Genuss-Skitouren zwischen Ofenpass und Vinschgau im Val Müstair

Beschreibung

  • Val Müstair, Valchava
  • Valchava – ruhiger Ort in zentraler Lage
  • Skitouren in einmaliger Naturlandschaft
  • Skitouren-Klassiker am Ofenpass:
    Piz Daint, 2968 m
  • Traditionsreiches Drei-Sterne-Superior-Hotel Central
ab € 895,- pro Person

Programm

1. Tag: Begrüßung um 18 Uhr im Hotel Central in Valchava, 1440 m, im Val Müstair.
Abendessen und Programmbesprechung.

2. Tag: Munt Buffalora, 2627 m. 
Aussichtsreiche Fahrt über den Ofenpass, 2149 m. Die Skitour beginnt auf 1968 Meter. Zuerst steigen Sie im flacheren Gelände bis auf den breiten Rücken der Alp Buffalora. Nun steiler hinauf zum Nordgipfel.
Hm ↑↓ 660 Gz 3 h

3. Tag: Piz Muntet, 2763 m. 
Kurze Fahrt zum Ausgangsort Lü, 1920 m. Schöner Gipfel zwischen Sassalba und Piz Terza. Genussvolle Skiabfahrt über die Südhänge.
Hm ↑↓ 850  Gz 3,5 h

4. Tag: Tellakopf, 2527 m. 
Kurzer Abstecher in den Oberen Vinschgau nach Taufers in Italien. Am Egghof, 1723 m, beginnt der Aufstieg über sanfte Almhänge zum Tellajoch, 2538 m, und über einen gut begehbaren Grat zum Gipfel.
Hm­ ↑↓ 800 Gz 4,5 h

5. Tag: Piz Daint, 2968 m. 
Buffalora am Ofenpass, 1968 m, ist nochmals der Ausgangspunkt für die Besteigung der markanten Gipfelpyramide. Aus den prachtvollen  Abfahrtsmöglichkeiten wählt Ihr Bergführer die optimale Linie.
Hm­ ↑↓ 1000 Gz 4,5 h

6. Tag: Heimreise nach dem Frühstück. 

Wichtiger Hinweis:

Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 5 Nächte im Doppelzimmer, Dusche/WC
  • 5 x Halbpension, Tourentee
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

    • Umfangreiches Versicherungspaket:
      Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

     

    Teilnehmerzahl:

    5–10 Personen

    Zusatzkosten:

    Kurze Transfers wahlweise in Fahrgemeinschaften oder per Taxitransfer

    Unterbringung

    Das Hotel Central, ein Drei-Sterne-Superior-Haus in Valchava im Val Müstair, verwöhnt mit besonders freundlichem Service. Die farbenprächtige Fassade wurde von einheimischen Künstlern gestaltet. Ausstattung: geräumige Zimmer mit Dusche oder Bad, WC, Haarfön und Flachbild-TV. Schlemmer-Frühstücksbuffet und ausgezeichnetes Abendessen. Wellness: Bio-Sauna, finnische Sauna. Massagen und Vitalbäder gegen Aufpreis. 

    Anforderungen

    Voraussetzungen

    Erste Skitouren-Erfahrung. Sie fahren kontrolliert Kurven im Gelände, auf allen Pisten in paralleler Skistellung. Gute Kondition. 

    Aufstieg

    Technik:
    ^^°°°
    Kondition:
    ^^°°°

    Abfahrt

    Technik:
    ^^°°°
    Kondition:
    °°°°°

    Details

    BuchungscodeSESHCEN
    DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
    Anreiseart eigene Anreise

    Kostenfreie Parkplätze am Hotel

    Bahnhof: Mals im Vinschgau (Italien) oder Zernet in der Schweiz, Bus nach Valchava (Haltestelle: Valchava-Posta)

    Zimmeraufpreis

    Einzelzimmer: € 125,– für den Reisezeitraum

    Termine Sa 15.02.2020 bis Do 20.02.2020
    ab 895,- €

    So 01.03.2020 bis Fr 06.03.2020
    ab 940,- €

    So 15.03.2020 bis Fr 20.03.2020
    ab 940,- €

    So 22.03.2020 bis Fr 27.03.2020
    ab 940,- €

    Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

    Monika Eginger

    Gerne helfe ich Ihnen weiter.

    Monika Eginger
    Telefon: 089 / 642 40 105Telefon: 089 / 642 40 105
    E-Mail sendenE-Mail: eginger@dav-summit-club.de

    Kommentare: Das sagen Mitreisende

    • Zum Reisetermin vom 17.02.19 bis 22.02.19 sagte Wolfgang E.:

      „Die Reise entsprach der Beschreibung und damit voll meinen Erwartungen.“

    • Zum Reisetermin vom 17.02.19 bis 22.02.19 sagte Michael M.:

      „Schönes Tourengebiet, gutes Hotel, guter Bergfürer und nette Gruppe.“

    • Zum Reisetermin vom 17.02.19 bis 22.02.19 sagte Rainer P.:

      „Eine sehr schöne Tourenwoche. Bergführer Helmut sehr nett und kompetent. Unterbringung sehr gut. Wir hatten Glück mit dem Wetter, durchgehend Sonne, noch ausreichend (Alt-) Schnee“

    • Zum Reisetermin vom 25.03.18 bis 30.03.18 sagte Christine C.:

      „Super Skitage! Nur schade, dass die Touren recht kurz sind. Das war natürlich so ausgeschrieben und entsprach daher meinen Erwartungen. Für jemanden der, wie ich, jedoch nicht so gut Ski fährt und dennoch etwas konditionell fordernde Touren machen möchte, ist die Auswahl im Programm jedoch nicht groß bzw. nicht vorhanden.“

    • Zum Reisetermin vom 25.03.18 bis 30.03.18 sagte Bernd L.:

      „Sehr schöne Umgebung. Professionelle Tourenplanung trotz kurzfristigem Wechsel des Bergführers. Gut abgestimmte Touren.“

    • Zum Reisetermin vom 10.03.18 bis 15.03.18 sagte Isabell S.:

      „Unser Reiseguide Franz war sehr nett und gut vorbereitet! Sehr Teamfähig!!“

    • Zum Reisetermin vom 18.02.18 bis 23.02.18 sagte Heiko L.:

      „Schöne Tage bei meist super Wetter und sehr gutem Bergführer“

    • Zum Reisetermin vom 02.01.18 bis 06.01.18 sagte Ulrike K.:

      Trotz der sehr widrigen Wetterverhältnisse und Lawinenwarnstufe hat der Bergführer gute Lösungen gefunden.

      Das Hotel war eine tolle Unterkunft und das Val Müstair ideal als Ausgangsbasis

      .

    • Zum Reisetermin vom 12.03.17 bis 17.03.17 sagte Pia F.:

      „Sehr schoenes Tourengebiet, super gutes Hotel mit ausgezeichneter Kueche, sehr professionelle Betreuung“

    • Zum Reisetermin vom 12.03.17 bis 17.03.17 sagte Pia F.:

      „Sehr schönes Gebiet, super Unterkunft und Verpflegung, sehr empfehlenswer“

    • Zum Reisetermin vom 12.03.17 bis 17.03.17 sagte Rainer E.:

      „Alles war bestens von der netten Gruppe, dem Bergführer mit seinem Tempo, das gut auf die Gruppe abgestimmt war bis zur Unterkunft und der Verpflegung.“