittagessen
  • Trinkgelder

Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.
Unterbringung

Hotel Schwabenwirt*** in Berchtesgaden

Das Hotel Schwabenwirt im Herzen von Berchtesgaden ist ausgestattet mit komfortabel eingerichteten Zimmern, teilweise mit Balkon oder Terrasse. Im Neubau befinden sich die Hotelzimmer, im Landhausstil, mit Teppichböden, Holzmöbeln, Flachbildschirmen und Badezimmer mit begehbarer Dusche und WC. Im  Altbau befinden sich die eher noch rustikal eingerichteten Zimmer mit Sitzmöglichkeiten, TV und Badezimmer/WC.

Es gibt ein reichhaltiges Frühstücksbüffet und ein 3-Gänge-Menü.

Anforderung und Ausrüstung

Bergwandererfahrung und gute Kondition für die Gehzeiten im Auf- und Abstieg. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Teilweise alpine Steige.
Der 4. Tag erfordert mehr Kondition und der 6. Tag mehr Technik (vor allem Trittsicherheit).

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Hier ansehen
Anreise und wichtige Informationen
DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Berchtesgaden

Berchtesgaden. Kostenlose Parkplätze am Hotel.

Reiseziel entdecken
Weiterführende Informationen zum Reiseland Deutschland
Das sagen Mitreisende
Michael W.
„Das war meine erste Gruppenreise und es hat alles gepasst, die Gruppe,das Wetter, die Unterkunft. Es waren unvergessliche Tage und wunderschöne Bergtouren, nicht zuletzt dank des tollen Wanderführers Carsten. Zum Gelingen der Reise hat aber auch in nicht unbeträchtlichem Maße Antje beigetragen, die innerhalb ihrer Ausbildung zur Wanderführerin an der Reise teilgenommen hat. Es war alles in allem sehr kurzweilig, stellenweise auch körperlich anstrengend aber vor allem, was die Laune betrifft, immer sehr lustig. Das Frühstück im Hotel war reichhaltig und gut während das Buffet am Abend etwas mehr Abwechslung (vor allem beim Salat) vertragen hätte. Am Service (sehr freundlich) und der Sauberkeit gab es nichts auszusetzen. Für mich persönlich war das Einzelzimmen, mit dem Bett an der Wandet was zu klein.“
Eva G.
„Sehr schöne Reise. Tolle, abwechslungsreiche Touren“
.
„Ich empfehle jedem die Reise, der das Berchtesgadener Land in all seinen Facetten kennenlernen möchte.“
Diese Reisen könnten Sie auch interessieren
Premiumpartner
Ausrüstungspartner