Skitourengruppe in schneebedeckten Berglandschaft der Stubaier Alpen
Skitouren Hütte Alpen / Skitouren-Kurse / Skitouren / Skitouren Alpen / Europa / Österreich / Stubaier Alpen

Young Summit : Fortgeschrittenenkurs Skihochtouren in den Stubaier Alpen

Skitourenkurs Level 3 auf der Franz-Senn-Hütte mit Besteigung Ruderhofspitze, 3473 m

  • Stubaier Alpen, Franz-Senn-Hütte
  • Perfektes Ausbildungs- und  Skitourengelände
  • Selbstständige Durchführung einer Skihochtour 
  • Ruderhofspitze, Wildes Hinterbergl
  • Innere Sommerwand, Schafgrübler
  • ideale Firnbedingungen im Frühjahr
  • schneesicher
  • Für junge Leute von 18 - 29 Jahren
Impressionen
Programm

„Learning by doing“ heißt hier die Devise. Die selbstständige Durchführung einer Skihochtour ist das Ziel des Aufbaukurses in den Stubaier Alpen. Das beginnt mit dem richtigen „Lesen“ des Lawinenlageberichts bzw. der darauf aufbauenden Tourenplanung und endet mit der Routenwahl bei der Abfahrt. Rund um die renommierte Franz-Senn-Hütte erstreckt sich perfektes Ausbildungs- und Tourengelände. Ein lohnendes Ziel ist zum Beispiel die Wildgratscharte, 3186 m. Hier werden auf Tour die unterschiedlichen Arten der Spitzkehre geübt und wiederholt. Unter abwechselnder Führung der Teilnehmer ist der Aufstieg aufs Wilde Hinterbergl, 3288 m, geplant. Die Skitour zur Inneren Sommerwand, 3122 m, erfordert im Gipfelbereich kurz leichte Kletterei und entsprechende Sicherungstechnik. Der Bergführer zeigt, wie es geht. Daneben ist ein ganzer Tag für die Praxisausbildung am Alpeiner Ferner vorgesehen – mit Anseilübungen, Führen einer Seilschaft und natürlich der Spaltenbergung. Zum Finale geht es auf den höchsten Berg des Stubais, die 3473 Meter hohe Ruderhofspitze.

Erläuterungen:  Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abfahrt.

1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zur Franz-Senn-Hütte

Treffpunkt um 13 Uhr in Neustift im Stubaital. Weiterfahrt nach Seduck, 1472 m. Gemeinsamer Aufstieg, Abendessen und Programmbesprechung.

ca 700hm
ca 3h
Technik
Kondition
2. Tag: Innere Sommerwand, 3122 m

Am ersten Tag geht es über ideales Skitourengelände auf die Kräulscharte, von hier über einen felsdruchsetzten Grat auf die Innere Sommerwand, 3122 m. Übungsinhalte sind Spurenanlage unter berücksichtigung des aktuellen Lawinenlageberichts. Ein weiterer Schwerpunkt auf dieser Tour ist die dem Gelände und der Lawinensituation angepassten Wahl der Abfahrt. Wiederholung der LVS-Suche. Weitere Ausbildungsinhalte: siehe unten Lehrinhalte.

ca 975hm
ca 975hm
ca 4,5h
Technik
Kondition
3. Tag: Ausbildungstag im Umfeld der Franz-Senn-Hütte

Heute steht ein reiner Ausbildungstag "Skihochtouren" auf dem Programm: Wir üben die verschiedenen Arten der Steigeisentechnik in den Eisklettergärten rund um die Hütte, den Aufbau von Verankerungen in Eis und Schnee, die Spaltenbergung und das Gehen am Seil im vergletscherten Gelände. Orientierung im Gelände und Lawinenkunde sind weitere Themen. Weitere Ausbildungsinhalte: siehe unten Lehrinhalte.

4. Tag: Ruderhofspitze, 3473 m

Auf dem Weg zur Ruderhofspitze werden die Lerninhalte der letzten beiden Tage umgesetzt " Learning bei doing". Von der Franz-Senn-Hütte starten wir durch das Alpeiner Tal und weiter über den Alpeiner Ferner zum Skidepot in der Oberen Hölltalscharte. Am Firngrat geht es zum Gipfel. Skiabfahrt erfolgt über den Aufstieg.

ca 1140hm
ca 1140hm
ca 4h
Technik
Kondition
5. Tag: Wildes Hinterbergl, 3288 m

Führungtour durch die Teilnehmer: Eine anspruchsvolle Tour wird unter abwechselnder Führung der Teilnehmer mit Tipps durch den Bergführer durchgeführt. Hier werden die gelernten Kursinhalte der gesamten Woche vertieft und gefestigt. Ein toller Abschluss!

ca 1140hm
ca 1140hm
ca 5h
Technik
Kondition
6. Tag: Abfahrt ins Tal nach Seduck

Abfahrt bei guten Verhältnissen über den Schafgrübler, 2922 m, und über den Gschwezgrat, 2700 m druch das Kuhgschwez nach Seduck oder direkt von der Hütte. Verabschiedung gegen 14 Uhr.

ca 900/600/0hm
ca 1500/1220/700hm
ca 3,5/1,5/1h
Technik
Kondition
Lerninhalte:

PRAXIS

Besonderheit der Skitourentechnik:
kraftsparendes Aufsteigen mit Ski und Fellen
Bogentreten, Spitzkehren
Aufstieg mit Harscheisen

Risikomanagement im Winter:
Sicherheitseinweisung für die Verschüttetensuche
LVS-Kontrolle/Ausrüstungscheck, Signalsuche, Feinsuche, Grobsuche, Punktortung, Mehrfachverschüttung, Störfaktoren

Beurteilung des Lawinengefahrpotenzials im Gelände:
Gefahrenzeichen, Wettereinflüsse, Geländeform, Steilheit, Exposition, Spuranlage

Behelfsmäßige Bergrettung/Sicherung:
Anseilen am Gletscher, Selbstrettung, Aufstieg und Abfahrt mit Seil, Begehen und Sichern am felsigen Gipfelgrat. Legen von Fixpunkten. Umgang mit Pickel und Steigeisen.

Orientierung:
Vergleich zwischen Karte und Gelände. Interpretation des Lawinenlageberichts, Tourenplanung, Verhalten in Notfallsituationen, Verwendung des GPS

THEORIE

Interpretation des Lawinenlageberichts, Tourenplanung, Ski- und Ausrüstungstipps, Verhalten im Notfall.

 

Ziel: Durchführung von Skitouren im vergletscherten Bereich. Vorbereitung auf Skidurchquerungen.


Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 5 Nächte im Lager oder Mehrbettzimmer
  • Halbpension, Tourentee, ein Tourenbrot
  • Leihausrüstung: VS-Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung
  • Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in

Bei uns außerdem enthalten

Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Unterbringung

Die renommierte Franz-Senn-Hütte liegt oberhalb von Neustift im Stubaital. Ausstattung: Gepflegte Mehrbettzimmer, Duschen ohne Gebühr, Internetzugang. WLAN ohne Gebühr. Familie Fankhauser sorgt vorbildlich für das Wohl der Gäste und bietet vorzügliche Küche. Rucksacktransport gegen Gebühr möglich.

Zusatzkosten

Gepäcktransport ab Seduck € 2,-- pro Kilogramm, evtl. Taxikosten nach Seduck.

Anforderungen

Kontrolliertes Fahren von Kurven bei jeder Schneeart auch in steilem Gelände. Sehr gute Kondition. Vorherige Teilnahme am Grundkurs und Aufbaukurs Skitouren oder eigene Skitourenerfahrung.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

Mehrbettzimmer werden nicht gleichgeschlechtlich belegt.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Innsbruck, Bus nach Neustift

Premiumpartner
Ausrüstungspartner