Bergpanorama der Ötztaler Alpen im Winter bei Sonnenuntergang
Schneeschuhtouren / Europa / Österreich / Ötztaler Alpen

Schneeschuh-Durchquerung Ötztaler Alpen

In „Ötzis” Reich bis auf die Wildspitze, 3772 m

  • Ötztaler Alpen
  • Hochalpine Schneeschuh-Durchquerung der Ötztaler Alpen
  • Vom Similaun zur Wildspitze
  • Besuch der Ötzi-Fundstelle
  • Fünf namhafte Dreitausender: Kreuzspitze,
    Similaun, Hauslabjoch, Guslarspitze, Wildspitze
Impressionen
Programm

Für ambitionierte Schneeschuhbergsteiger ist die hochalpine Durchquerung der Ötztaler Alpen vom Similaun bis zur Wildspitze Verlockung pur. Auf Ihrem Weg besteigen Sie vier namhafte Dreitausernder – eine echte Herausforderung für jeden Bergsteiger im Winter: KreuzspiGuslarspitze, 3126 m. Für diese anspruchsvolle Tour sollten Sie neben Schneeschuhkenntnissen auch erste Hochtourenerfahrungen mitbringen. Dabei sind Gehzeiten von fünf Stunden und um die 700 Höhenmeter, an zwei Tagen auch mal sieben bis acht Stunden und etwa 1200 Höhenmeter, zu bewältigen. Bei Ihrer Route über die großen Ötztaler Gletscher kommen Sie auch bei der bekannten „Ötzi“-Fundstelle am Tisensjoch, 3210 m, vorbei. Die Gletschermutze, 3457 m, Similaun, 3606 m, Hauslabjoch, 3279 m, und mie aus der Kupfersteinzeit zählt seit ihrer Entdeckung 1991 zu den bedeutensten Funden unserer Zeit. Den Abschluss der Tourenwoche krönt dann die Wildspitze mit ihren 3772 Meter Höhe – die höchste Spitze im Land Tirol. An Ihrer Seite: ein Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer, der Sie dabei unterstützt, auch mal „knifflige“ Stellen zu meistern. Die Übernachtung erfolgt in gut bewirtschafteten Hütten, die teilweise Duschmöglichkeiten gegen eine kleine Gebühr anbieten. Frisch gestärkt starten Sie so zu allen fordernden Etappen.

Erläuterungen:
Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.

Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. Abstieg.

1. Tag : Gemeinsamer Aufstieg zur Martin-Busch-Hütte, 2501 m

Treffpunkt um 9 Uhr im Hotel Vent in Vent, 1900 m, im Ötztal. Homepage: Hotel Alt Vent Materialausgabe und Aufstieg zur Martin Busch Hütte.

Abendessen und Programmbesprechung.

ca 600hm
ca 4h
2. Tag : Kreuzspitze, 3457 m

Eingehtour auf den höchsten Gipfel im Kreuzkamm mit kleinem Gepäck. Am Nachmittag wird Seil- und Steigeisentechnik geübt.

ca 960hm
ca 960hm
ca 5h
3. Tag : Similaun, 3606 m

Über den oberen Teil des Niedertals und die beschneiten Flächen des Niederjochferners zum Gipfel des Similaun. Abstieg zur Similaun Hütte.

ca 1050hm
ca 550hm
4. Tag : Hauslabjoch und Hochjoch-Hospiz, 2412 m

Aufstieg zum Hauslabjoch, wo „Ötzi“ gefunden wurde. Langer Abstieg über den mittleren Hochjochferner ins obere Rofental und zur Hütte.

ca 350hm
ca 950hm
ca 6h
5. Tag : Guslarspitze, 3126 m – Vernagthütte, 2755 m

Der attraktive Gipfel erhebt sich zwischen Hochjoch-Hospiz und Vernagthütte.

ca 700hm
ca 400hm
ca 4-5h
6. Tag : Wildspitze, 3772 m

Über Vernagt-Gletscher, Brochkogeljoch, 3423 m, und  Taschach-Gletscher zum Gipfelgrat: das Finale ist steil, aber lohnend.

ca 1250hm
ca 1250hm
ca 7-8h
7. Tag : Abstieg nach Vent

Verabschiedung am Vormittag.

ca 850hm
ca 3h

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 6 Nächte im Lager oder Mehrbettzimmer
  • 6 x Halbpension, Tourentee
  • Leihausrüstung: Schneeschuhe, Skistöcke, VS-Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Lager oder Mehrbettzimmer (je nach Verfügbarkeit) in gut bewirtschafteten Hütten. Teilweise mit Duschmöglichkeit gegen Gebühr.

Anforderungen

Schneeschuh-Erfahrung im alpinen Gelände. Hochtouren-Erfahrung im Sommer. Gute bis sehr gute Kondition für die Gehzeiten.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

Reiseverlängerung und Zusatzoptionen

Zusatzübernachtung bei früher Anreise: Hotel Alt Vent

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof Ötztal und weiter mit dem öffentlichen Bus nach Vent. 
OEBB oder VVT oder Oetztaler Linienverkehr
Anreise ca. 1 Stunde und 40 Minuten

Mit dem Auto: München - Innsbruck - Ausfahrt Ötztal - Sölden und nach Vent

Das sagen Mitreisende
Anja M.
„Die Schneeschuh-Durchquerung war sehr schön. Die Unterbringung in den Hütten war angenehm und das Essen sehr lecker. Bergführer Hans kennt sich sehr gut aus und hat uns sicher auf alle Gipfel geführt. Mit dem Wetter hatten wir auch viel Glück, da es hauptsächlich sonnig und warm war. Auf die Wildspitze war es etwas neblig, aber wir wurden sicher geführt. Wir Teilnehmer haben uns untereinander auch super gegenseitig unterstützt. Vielen Dank für diese schöne, anspruchsvolle und genussvolle Tour. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und die Erholung kam auch nicht zu kurz.“
Yvonne D.
„Wunderschöne Runde mit tollen Ausblicken und guter Verpflegung.“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner