Schneeschuhgruppe unterwegs durch die weite verschneite Landschaft der Stubaier Alpen
Schneeschuh-Kurse / Schneeschuhtouren / Kurzreisen im Winter / Europa / Österreich / Stubaier Alpen

Genuss-Schneeschuhtouren rund um die Potsdamer Hütte

Kurzreise für Schneeschuh-Einsteiger in den Stubaier Alpen

  • Sanfte Schneeschuh-Touren für Einsteiger auf der Potsdamer Hütte im Sellrain
  • Höchster Gipfel: Roter Kogel, 2834 m
  • Lawinenausbildung
  • Gemütliche Berghütte nahe Innsbruck
  • Silvester in den Bergen
Impressionen
Ihre Reise

Die Schneeschuhtouren ab der Potsdamer Hütte gehören seit Jahren zu einem der beliebtesten Programme in unserem Sortiment. Unberührte Täler und schöne Tourengipfel machen die Region für Schneeschuhwanderer so attraktiv. Die sanften Anstiege eignen sich besonders für Einsteiger und Genießer. Grundlegende Techniken werden wiederholt. Die Schellenberg-Runde, 2108 m, der Rote Kogel, 2834 m, und die Furggesalm, 1870 m, sind perfekte Tourenziele für den Winterneuling. Die urgemütliche Potsdamer Hütte, 2020 m, liegt im Sellrain und bietet noch heimelige Hüttenatmosphäre.

1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zur Potsdamer Hütte

Treffpunkt um 12:30 Uhr in Sellrain. Auffahrt zum Parkplatz Eisbrücke, 1092 m, Ausgabe der Ausrüstung und Aufstieg mit Schneeschuhen auf die Potsdamer Hütte. Der Rucksack muss selbst getragen werden. Es gibt keinen Gepäcktransport. Abendessen und Programmbesprechung.

2. Tag: Schellenberg-Runde, 2108 m

Der Umgang mit dem VS-Gerät wird im Hüttenbereich nochmals intensiviert und der Lawinenlagebericht interpretiert. Dann folgt zunächst ein Abstieg auf 1600 Meter. Fast waagerecht zur Allmindalm und durch lichten Wald zum Gipfel. Gratüberschreitung und Abstieg zur Hütte. Die Gehtechnik mit Schneeschuhen, auch im steileren Gelände, wird dabei geübt.

3. Tag: Rundtour Roter Kogel, 2834 m

Top-Gipfelziel im Gebiet und gut einsehbares Tourengelände. Auf dem direkten Weg zum Gipfel wird auf die richtige Spuranlage geachtet. Beim Abstieg über Almgelände spielt Orientierung eine Rolle.

4. Tag:  Abstieg über die Furggesalm, 1870 m, ins Sellrain

Die Abschlusstour mit einem Abstieg auf 1700 Meter. Wir folgen dem Abzweig durch Zirbenwald zur Furggesalm, 1870 m, und genießen nochmals herrliche Aussichten, ehe ein langer Abstieg  zurück zum Parkplatz folgt. Verabschiedung gegen 14 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass das Progamm bei jeden Witterungs- und Schneeverhältnissen durchgeführt wird. Sind aufgrund von Schneemangel Schneeschuhwanderungen nicht möglich, werden Winterwanderungen durchgeführt.

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 3 Nächte im Mehrbettzimmer/Lager
  • Halbpension
  • Silvestermenü
  • Leihausrüstung: Schneeschuhe, Stöcke, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde
  • Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

NICHT im Reisepreis enthalten

Mittagessen und Getränke
ggf. Trinkgelder

Parkticket (Automat nimmt nur Münzen)

Heizkostenzuschlag (€ 3,- pro Person und Tag)


Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.
Unterbringung

Die kleine Potsdamer Hütte bietet noch unverfälschte und heimelige Hüttenatmosphäre im gemütlichen Aufenthaltsraum. Unterbringung in Mehrbettzimmer oder Lager. Dusche gegen Gebühr (€ 3,–). Nur Barzahlung möglich. 

Anforderung und Ausrüstung

Bergwandererfahrung im Sommer. Gute Kondition für die Gehzeiten. Ziel: Basiswissen Schneeschuh-Technik und Bewegen im winterlichen Gelände.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Hier ansehen
Anreise und wichtige Informationen

Achtung! Kein Gepäcktransport auf die Potsdamer Hütte. Der Rucksack muss selbst getragen werden.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof Innsbruck
Mit dem Bus: bis Haltestelle Gasthof Neuwirt in Sellrain.

Parkplatz Bergheim. Kostenlos.

Reiseziel entdecken
Weiterführende Informationen zum Reiseland Österreich
Das sagen Mitreisende
Thorsten M.
„Die Potsdamer Hütte war ein idealer Ausgangspunkt für ein wunderbare Tour bei traumhaftem Wetter für Vater und Sohn, die erstmalig auf Schneeschuhen unterwegs waren.“
Doreen E.
„Jeder Zeit zu empfehlen. Die Reise über Silvester war etwas Besonderes. Es war einfach perfekt.“
Anja M.
„Die Reise war sehr schön. Silvester auf der Potsdamer Hütte zu verbringen war die beste Entscheidung. Das Hüttenpersonal ist sehr freundlich und hat sich sehr viel Mühe gegeben uns einen schönen Jahreswechsel zu zaubern. Unser Bergführer Erwin ist sehr kompetent und gut auf die Gruppe eingegangen. Es war insgesamt eine sehr gelungene Reise, auch die Gruppe an sich hat sich super verstanden.“
Stefanie K.
„Perfekter Start in 2023, herzlichen Dank vor allem an Erwin!“
Diese Reisen könnten Sie auch interessieren
Premiumpartner
Ausrüstungspartner