Poeten, Peaks und Pubs im Lake District - Abwechslungsreiches Trekking auf dem Coast-to-Coast Trail

Beschreibung

  • Trekking mit Gepäcktransport in den Bergen des Lake Districts, 8 Tage
  • Unterkunft in kleineren Hotels, Guesthouses und privaten Bed & Breakfast
  • Einsame und ursprüngliche Natur, idyllische Dörfer
  • Englische Romantik in der Wahlheimat Grasmere des englischen Poeten William Wordsworth
  • Deftige und schmackhafte Landküche Cumbrias
  • Gipfelmöglichkeit, u. a.:
    - Helvellyn, 950 m
     
ab € 995,- pro Person

Programm

Der beliebte Coast to Coast Walk verbindet auf insgesamt 286 Kilometern das Küstenstädtchen St. Bees an der Irischen See mit dem kleinen Ort Robin Hood´s Bay in der Nähe von Whitby an der englischen Nordseeküste. Für unsere einwöchige Trekkingreise haben wir uns die ersten, spektakulärsten Etappen durch die Bergwelt des Lake Districts ausgesucht. Fast die gesamte Strecke (etwa 100 km) bewegen wir uns im Nationalpark und so ist es kaum verwunderlich, dass wir tagsüber kaum Menschen, Straßen und Häuser, sondern eine naturbelassene Landschaft vorfinden, die ebenso rau wie lieblich sein kann.
Vom Strand in St. Bees wenden wir uns ostwärts und durchwandern zunächst sanftes Hügelland bis wir bereits vor Ennerdale Bridge die Bergwelt erreichen. In den kommenden Tagen gibt es keinen wirklich festgelegten Weg und unser Bergwanderführer hat jeweils die Möglichkeit die Tagesetappen mit Gipfelüberschreitungen anspruchsvoller oder mit weniger Höhenmetern etwas moderater zu planen.
Drei Tagesetappen sind mit jeweils rund 25 km recht lang wobei wir bei an zwei Tagen mit jeweils nur 15 km etwas durchatmen können. Abends wohnen wir in niedlichen Bilderbuchdörfern Cumbrias und genießen das offene Kaminfeuer in den gemütlichen Pubs und die herzliche Gastfreundschaft unserer privaten Bed & Breakfast und Guest House Vermieter. Grasmere mit dem sehenswerten William Woodsworth Dove Cottage und unser Trekking-Zielort Shap mit der malerischen Klosterruine sind kulturelle Highlights einer besonderen Wanderreise abseits des Mainstreams. 

Abends essen wir gemeinsam in gemütlichen Pubs (Abendessen nicht im Reisepreis eingeschlossen) und planen mit unserem Bergwanderführer den kommenden Tag.
 

Erläuterungen:  Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden. 
[F/M/–] [F/–/A] [–/–/A]  Enthaltene Mahlzeiten:  F = Frühstück;  = Mittagessen;  A = Abendessen.
 

1. Tag: Individuelle Anreise nach Manchester
Individuelle Anreise nach Manchester und Zimmerbezug im zentralen gelegenen Hotel. Bei Anreise per Flug empfehlen wir die Nutzung des Airport Trains, der den Flughafen alle zehn Minuten mit der Innenstadt verbindet. Die Fahrzeit beträgt ca. 15–20 Minuten (Kosten ca. € 5,– pro Person (zahlbar vor Ort). 
Manchester ist deutlich sehenswerter als es sein Ruf erahnen lässt. Durchzogen von vielen kleinen Kanälen wird die ehemalige industrielle Hauptstadt Englands inzwischen als Hochburg von Mode, Musik und Lifestyle gefeiert. Vor dem Abendessen empfehlen wir einen kleinen Stadtspaziergang, der Ihnen die Highlights entlang des Rochdale Kanals näher bringt. Die Gruppe lernt sich kennen und die Programmvorstellung erfolgt durch den Kultur- und Bergwanderführer.
[–/–/–]

2. Tag: Zugfahrt nach St. Bees und Wanderung zum St. Bees Lighthouse
Mit dem Zug fahren wir gemeinsam durch Englands Norden bis in das kleine Küstenstädtchen St. Bees (Fahrzeit ca. 3,5 bis 4 h). Bezug der Unterkünfte und Nachmittagswanderung entlang des Strandes und an der Steilküste bis zum sehenswerten Leuchtturm. Über sattgrüne Hügellandschaft und entlang eines kleinen Moors führt uns der Rundkurs wieder zurück in unser Guesthouse. Schon heute können wir üben, über die mannigfaltigen Steinmauern und Hecken zu steigen, die uns auch in den kommenden Tagen immer wieder begegnen werden. Es gibt nicht wenige die behaupten, dass der Coast to Coast Walk doppelt so viele Höhenmeter hätte, würde man nur all die kleinen Leitern mitzählen, über die man täglich klettert.
Hm ↑↓120 Gz 2,5 h [F/–/–]

3. Tag: St. Bees – Ennerdale Bridge 
Heute beginnt unser Trekking Programm in dem wir uns zunächst über Bigrigg und Cleator (letzte Einkaufsmöglichkeiten) nach Black How begeben. Hier beginnt der Aufstieg auf den Dent. Mit etwa 350 Meter sicher kein Riese, aber der fast vertikale Aufstieg hat es durchaus in sich. Nach Überschreitung des doppelten Gipfels genießen wir den schönen Ausblick auf die vor uns liegenden Berge des Lake Districts und vorbei an einem prähistorischen Steinkreis erreichen wir unser heutiges Etappenziel – den niedlichen Ort Ennerdale Bridge.
Hm ↑↓690 Gz 4,5 h [F/–/–]

4. Tag: Ennerdale Bridge – Rosthwaite
Von Ennerdale Bridge wenden wir uns weiter ostwärts und erreichen nach einer halben Stunde den Gletschersee Ennerdale Water, an dessen Südseite wir entlang wandern. Wir passieren die Landzunge Robin Hoods´Chair. Ob der legendäre Rächer der Armen hier wirklich verweilt hat, ist nicht endgültig bewiesen – belegt ist jedoch, dass hier 1973 ein junger Mann Namens Bill Clinton um die Hand seiner späteren Ehefrau Hillary angehalten hat. Am Seeende verengt sich das Tal auf beiden Seiten und wir beginnen den Aufstieg zur Selbstversorgerhütte Black Sail Hut. Die Hütte ist offen für alle Wanderer und es besteht die Möglichkeit sich zur Rast gegen eine kleine Geldspende einen heißen Tee oder Kaffee zuzubereiten. Eine Pause und eine Stärkung sind sehr willkommen bevor wir auf teilweise weglosem Gelände den anstrengenden Aufstieg auf den von Sattel Great Round How beginnen. Leichte Kletterpassagen. Spektakuläre 360 Grad Ausblicke auf die Landschaft des Lake District. Oben angekommen bläst uns der kräftige, frische und torfige Westwind um die Nase – die Luft schmeckt salzig und wir bekommen einen Eindruck über die Weite und Einsamkeit der Landschaft. Abstieg in Richtung Tal, im unteren Bereich über die Trasse einer stillgelegten, vorindustriellen Schiefer-Minenbahn. Möglichkeit der Erfrischung am Slate Mine Visitor Centre und weitere Abstieg bis ins Tal wo wir nach einem langen und abwechslungsreichen Trekkingtag unser heutiges Etappenziel Rosthwaite erreichen.
Hm ↑↓720 Gz 7 h [F/–/–]

5. Tag: Rosthwaite – Grasmere mit Gipfelmöglichkeit High Raise und Thunacar Knott 
Mit 13 Kilometer ist die heutige Etappe nach Grasmere relativ kurz. Ideal, möchten wir es nach dem anspruchsvollen gestrigen Tag, etwas gemächlicher angehen lassen. Es besteht jedoch die Möglichkeit auch den heutigen Tag auszudehnen und mit der Überschreitung der beiden Gipfel High Raise, 762 m, und Thunacar Knott, 723 m, zu garnieren. Wählen wir die leichtere Etappe bewegen wir uns zunächst am Fluss Stonethwaite Beck entlang bis zum Talschluss. Ab hier führt uns der Aufstieg links am Eagle Crag und am Sergants Crag vorbei und über den Gebirgssee Easedale Tarn erreichen wir das Tal von Grasmere – der Wahlheimat des berühmten Englischen Poeten William Woodsworth. Im niedlichen Ort Grasmere gibt es viel zu entdecken: Das romantische Dove Cottage und die angrenzenden Gärten entführen uns auf die Spuren des englischen Schriftstellers und die vielen kleinen Boutiquen, Cafes, Pubs und Manufakturen sind alle einen Besuch Wert. Auf keinen Fall sollten Sie es verpassen den lokalen Vanilla Fudge zu probieren. 
Hm ↑↓530 Gz 4 h, Variante mit Gipfelüberschreitungen: Hm ↑↓850 Gz 5,5 h [F/–/–]

6. Tag: Grasmere – Glenridding / Patterdale mit Gipfelmöglichkeit Helvellyn, 950 m
Durch das River Rothay Tal steigen wir bei Mill Bridge in Richtung Seat Sandal in das Gebirge ein. Der direkte Weg führt über den Gebirgssee Grisendale Tarn in das Grisendale Beck Tal um das heutige Etappenziel Glenridding bzw. Patterdale zu erreichen. Wir wählen eine Variante, passieren den Dollywaggon Pike, 858 m, und den Nethermost Pike, 891 m, und besteigen den Helvellyn, mit knapp 1000 Metern immerhin der dritthöchste Berg Englands. Von dort bieten sich spektakuläre Ausblicke über den gesamten Lake District. Ein markanter Berg mit einem recht flachen Hochplateau und einer nach Osten steil abfallenden Felskante. 
Hm ↑↓500 Gz 3,5 h, Variante mit Gipfel Helvellyn: Hm ↑↓1150 Gz 7,5 h[F/–/–]

7. Tag: Glenridding / Patterdale - Shap
Unsere finale Etappe führt uns zunächst am Angle Tarn Peak und dem Angle Tarn Gebirgssee vorbei. Wir passieren die drei Gipfel The Knott, Rampsgill Head und dem Kidsty Pike und erreichen schließlich den einsamen Gletschersee Haweswater. Entlang des Sees wandern wir bis nach Burbanks wo wir wieder auf kleinere Ortschaften und eine kleine Strasse treffen. Durch zunächst hügeliges und dann zunehmend flacher werdendes Gelände führt uns der Weg zu den Ruinen der Shap Abbey aus dem Jahr 1199. Abseits der Touristenströme und inmitten sattgrüner Wiesen können wir uns ausgiebig auf dem Gelände umsehen und uns auf Schautafeln über die wechselvolle Geschichte informieren. Von der Abbey bis in den Ort Shap und zu unseren Unterkünften sind es nur noch 20–30 Minuten Gehzeit.  
Hm ↑↓760 Gz 7 h [F/–/–]

8. Tag: Rücktransfer nach Manchester und Heim – oder Weiterreise
Nach dem Frühstück endet unsere erlebnisreiche Wanderwoche durch den Lake District. Per Bus und Bahn geht es in ca. drei Stunden zurück nach Manchester wo wir am frühen Nachmittag ankommen. Individuelle Heim- oder Weiterreise.
[F/–/–]


Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem Reiseleiter vorbehalten.

Tipp: Diese Reise kann ideal mit der Reise „Wandern auf der Isle of Skye und in den Schottischen Highlands am Ben Nevis“ kombiniert werden.
Reisetermine 06.07. / 20.07. / 17.08.2019.
Nähere Informationen unter www.davsc.de/UKHILA

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Deutsch sprechender einheimischen Kultur-und Bergwanderführer
  • ab/bis Manchester 
  • 7 x Hotel/B&B/Guesthouse, jeweils im DZ
  • 7 x Frühstück
  • Gepäcktransport
  • lokale Transfers per Bahn und Bus lt. Detailprogramm

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

7–15 Personen

Reisedokumente

Personalausweis oder Identitätskarte

Zusatzkosten:

Trinkgelder ca. € 50,–; Lunchpakete je ca. € 8,–; Abendessen im Pub je ca. € 15,–;

Eintritt Dove Cottage and Gardens Grassmere (William Woodsworth) ca. € 9,–; Transfer zum Flughafen Manchester ca € 5,– pro Strecke

Unterbringung

OrtNächteUnterbringungLandeskategorie

Manchester

1Hotel

St. Bees

1B&B/Guesthouse

Ennerdale Bridge

1B&B/Guesthouse/Hostel

Rosthwaite

1B&B/Guesthouse/Hostel

Grasmere

1B&B/Guesthouse

Glenridding/Patterdale

1B&B/Guesthouse

Shap

1B&B

Änderungen vorbehalten

Anforderungen

Voraussetzungen

Technisch leichte aber fordernde Bergwanderungen. Gesundheit, Trittsicherheit und Kondition für Gehzeiten bis 7 h.

Wanderungen

Technik:
^°°°°
Kondition:
^^°°°

Details

BuchungscodeUKLADI
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Leistungsbeginn:
ab/bis Manchester

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein tagesaktuellesAngebot ab/bis gewünschtem Abflughafen. Preise variieren je nach Buchungszeitpunkt und Reisezeitraum.
Bei Flugbuchung über den DAV Summit Club sind die Flughafenltransfers im Zielgebiet am offiziellen An- und Abreisetag im Flugangebot enthalten.

Beispielflugpreis: Mit KLM ab/bis München via Amsterdam nach Manchester zurück inklusive Flughafentransfers ab € 280, 

Bitte beachten Sie: Bei Flugbuchung in Eigenregie sind Sie für die Organisation der Flughafentransfers selbst verantwortlich.

NEU: Für Abflüge ab 01.01.2020 kompensiert der DAV Summit Club den CO2-Ausstoß aller Flüge zu 100 Prozent, zum Projekt.
 

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer: € 290,–
 

Termine Sa 18.07.2020 bis Sa 25.07.2020
ab 995,- €

Sa 08.08.2020 bis Sa 15.08.2020
ab 995,- €

Sa 15.08.2020 bis Sa 22.08.2020
ab 995,- €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Jenny Alex

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Jenny Alex
Telefon: 089 - 642 40 127Telefon: 089 - 642 40 127
E-Mail sendenE-Mail: alex@dav-summit-club.de

Kommentare: Das sagen Mitreisende

  • Zum Reisetermin vom 13.07.19 bis 20.07.19 sagte Petra S.:

    „Sehr schöne Reise, gite Stimmung in der Gruppe. Viele neue Eindrücke“