Sonnenuntergang über den Pitztaler Bergen
Skitouren-Kurse / Skitouren Alpen / Europa / Österreich / Ötztaler Alpen

Tiefschnee- & Skitourenkurs im Pitztal

Tiefschnee-Training und leichte Skitouren mit Wildspitze, 3772 m

  • Ötztaler Alpen, Pitztal, Mandarfen
  • Tiefschnee-Training und leichte Skitouren
  • Skitouren-Highlight ist die Wildspitze, 3772 m, der höchste Gipfel Tirols
  • Leihski von Dynafit und Lawinenrucksack von ABS inklusive!
  • Vier-Sterne-Superior-Wellnesshotel Vier Jahreszeiten in bester Lage
  • Mit unserem einheimischen Bergführer: Abi Kirschner
Impressionen
Programm

Perfekte Ausbildungs- und Tourentage mit einem ebenso perfekten Vier-Sterne-Superior-Hotel. Schöner kann der Einstieg ins Skitourengehen nicht beginnen! Die ersten Tiefschnee-Trainingstage starten im Skigebiet Rifflsee. Mit der Auffahrt zum Hinteren Brunnenkogel, 3440 m, haben Sie einen fantastischen Blick über die Gletscherwelt der Ötztaler Alpen. Von der Piste in den Tiefschnee ist auch hier das Motto. Sie gewöhnen sich langsam an den tieferen Schnee und vielleicht wird die Besteigung der Wildspitze, 3772 m, des höchsten Gipfels Tirols, zum krönenden Abschluss Ihrer Skiwoche. Vorher stehen jedoch noch weitere Eingehtouren auf dem Programm. Zu den Highlights zählt auch das Vier-Sterne-Superior-Wellnesshotel Vier Jahreszeiten mit einem 1300 Quadratmeter großen Wellnessbereich und einem außergewöhnlichen kulinarischen Angebot.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag : Begrüßung um 18 Uhr im Hotel Vier Jahreszeiten in Mandarfen im Pitztal

Abendessen und Programmbesprechung.

2. Tag : Tiefschnee-Training im Skigebiet Rifflsee

Auffahrt zum Grubenkopf, 2806 m. Ihr Bergführer vermittelt Ihnen die spezifische Skitechnik im Gelände.

3. Tag : Tiefschneetraining am Pitztaler Gletscher

Nach einem ausgefüllten Ski-Training steht am Nachmittag die Abfahrt über den Taschach-Gletscher auf dem Programm. Dazu wird mit der Pitztaler Gletscherbahn auf den höchsten Punkt des Pitztaler Gletscherskigebiets, den Hinteren Brunnenkogel, 3440 m, gefahren.

4. Tag : Der alpine K2, 3253 m

Auffahrt zum Rifflsee. Aufstieg über den Mittleren Löcherferner auf den Dreitausendergipfel. Dabei werden das Legen der richtigen Aufstiegsspur und die Spitzkehre geübt.

ca 1000hm
ca 1560hm
ca 3h
Technik
Kondition
5. Tag : Wildspitze, 3772 m

Die alpine Skitour auf den höchsten Gipfel Tirols, ist nur bei guten Verhältnissen möglich, und natürlich muss die Kondition stimmen. Die Stationen: Auffahrt mit der Pitztaler Gletscherbahn zum Mittelbergjoch, 3166 m. Kurze und steile Abfahrt zum Taschachferner. Zuerst über flaches Gletschergelände Richtung Brochkogel und dann etwas steiler zum herrlichen Aussichtsgipfel. Großartige Gletscherabfahrt nach Mandarfen.

ca 670hm
ca 2070hm
ca 3h
Technik
Kondition
6. Tag : Linker Fernerkogel, 3278 m (Bei Buchung der 6. Tages Variante Heimreise gegen 15 Uhr)

Mit der Gletscherbahn geht es hinauf auf 2650 Meter. Kurze Pistenabfahrt und dann geht es ins Gelände. Über Karlesferner und Hängenden Ferner zum Gipfel. Eine anspruchsvolle Skiabfahrt nach Mittelberg kann bei guten Verhältnissen realisiert werden.

Bei Buchung der 6-Tages-Variante: Heimreise am 6. Tag: Verabschiedung und Heimreise am Hotel gegen 15 Uhr.

ca 630hm
ca 1740hm
ca 2,5h
Technik
Kondition
7. Tag Verabschiedung und Heimreise nach dem Frühstück
8. Tag: Verabschiedung und Heimreise nach dem Frühstück

Das Programm wird um einen zusätzlichen Technik- und Tiefschnee-Trainingstag ergänzt.

Lehrinhalte:

PRAXIS:

Besonderheit der Tiefschneetechnik

Besonderheit der Skitourentechnik:
kraftsparendes Aufsteigen mit Ski und Fellen
Bogentreten, Spitzkehren
Aufstieg mit Harscheisen

Risikomanagement im Winter:
Sicherheitseinweisung für die Verschüttetensuche
LVS-Kontrolle/Ausrüstungscheck, Signalsuche, Feinsuche, Grobsuche, Punktortung, Mehrfachverschüttung,Störfaktoren

Beurteilung des Lawinengefahrpotenzials im Gelände


THEORIE:

Interpretation des Lawinenlageberichts, Ausrüstungstipps, Verhalten im Notfall

Ziel: Erwerb einer fundierten Kompetenz im Tiefschneefahren.


Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 5/6/7 Nächte in Standart-Doppelzimmer, Dusche/WC
  • Halbpension und Nachmittagsjause
  • Tourentee an den Tourentagen
  • 5/6-Tage-Skipass
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung, Skitouren-Ausrüstung von Dynafit, Lawinenrucksack von ABS
  • Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Das Vier-Sterne-Superior-Wellness-Hotel Vier Jahreszeiten in Mandarfen liegt direkt an der Talstation der Rifflsee-Bahn. Das perfekt gestaltete Haus bietet einen lichtdurchfluteten Lounge- und Bar-Bereich mit gemütlichen Sitzecken. Im stilvollen Restaurant- und Buffetbereich wird Kulinarik auf hohem Niveau geboten: Frühstücksbuffet und ausgezeichnetes Fünf-Gang-Wahlmenü am Abend (auch vegetarisch und vegan). Zimmerausstattung: geräumige Doppelzimmer im Stammhaus (zwischen 22 und 25 m²), Dusche/WC, TV, Minibar. Wellness: mehr als 1300 m² mit Bio-Sauna, Dampfbädern und Whirlpool, großes Hallenbad, schöne Ruheräume. Bademantel und Saunatasche werden leihweise zur Verfügung gestellt und befinden sich in jedem Zimmer. Hotel Vier-Jahreszeiten

Silvester-Special:
Eine Flasche Sekt pro Zimmer. Silvester Gala Dinner mit anschließender Party und Live Musik in der Hotellobby. 

Zusatzkosten

Mittagessen und Getränke
ggf. Trinkgelder

Anforderungen

Erste Tiefschneekenntnisse sind von Vorteil. 

Sie fahren kontrolliert Kurven auf allen Pisten in paralleler Skistellung. Gute Kondition für die angegebenen Gehzeiten bis zu 4h.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

Termine werden alle durch unseren einheimischen Bergführer Abi Kirschner geführt. Abi führ diesen Kurs schon seit fast über 30 Jahren.

Abi Kirschner

Reiseverlängerung und Zusatzoptionen

Sollten Sie Übernachtungen außerhalb unseres Reisetermins wünschen, wenden Sie sich bitte direkt an das Hotel Vier Jahreszeiten. Hotel Vier-Jahreszeiten

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Mandarfen. Parkplätze in der Tiefgarage kostenlos.

Imst/Pitztal-Bahnhof. Busstation Mandarfen. Das Hotel liegt direkt an der Rifflseebahn, ca. 50 m von der Bushaltestelle entfernt. Busfahrt Imst - Mandarfen ca. 1 h. OEBB oder Postautodienst: 0043-5412-66266.

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer oder ein Upgrade auf das Standardzimmer auf Anfrage.

Das sagen Mitreisende
Benjamin B.
„Als Skitouren-Neuling hatte ich im Vorfeld sehr realitätsferne, übertriebene Erwartungen. Diese wurde aber aufgrund des sehr gut abgestimmten Gesamtpakets übertroffen. Die Mischung aus Anstrengungen, Lerneffekten, persönlichen Erfolgen sowie die tägliche Rückkehr zum Hotel, wo man die eigene Energie mit super leckerem Essen und sehr gut gestalteten Wellnessbereich wieder aufladen konnte, ließen die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis für mich werden.“
Jan B.
„Wer die Chance hat mit Abi in die Berge zu gehen, sollte sie nutzen. Er ist ein sehr kompetenter Bergführer, ein toller Lehrer und ein wahnsinnig netter Mensch. Die Gruppe hat auch sehr gut gepasst - wir hatten eine tolle und lehrreiche Woche.“
Brigitte .
„Die Skiwoche hat mir in allen Belangen sehr gut gefallen: sehr kompetenter Bergführer, bei dem ich in Sachen Skifahrtechnik was lernen konnte, sympathische Kolleginnen/Kollege, sehr angenehmes Hotel mit ausgezeichnetem Essen und auch das Wetter hat am Schluss noch mitgespielt, was uns am letzten Tag wundervolle Abfahrten mit feinstem Pulver ermöglichte.“
Andreas H.
„Alles hat gepasst und Spaß gemacht: Vermittlung und Üben der Technik, die Touren, flexibles Anpassen an Wetter etc., die Gruppe, Unterkunft, ... Danke!“
Bernhard K.
„Dank exzellenter Ortskenntnis unseres Bergführers Burkard habe ich mich jederzeit sehr sicher gefühlt. Er hat die "Lehrinhalte" super rübergebracht und das Fahrkönnen der Teilnehmer genau richtig eingeschätzt und entsprechend - so weit möglich - gefördert. Wetter und sehr gute Verpflegung, komfortable Unterbringung, sowie der "Höhepunkt" Wildspitze haben die Woche zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.“
Karin M.
„Eine Weihnacht in guter Gesellschaft, einem komfortablen Hotel und in sehr guten Händen eines total kompetenten Bergführers. Super! Danke!“
Jens O.
„Wunderschönes Bergerlebnis mit kompetenten und geduldigen Bergführer, einer nette Gruppe und traumhaften Wetter. Gerne Wieder.“
Peikert B.
„Unser Bergführer verstand es sehr gut, individuelle Korrekturen an unserem Fahrstil vorzuschlagen und gab stets Feedback über die Umsetzung bzw. noch weitere Verbesserungsmöglichkeiten. Perfekte Tourauswahl und exzellente Gebietskenntnis. Können uns auch eine Wiederholung vorstellen.“
Uwe S.
„Tolle Reise, Super (1A) Bergführer - man bräuchte nur 1-2 Tage am Anfang, um sich an die Höhe zu gewöhnen“
.
„großes Lob an Bergführer Albert Kirschner, hat die Gruppe im Griff, vermittelt Ruhe und Sicherheit, die Touren sind anspruchsvoll, die Landschaft ist traumhaft, Organisation und Unterbringung perfekt, Vorerfahrungen sind von Vorteil, ängstlich darf man nicht sein.“
Petra G.
„Wir wurden hervorragend betreut, auf individuelle Defizite wurde hingewiesen und durch fachgerechte Anleitung konnten diese verbessert werden. Unser Bergführer Albert Kirschner wählte gruppenbezogene Lehrinhalte. Das Lerntempo wurde auf das Niveau der Gruppe hervorragend abgestimmt. Ein Insider des Pitztales, bei dem man unwahrscheinlich viel lernen kann.“
Wolfgang H.
„Tolle Natur, sehr nette Gruppe, überragender Bergführer“
Andrea F.
„Besonders hervorheben möchte ich den ausgezeichneten Bergführer, Abi Kirschner. Er kennt die Region wie seine Westentasche und er hat die Gruppe sehr souverän geführt.“
Andrea F.
„Besonders hervorheben möchte ich den ausgezeichneten Bergführer, Abi Kirschner. Er kennt die Region wie seine Westentasche und er hat die Gruppe sehr souverän geführt.“
Franziska K.
„Durch so eine beeindruckende Berglandschaft Skitouren zu machen war eine super Erfahrung. Dank der Kompetenz und der perfekten Ortskenntnis des Bergführers.“
L. S.
„Trotz tlw. schwieriger Witterungsverhältnisse (arktischer Kälteeinbruch an den ersten, Wettersturz am letzten Tourentag) hat unser Bergführer ein ideales, abwechselungsreiches und dem Können der Gruppe angemessenes Programm gewählt. Alle Teilnehmer konnten neue Fähigkeiten erlernen, aber niemand wurde überfordert. Das exzellente Hotel mit seinen beiden Wellness-Bereichen hat diese Tourenwoche perfekt abgerundet.“
R. W.
„Sehr gute Gelegenheit um ins Skitourengehen rein zu schnuppern. Der Bergführer ist hier in seinem " Wohnzimmer" einfach unschlagbar. “
Loredana D.
„Sehr schöne Urlaub, genau richtig für meine Bedürfnisse. Gerne nächstes Jahr wieder“
Susanne A.
„Könnte nicht besser gewesen sein! Fantastische Organisation mit Bergführer, der wirklich jeden Stein kennt. Viel gelernt und viel erlebt. Selbst schlechte Sicht und hohe Minusgrade konnten das erlebte nicht trüben. Herzlichen Dank für die geniale Woche! Ich komme bestimmt wieder! “
Yariv M.
„War wirklich toll. Wunderbare Erfahrung und viel gelernt. Das Wetter war meistens gut, aber wir hätten noch ein paar Tage gebrauchen können. Super Bergführer! “
Stephan R.
„War alles ganz ausgezeichnet und hat viel Spaß gemacht. Exzellente Küche, freundliches Personal und ein sehr netter und komptenter Bergführer. Gerne wieder!“
Happy A.
„sehr gute Organisation extrem guter Bergführer mit hoher Kompetenz gutes Programm und gute Lehrinhalte “
Cornelius M.
„Die Kombination aus Technik-Kurs und ersten Touren ist Top! Der Bergführer vermittelt durch seine Kompetenz und Ortskenntnis ein gutes Sicherheitsgefühl in allen Situationen. Auch die zwischendurch eingebrachte Lawinenkunde war super! Im Gelände kommen klare zackige Ansagen! Von mir eine klare Empfehlung für alle, die noch nicht sicher im Gelände unterwegs sind und an Tourenski interessiert sind. “
Agnes K.
„Wir hatten perfekte Bedingungen für die hochalpinen Touren. Abfahrt in leichtem Gelände bei unterschiedlichen Schneeverhältnissen. Voraussetzungen sind Höhenverträglichkeit und gutes Skifahren. Die Woche mit Abi, unserem ausgezeichneten Gebirgsführer und Skifahrer, war eine große Bereicherung. Sehr schönes gepflegtes Hotel mit ausgezeichnetem Essen und großem Wellnessbereich.“
Stephan P.
„Tolles Gesamtpaket für alle, die einmal in die Welt der Skitouren eintauchen wollen. Kompetente Leitung durch den Bergführer. Das Hotel ist absolut top. Ich kann diesen Kurs absolut weiterempfehlen.“
.
„Durchaus fordernd für Flachländer , aber ein tolles Erlebnis!“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner