Skitourengeherin auf verschneitem Hochplateau in den Hohen Tauern
Skitouren-Kurse / Skitouren Alpen / Europa / Österreich / Hohe Tauern

Kombinierter Tiefschnee- und Skitourenkurs in den Hohen Tauern

Im Alpinzentrum Rudolfshütte in einer traumhaften Lage

  • Hohe Tauern, Granatspitzgruppe
  • Höchster Skitouren-Gipfel: Sonnblick, 3088 m
  • Ruhiges Skigebiet – ideales Tiefschneetraining
  • Gute Erreichbarkeit mit der Seilbahn
  • Videoaufzeichnung und Analyse
  • Komfortables Alpinzentrum Rudolfshütte
  • Ab diesem Winter mit Lawinenrucksack von ABS inklusive!
  • Weihnachten und Silvester in den Bergen Reisedauer 8 Tage
Impressionen
Programm

Skigebiet und Skitourengebiet direkt nebeneinander – dazwischen das Drei-Sterne-Alpinzentrum Rudolfshütte auf 2315 Metern, komfortabel mit der Seilbahn erreichbar. Das Haus ist mit allem ausgestattet, was sich ein Skitourengeher wünscht, und vielleicht noch etwas mehr! Die Unterbringung erfolgt in Zimmern mit Stockbetten. Das ruhige Skigebiet in der Granatspitzgruppe ist ideal für Tiefschnee- und Skitourentraining. Im Pistenbereich wird die Technik geübt, die im Gelände wichtig ist. Hoch Fürleg, 2943 m, Granatspitze-Ostgratscharte, 3000 m, und Sonnblick, 3088 m, sind Gipfelziele, die man in drei bis vier Stunden Aufstieg erreicht. Also ideal für Skitourenanfänger, die die Aufstiegstechnik und das Interpretieren des Lawinenlageberichts erlernen wollen. Auf den Abfahrten, bis zu 850 Höhenmeter, kommt Freude auf. Die Videoanalyse zeigt Ihre Fortschritte. Nach dem Skitag gibt es ausreichend Entspannungsmöglichkeiten im Wellnessbereich des Berghotels.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. in der Abfahrt.

1. Tag : Auffahrt zum Berghotel Rudolfshütte, 2315 m

Begrüßung um 17.30 Uhr im Alpinzentrum Rudolfshütte. Abendessen und Programmbesprechung. Die letzte Seilbahn fährt um ca 16.00 Uhr ab dem Enzingerboden, 1458 m. Bitte hier nur die Bergfahrt für die Hütte kaufen. (s. Zusatzkosten).

2. - 3. Tag : Technik- und Tiefschneetraining im Skigebiet Weißsee

Je nach Verhältnissen werden diese Tage von Ihrem Bergführer gestaltet. Im Fokus steht konzentriertes Skitraining. Im Pistenbereich wird die Technik demonstriert, die im Gelände wichtig ist: Bewegungsablauf, Halten des Gleichgewichts und Kontrolle von Richtung und Tempo.

Technik
Kondition
4. Tag : Hoch Fürleg, 2943 m

Die richtige Aufstiegstechnik mit Fellen und die Spitzkehre werden auf dem Weg zum Gipfel trainiert. Bei der Abfahrt macht sich das Tiefschnee-Training positiv bemerkbar. Aufstieg über das Sonnblick-Kees bis unter die Gipfelfelsen der Granatspitze. Skiabfahrt zum Kalser Tauern, 2518 m, über das Granatspitz-Kees. Am Medelzkopf vorbei geht es zurück zur Rudolfshütte.

ca 770hm
ca 770hm
ca 3h
Technik
Kondition
5. Tag: Granatspitze-Ostgratscharte, 3000 m

Aufstieg über das Sonnblick-Kees bis unter die Gipfelfelsen der Granatspitze. Skiabfahrt zum Kalser Tauern, 2518 m, über das Granatspitz-Kees. Am Medelzkopf vorbei geht es zurück zur Rudolfshütte.

ca 770hm
ca 770hm
ca 3h
Technik
Kondition
6. Tag: Stubacher Sonnblick, 3088 m

Noch einmal steigen wir über das Sonnblick-Kees hinauf bis zum Gipfelfuß des Stubacher Sonnblicks. Vor dem steilen Gipfelhang lassen wir unsere Ski zurück und gehen zu Fuß auf den höchsten Gipfel der Granatspitzgruppe.

ca 830hm
ca 830hm
ca 4h
Technik
Kondition
7. Tag : Verabschiedung und Heimreise

Abfahrt mit der Bergbahn oder bei guten Schneeverhältnissen mit Ski zum Enzingerboden.
Hm ↓ 850

Reisedauer 8 Tage nur an Weihnachten und Silvester:
Das Programm wird um einen zusätzlichen Technik- und Tiefschnee-Trainingstag ergänzt.

Lerninhalte

Praxis:

Besonderheit der Tiefschneetechnik

Besonderheit der Skitourentechnik:
kraftsparendes Aufsteigen mit Ski und Fellen
Bogentreten, Spitzkehren
Aufstieg mit Harscheisen

Risikomanagement im Winter:
Sicherheitseinweisung für die Verschüttetensuche
LVS-Kontrolle/Ausrüstungscheck, Signalsuche, Feinsuche, Grobsuche, Punktortung, Mehrfachverschüttung,Störfaktoren

Beurteilung des Lawinengefahrpotenzials im Gelände


Theorie:

Interpretation des Lawinenlageberichts, Ausrüstungstipps, Verhalten im Notfall

Ziel: Erwerb einer fundierten Kompetenz im Tiefschneefahren.


Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 6/7 Nächte im Vierbettzimmer, Zweibettzimmer oder Doppelzimmer
  • Halbpension, Tourentee
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Lawinenrucksack von ABS
  • Silvester: inkl. Abendmenü und  Mitternachtsbuffet
  • Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Das Drei-Sterne-Berghotel Rudolfshütte liegt mitten im Hochgebirge, unmittelbar an der Bergstation der Weissee-Gletscherbahn. Die Unterbringung erfolgt in Zimmern mit Stockbetten: Vierbettzimmer (ca. 17m²) oder Zweibettzimmer gegen Aufpreis (ca. 15 m²) . Ausstattung: Dusche/WC, Haarfön, Sat-TV. Außerdem verfügbar gegen Aufpreis: Doppelzimmer mit Dusche/WC, Haarfön, Sat-TV (ca. 17m²). Wellness: Panorama-Sauna, Dampfbad und Hallenbad. Indoor-Kletterwand, Schulungsräume, WLAN in der Hotelhalle. Einmal pro Woche Begrüßungsabend mit Live-Musik. Großer Parkplatz am Enzingerboden. 

Zusatzkosten

Mittagessen und Getränke
ggf. Trinkgelder

Auffahrt: Nur Bergfahrtticket Rudolfshütte I+II zum Weißsee am 1. Tag lösen: ca. 19,-- Euro (keinen Mehrtagesskipass kaufen)

Liftkarten für das Skitraining, sowie die Talfahrt  werden in Absprache mit dem Bergführer gekauft.
Liftkosten: ca. € 75– bis € 82,-- (2-Tages Skipass) 

Liftpreise Weißsee Gletscher Welt

Anforderungen

Erste Tiefschneekenntnisse sind von Vorteil. 

Sie fahren kontrolliert Kurven auf allen Pisten in paralleler Skistellung. Gute Kondition für die angegebenen Gehzeiten bis zu 4h.

Tiefschneetrainingskurs
Technik
Kondition
Skitourenkurs
Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

Vierbettzimmer werden nicht gleichgeschlechtlich belegt, dies ist nur bei Zweibettzimmerbelegung möglich.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Von Uttendorf fahren Sie eine 17 km lange Bergstraße mit 13 Kehren bis zur Talstation Enzingerboden. Im Winter ist die Straße gut geräumt, aber wir empfehlen Schneeketten mitzubringen

Anreisebahnhof: Zell am See. Weiter mit dem Bus nach Uttendorf (Fahrzeit ca. 30 Minuten). Von Haltestelle "Bauhof" mit dem Bus zur Talstation Enzingerboden (Fahrzeit ca. 30 Minuten). Taxibus Shuttle Fahrplan

Reiseverlängerung und Zusatzoptionen
Das sagen Mitreisende
Sven H.
„Auch wenn die Schneebedingungen nicht so gut waren, haben wir von Fritz Stadler viel gelernt. Er hat das Programm so umgestellt, dass wir die Woche gut nutzen konnten. Die Gruppe war toll, so dass wir auch abseits des Skifahrens viel Spaß hatten.“
.
„Tolle Woche mit Einstieg in das Skitourengehen mit einem sehr erfahrenem Bergführer, unvergesslich.“
.
„Tolle Woche mit Einstieg in das Skitourengehen mit einem sehr erfahrenem Bergführer, unvergesslich.“
.
„Perfekter Ausgangspunkt für Skitouren, sehr schöner, wenn auch anspruchsvoller Anfängerkurs bei perfekten bedingungen“
Martin O.
„Top Skitourenwoche, der Reiseleiter Fritz Stadler ein echtes Highlight - so viel habe ich auf noch keiner anderen Ausbildungsreise mit dem Summit Club gelernt.“
Florian R.
„Ich bin total begeistert, Fritz ist ein super Bergführer der das Gebiet kennt wie seine Westentasche. Er verbringt die ganze Saison dort droben und kann die Bedingungen dadurch sehr gut einschätzen.“
johann s.
„Reiseerwartungen vollkommen erfüllt“
Thomas S.
„Meine Erwartungen an den Kurs wurden teilweise übertroffen. Der Bergführer Fritz Stadler hat mir mit seiner immensen Erfahrung und mit seinem großartigen Können einen guten Einblick in die Gefahren (Schnee, Wetter, Gelände) des Skitourengehens gegeben. Ich bin dem DAV Summit Club dankbar für die Gelegenheit, diesen eindrucksvollen Menschen kennenlernen zu dürfen.“
Christopher H.
„Die Reise war ein sehr schönes Erlebnis. Trotz der widrigen Witterung hat es Fritz geschafft ein optimales Programm mit Spaß und Trainingserfolgen sowie unvergesslichen Eindrücken zu kreieren“
Michael S.
„Ein sensationelles Erlebnis in den Bergen: Natur genießen und seine körperlichen und psychischen Grenzen erfahren. Fritz Stadler, der Bergführer, ist ein prima Lehrer und Coach; ein starker Typ eben.“
Bernhard K.
„Wir hatten 4 Tage lang herrliches Wetter; das war die halbe Miete für eine sehr gelungene Woche Die Lawinenwarnstufe 3 während der ersten 2 Tage verursachte ein "mulmiges" Gefühl. Fritz Standler hat mir mit seiner unendlichen Erfahrung jedoch jederzeit die Sicherheit vermittelt, die ich speziell in steilen Hängen brauchte. Fritz kennt die Gegend wie die berühmte Westentasche und führte uns nach meiner Einschätzung immerzu den optimalen - möglichst unverspurten - Hänge.“
Alfred K.
„Tolle Aufstiege mit Gipfelglück und super Abfahrten, genialer Bergführer.“
Christine .
„Trotz des teilweise schlechten Wetters, (orkanartige Stürme) hat Fritz immer wieder super Hänge gefunden und tolle Touren gemacht; sehr viel gerlernt diese Woche; Fritz ist ein super Bergfürer“
Jörg Walter E.
„Wir hatte über die ganze Woche ein super Wetter, Sonne von Morgens bis Abends. Unser Reiseleiter Karl hatte sehr gute Ortskentnisse und hatte für jeden Tag unseres Aufenthalts ein sehr abwechslungsreiches und lehrreiches Programm. Karl stand kurz vor einem Berufswechsel zum Berufstaucher, letzlich sah er davon ab als er sich über die langen Arbeitszeiten unter Wasser (bis zu 28 Tage) erkundigte ;-). An Ihm wäre ein sehr guter Tourenführer verloren gegangen. Ich plane auf jeden Fall eine weitere Reise in naher Zukunft mit dem Summit Club.“
Gerhard H.
„Das Wetter lud nicht zum Gipfelstürmen ein aber Fritz hat mit seiner Ortskenntnis, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft das beste daraus gemacht. Sehr nette Gruppe. Habe einiges dazu gelernt.“
Eva T.
„Fritz Stadler hat auch trotz des schlechten Wetters zu Beginn die Woche zu einer unvergesslichen gemacht!“
Christina R.
„Eine wunderschöne Woche bei strahlendem Sonnenschein, mit allen Schneearten und vielen Lerneffekten!“
Jörg Walter E.
„Wir hatte über die ganze Woche ein super Wetter, Sonne von Morgens bis Abends. Unser Reiseleiter Karl hatte sehr gute Ortskentnisse und hatte für jeden Tag unseres Aufenthalts ein sehr abwechslungsreiches und lehrreiches Programm. Karl stand kurz vor einem Berufswechsel zum Berufstaucher, letzlich sah er davon ab als er sich über die langen Arbeitszeiten unter Wasser (bis zu 28 Tage) erkundigte ;-). An Ihm wäre ein sehr guter Tourenführer verloren gegangen. Ich plane auf jeden Fall eine weitere Reise in naher Zukunft mit dem Summit Club.“
Reiner H.
„Die gesamte Reise war absolut nach unseren Vorstellungen. Besomders die Touren sowie die Informationen zu den Lerninhalten waren perfekt. Wir planen bereits unsere nächste Tour / Reise mit dem SummitClub.“
A. G.
„Eine super Woche mit einem tollen und sehr kompetenten Bergführer. Berge und Schnee pur!“
Roland G.
„Super Location mit Komfort in den Bergen, tolle Umgebung für Skitouren - der Bergführer hat immer das Beste aus den Wetterbedingungen gemacht - gerne wieder!!“
Röhling P.
„Hervorragender Bergführer, der für jede Wetterlage eine gute Idee hat, auch zum Tiefschneefahren Lernen hervorragend.“
Erik E.
„Einfach erste Sahne. Kann ich einfach nur weiterempfehlen.“
Ulrike B.
„Fritz Stadler ist ein äußerst kompetenter Bergführer mit exzellenten Gebietskenntnissen. Wir haben in dieser Woche viel gelernt und es hat großen Spaß gemacht mit Fritz!“
.
„Tolle Reise trotz schlechtem Wetter, die sehr detaillierten Wetter- und Ortskenntnisse von Rudolfshütten-Urgestein Fritz Stadler waren Gold wert.“
Christa Sackl P.
„Sehr gut, nette kompetente Bergführer, Fritz Stadler und auch Martin Gstrein. Gute Zusammenarbeit beider Bergführer.“
Claudia .
„hatten zum ersten mal Tourenskier an den Füßen und sind zum ersten mal so richtig abseits der Pisten unterwegs gewesen (sowohl mit Fellen nach oben als auch abgefahren) --> fantastisch, absolute Begeisterung (Claudia), naja (Uschi) --> ich komme wieder (Claudia), mal schauen (Uschi) --> die Hütte ist ein Hotel auf 2.300 m, das alles bietet, was man sich neben dem Skifahren wünscht....“
Becker M.
„Einfach traumhaft! Der bester Bergführer!“
Annekatrin K.
„Traumhaft schöne anspruchsvolle Skitouren, eine supersympathische Gruppe und eine Sauna mit Panorama, danke es war großartig!! :-)“
Philipp G.
„Alles wieder sehr schön!“
Bernhard P.
„Der Bergführer Fritz hat dank seiner jahrzehntelangen Erfahrung in diesem Gebiet genau die richtigen Touren ausgewählt. Wir hatten viel Freude, was nicht nur dem guten Wetter geschuldet war und werden sicher diesen Kurs noch einmal besuchen.“
Ute P.
„Es war eine wirklich tolle Reise! Abwechslungsreich, die Schwierigkeit an die Gruppe angepasst, sowie Anleitungen und feed back zur Verbesserung der eigenen Technik. Beeindruckend auch die Fachkenntnis und die Erfahrung von Fritz, der dieses Gebiet besser kennt als seine Westentasche! Danke Fritz!“
Bodo T.
„Vielen Dank Fritz Stadler! Tolle Woche, super Touren, sichere Betreuung und viel gelernt! Fritz lebt seinen Beruf und dieses Gebiet. Danke.“
David A.
„Bin zum 3 . mal mit Fritz in der Rudolphshütte. Wahnsinnserfahrener Berführer, mit grosser Menschenkenntnis und der tollen Fähigkeit mit dynamischer Begeisterung Wissen zu vermitteln. Fritz findet sicheren Tiefschnee selbst bei schwierigsten Schneeverhältnissen. Meinen grössten Respekt und Dank an diesen tollen Bergführer.“
Bodo T.
„Vielen Dank Fritz Stadler! Tolle Woche, super Touren, sichere Betreuung und viel gelernt! Fritz lebt seinen Beruf und dieses Gebiet. Danke.“
Tobias N.
„Wir hatten eine tolle Woche im Rahmen unseres kombinierten Tiefschnee- und Tourenski-Kurses auf der Rudolfshütte. Und unser Ski- und Bergführer Fritz Stadler hat einen hervorragenden Job gemacht - vielen Dank dafür! Wir können beides, Kurs und Bergführer, absolut und unbedingt weiterempfehlen!“
Sylke D.
„Eine tolle Möglichkeit in das Gehen von Skitouren einzusteigen. Tolles Gebiet, sehr guter Bergführer.“
anonym a.
„Sehr beeindruckende Leistung der beiden Bergführer Fritz Stadler und Max Reiss. Trotz eher ungünstigen Wetterbedingungen mit sehr niedrigen Temperaturen und starkem Wind sowie einer in Bezug auf Talent und Erfahrung ziemlich bunt gemischten Teilnehmergruppe haben die beiden es geschafft, eine lehrreiche, eindrucksvolle und sehr unterhaltsame Woche zu organisieren. Kursinhalte wurden mit viel Geduld wiederholt. Fehler wurden nicht angekreidet, sondern ganz genau und für Anfänger immer wieder erklärt. Wichtigste gelernte Lektion: Lächeln, auch oder vor allem bei fast völligem Fehlen von ski-fahrerischen Fertigkeiten. Außerdem kam bei aller Aufmerksamkeit auf Sicherheitsaspekte auch der Spaß nie zu kurz. Bravo!“
Philipp G.
„Trotz des nicht ganz optimalen Wetters hat Fritz immer die richtigen Touren gefunden, es hat wieder Spass gemacht.“
Brigitte B.
„Ein Skitourenkurs bei einem so erfahrenen Ski-Bergführer und profunden Gebietskenner ist eine außergewöhnliche Möglichkeit, Skitouren-Gehen und Skifahren im Gelände zu lernen.“
Christoph C.
„Ein runder Aktivurlaub mit hilfreichen theoretischen Inhalten. Ich komme wieder!!“
Wolfgang K.
„Trotz der hohen Lawinengefahr (anfangs Stufe 4, dann 3), fühlte ich mich durch die hohe Kompetenz unseres Bergführers sehr sicher und genoss die von ihm vorgeschlagen Touren. Als Tiefschneeneuling war ich hier gut aufgehoben - gefordert aber nicht überfordert.“
Maria S.
„Wir waren über das Hotel, die angebotenen Aktivitäten, Möglichkeiten und die angenehme Atmosphäre positiv überrascht. Es gibt in dem Berghotel eine außergewöhnlich gute Weinauswahl mit einem tollen Preis/Leistungsverhältnis. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei, Maria & Andreas.“
Arno H.
„Von den Informationen über die Reise, Anreise und Betreuung vor Ort, bis zur Ausbildung durch den unseren Bergführer Fritz Stadler (mit dem ich jederzeit wieder auf Tour gehen würde) war alles in Ordnung Für die ersten beiden schlecht Wetter Tage kann natürlich niemand was, aber das Programm wurde bestens auf die Situation abgestimmt. Essen und Unterbringung sowie Sauberkeit waren für mich wunderbar. Mir hat die Reise bestens gefallen und würde wieder mit dem Summit Club in die Berge fahren.“
max d.
„Für mich eine sehr schöne Zeit. Hatte jedoch auch Glück mit dem Wetter und den Schneebedingungen. Habe Freunde, die den Kurs zweimal besucht haben, und nicht so weite Touren gegangen sind, weil das Wetter einfach zu mau war. Von daher ist der Eindruck immer positiver... Wäre gerne länger geblieben. Fritz kennt das Gebiet wie seine Hosentasche und hat immer, entsprechend den Bedingungen, das optimal für uns heraus geholt. Das habe ich sehr genossen! “
Elisabeth E.
„Wir hatten ausreichend Schnee und gutes Ski - Wetter.Theorie in Lawinenkunde, Schneeaufbauten und Einführung in LVS Geräten bereicherten den Kurs in gemütlicher Runde. Die sehr gute Fachkenntnis der umliegenden Gipfelwelt und daraus resultierenden Tagestouren hinterließen dank des Know How durch jahrelanger Erfahrung von Fritz Stadler unvergesslich schöne Eindrücke der Weißsee Gletscherwelt !. Alles im allem ein sehr gut organisierter Kurs für Interessierte im Gelände und zukünftig mutige im Tiefschnee. “
Frank S.
„Gutes Hotel. Hervorragender Bergführer mit viel Erfahrung und Naturverbundenheit. Souveräne Ausstrahlung. Gruppe passte optimal zusammen. “
Pascal V.
„Sehr lehrreicher Kurs mit äußerst sympathischem Kursleiter! Die Unterbringung im Hotel Rudolfshütte war auch bestens. Super Essen, gute Lage, ruhige Zimmer! Jederzeit wieder.“
Matthias W.
„Es war ein toller Einstieg in das Touren-Skifahren mit einem erfahrenen Bergführer, einer tollen Gruppe bei bestem Wetter in einer schönen Bergwelt.“
Lydia L.
„Über Fritz Stadler hatte ich die Information über diese Reise erhalten. Die Reise entsprach meinen Vorstellungen und Erwartungen. Die Dauer und Länge der Aktivitäten war für mich genau richtig dosiert. Die Führung und Begleitung durch Fritz Stadler war sehr kompetent, sicher und ich konnte mich jederzeit bestens betreut fühlen. Der Spassfaktor kam auch nicht zu kurz. Ebenso waren die Aktivitäten an die Gruppenteilnehmer angepasst. Er wurde auf die jeweiligen Bedürfnisse und Voraussetzungen Rücksicht genommen. Rundum ein tolles und schönes Erlebnis. Evt. wiederhole ich diese Reise im nächsten Jahr.“
Andreas R.
„war ein schönes Erlebnis und ein guter einstieg in Skitouren gehen.“
David A.
„Sehr lehrreich und narturnah! Bei sehr erfahrenem Bergführer.“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner