Kombinierter Tiefschnee- und Skitouren-Kurs in Sulden am Ortler

Beschreibung

  • Sulden am Ortler, Südtirol
  • Freeride-Spaß und erste Skitouren am Ortler
  • Die schönste Art das Skitourengehen zu probieren/erlernen
  • Geplante Skitouren auf Hintergratkopf,
    Schöntaufjoch und Suldenspitze
  • Videoaufzeichnung und Analyse
  • Top-Leihski von Dynafit inklusive
  • Drei-Sterne-Superior-Hotel Gampen
  • Saison 2019: Programm 4-, 5-, 7-tägig buchbar

Programm

Programm 7 Tage:

26.01.-01.02.2020
02.02.-08.02.2020
09.02.-15.02.2020
01.03.-07.03.2020
15.03.-21.03.2020

1. Tag:
Begrüßung um 18 Uhr im Hotel Gampen in Sulden am Ortler, 1906 m.
Abendessen und Programmbesprechung.

2.–3. Tag: Tiefschnee-Training in den Skigebieten Madritsch, Kanzel und K2/Langenstein.
Das Skigebiet verfügt über 40 Kilometer präparierte Pisten sowie unzählige Varianten- und Freeride-Möglichkeiten. Sie verbessern Ihr persönliches Können und Ihr Bergführer zeigt Ihnen die richtige Skitechnik im Gelände.

4. Tag: Hintergratkopf, 2813 m.
Auffahrt mit der Seilbahn zur Bergstation der Luftseilbahn, 2610 m. Skiabfahrt bis auf 2200 Meter. Mit Fellen wird in rhythmischer Gangart die Aufstiegstechnik mit Ski geübt – Spitzkehre inklusive. Das Gipfelziel liegt unter der berühmten Nordwand der Königsspitze. Ihr Bergführer kennt zahlreiche Abfahrtsmöglichkeiten bis zum Hotel. Hm ↑ 600 ↓ 1500 Gz 2 h

5. Tag: Schöntaufjoch, 3190 m.
Die höchste Startrampe des Skigebiets Sulden mit 3250 Meter wird heute erreicht. Abfahrt im Pisten- und Freeride-Gelände ins Madritschtal bis auf ca. 2600 Meter. Hier beginnt der südseitige Aufstieg zum Schöntaufjoch, gefolgt von einer langen Traumabfahrt durchs Rosimtal bis vor die Hoteltür.
Hm ↑ 600 ↓ 1950 Gz 2 h

6. Tag: Suldenspitze, 3376 m.
Von der Bergstation der Luftseilbahn ziehen Sie Ihre Spuren über den Suldenferner auf den formschönen Gipfel; und wieder ist eine lange Tiefschneeabfahrt der Lohn der Mühe.
Hm ↑ 750 ↓ 1500 Gz 3 h

7. Tag: Heimreise nach dem Frühstück.

Programm 5 Tage:

Termine:
15.01.-19.01.2020
22.01.-26.01.2020

1. Tag:
Begrüßung um 18 Uhr im Hotel Gampen in Sulden am Ortler, 1906 m.
Abendessen und Programmbesprechung.

2.–3. Tag: Tiefschnee-Training in den Skigebieten Madritsch, Kanzel und K2/Langenstein.
Das Skigebiet verfügt über 40 Kilometer präparierte Pisten sowie unzählige Varianten- und Freeride-Möglichkeiten. Sie verbessern Ihr persönliches Können und Ihr Bergführer zeigt Ihnen die richtige Skitechnik im Gelände.

4. Tag: Hintergratkopf, 2813 m.
Auffahrt mit der Seilbahn zur Bergstation der Luftseilbahn, 2610 m. Skiabfahrt bis auf 2200 Meter. Mit Fellen wird in rhythmischer Gangart die Aufstiegstechnik mit Ski geübt – Spitzkehre inklusive. Das Gipfelziel liegt unter der berühmten Nordwand der Königsspitze. Ihr Bergführer kennt zahlreiche Abfahrtsmöglichkeiten bis zum Hotel.
Hm ↑ 600 ↓ 1500 Gz 2 h

5. Tag: Schöntaufjoch, 3190 m, oder Suldenspitze, 3376 m
Je nach Wetter wird das Schöntaufjoch oder die Suldenspitze bestiegen.
Verabschiedung gegen 15 Uhr in Sulden.
Hm ↑ 600 -750 ↓ 1500 - 1950 Gz 2-3 h
 

Programm 4 Tage:

Termine:
28.11.-01.12.2019
05.12.-08.12.2019
12.12.-15.12.2019
19.12.-22.12.2019
12.01.-15.01.2020
19.01.-22.01.2020
12.04.-15.04.2020

1. Tag:
Begrüßung um 18 Uhr im Hotel Gampen in Sulden am Ortler, 1906 m.
Abendessen und Programmbesprechung.

2.–3. Tag: Tiefschnee-Training in den Skigebieten Madritsch, Kanzel und K2/Langenstein.
Das Skigebiet verfügt über 40 Kilometer präparierte Pisten sowie unzählige Varianten- und Freeride-Möglichkeiten. Sie verbessern Ihr persönliches Können und Ihr Bergführer zeigt Ihnen die richtige Skitechnik im Gelände.

4. Tag: Hintergratkopf, 2813 m., Schöntaufjoch, 3190 m oder Suldenspitze, 3376 m
Je nach Wetter wird der Hintergradkopf, das Schöntaufjoch oder die Suldenspitze bestiegen..
Verabschiedung gegen 15 Uhr in Sulden.
Hm ↑ 600 - 750 ↓1500 - 1950 Gz 2-3 h

 

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 3/4/6 Nächte im Doppelzimmer, Dusche/WC
  • 3/4/6 x Halbpension, Tourentee
  • 3-/4-/5-Tage-Skipass
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Leihausrüstung: Skitouren-Ausrüstung von Dynafit
  • Umfangreiches Versicherungspaket:
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

5–8 Personen

Unterbringung

Das Drei-Sterne-Superior-Hotel Gampen in Sulden liegt in unmittelbarer Nähe der Seilbahnstation. Die Skibushaltestelle befindet sich direkt am Hotel. Ausstattung: Geräumige Doppel- oder Zweibettzimmer mit Dusche/WC, Haarfön, Sat-TV, Telefon, Tresor. Großzügige Aufenthaltsräume. Wellness: Moderner Saunabereich mit finnischer Sauna, Biosauna und Dampfbad. Die Halbpension besteht aus einem reichhaltigen Frühstücksbuffet und einem Fünf-Gang-Wahlmenü am Abend. Auch Vegetarier werden bestens versorgt.

Anforderungen

Voraussetzungen

Erste Tiefschneekenntnisse sind von Vorteil. Sie fahren kontrolliert Kurven im Gelände, auf allen Pisten in paralleler Skistellung. Gute Kondition. Ziel: Erste Aufstiege und Abfahrten im Skitouren-Gelände.

Abfahrt

Technik:
^^°°°
Kondition:
^^°°°

Details

BuchungscodeKTSULD
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Kostenfreie Parkplätze am Hotel.

Bahnhof: Landeck oder Meran. Ab Landeck mit Bus oder ab Meran mit der Vinschger Bahn nach Spondinig. Von hier am besten mit dem Taxi nach Sulden. Vorbestellung einige Tage vorher über das Hotel Gampen.
Die Kosten betragen ca. € 40,-

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer auf Anfrage: € 120,- pro Woche

Termine Do 28.11.2019 bis So 01.12.2019
ab 760,- €

Do 05.12.2019 bis So 08.12.2019
ab 760,- €

Do 12.12.2019 bis So 15.12.2019
ab 760,- €

Do 19.12.2019 bis So 22.12.2019
ab 760,- €

So 12.01.2020 bis Mi 15.01.2020
ab 780,- €

Mi 15.01.2020 bis So 19.01.2020
ab 980,- €

So 19.01.2020 bis Mi 22.01.2020
ab 780,- €

Mi 22.01.2020 bis So 26.01.2020
ab 980,- €

So 26.01.2020 bis Sa 01.02.2020
ab 1.295,- €

So 02.02.2020 bis Sa 08.02.2020
ab 1.320,- €

So 09.02.2020 bis Sa 15.02.2020
ab 1.320,- €

So 01.03.2020 bis Sa 07.03.2020
ab 1.390,- €

So 15.03.2020 bis Sa 21.03.2020
ab 1.360,- €

So 12.04.2020 bis Mi 15.04.2020
ab 810,- €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Petra Linner

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Petra Linner
Telefon: 089/642 40 202Telefon: 089/642 40 202
E-Mail sendenE-Mail: linner@dav-summit-club.de

Kommentare: Das sagen Mitreisende

  • Zum Reisetermin vom 11.03.18 bis 17.03.18 sagte Andreas M.:

    „Das erste Mal auf Skitour (...zum ausprobieren) uns schon ist man "angefixt". Ein tolles Erlebnis, großartige Natur und eine gute Gruppe. Wenn es passt, würde (werde) ich die Reise wiederholen.“

  • Zum Reisetermin vom 04.02.18 bis 10.02.18 sagte Joachim S.:

    Ein sehr empfehlenswerter Einstieg ins Tourengehen in grandioser Landschaft. Markus ist ein äußerst erfahrener Bergführer, der jeden Quadratmeter gut kennt.

    Nicht planbar aber auch perfekt: das Wetter und die Schneeverhältnisse.

  • Zum Reisetermin vom 18.02.18 bis 24.02.18 sagte Andreas S.:

    „Eine intensive und insgesamt stimmige Woche, aber ohne Überforderung. Unterkunft, Equipment, Essen, Aktivität etc. .... eine runde Sache. Empfehlenswert!“

  • Zum Reisetermin vom 28.01.18 bis 03.02.18 sagte Jürgen D.:

    „Tolle 5 Tage mit extrem netten Leuten sehr gutem Ambiente und einem ausgezeichneten Berg- und Skiführer“

  • Zum Reisetermin vom 12.03.17 bis 18.03.17 sagte Karin S.:

    „Es hat mir sehr gut gefallen!! Vielen Dank“

  • Zum Reisetermin vom 12.03.17 bis 18.03.17 sagte Elisabeth A.:

    „Erlebnisreich und sehr erholsam! Es hat mir sehr gefallen!“

  • Zum Reisetermin vom 05.03.17 bis 11.03.17 sagte Ernst H.:

    „Gelungene Varianten und Touren, insbesondere im Hinblick auf schwierigen Schnee, unbeständiges Wetter und hohe Lawinenwarnstufe.“

  • Zum Reisetermin vom 05.03.17 bis 11.03.17 sagte Mirko Z.:

    Auch zum zweiten Mal ein Erlebnis! Mit Gerald Stanzinger hatten wir auch einen sehr guten Bergführer, der informativ sowohl Technik als auch Gelände und Lawinenkunde vermittelte. Mit dem Hotel Gampen zudem eine tolle Unterkunft mit hervorragendem Essen. Das Bergpanorama rund um den Ortler ist ohnehin beeindruckend!

    Alles in allem: empfehlenswert!