Ihre Reise
Bergpanorama am Dachstein

Paradeskitouren am Dachstein-Plateau

  • Österreich, Salzkammergut, Dachstein, Wiesberghaus
  • UNESCO Welterberegion Hallstatt - Dachstein
  • Gemütliche Hütte als Stützpunkt
  • Genussvolle Skitouren in einem der abwechslungsreichsten Tourengebiete Österreichs
  • Skitouren in Antlitz des Hohen Dachsteins, 2996 m
Impressionen
Ihre Reise

Oberhalb des Hallstätter Sees, am Rande des Dachsteinplateaus, liegt das Wiesberghaus – ideal für genussvolle Skitouren in einem der abwechslungsreichsten Skitourenmassive Österreichs. Zum Hohen Gjaidstein, 2794 m, oder über den Hohen Trog, 2359 m, führen mehrere Varianten. Höhepunkt ist die Tour im Antlitz des Hohen Dachsteins. Über den Gletscher und den gesicherten Steig geht es zum Gipfel. Die Abfahrt bietet breite Hänge für großzügige Schwünge und traumhaftes Pulververgnügen.

1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zum Wiesberghaus

Treffpunkt um 11:30 Uhr im Echerntal, am Fuße des Dachstein, hier startet der Aufstieg zum Wiesberghaus. Das Gepäck kann mit der Materialseilbahn transportiert werden und es geht mit leichtem Gepäck zur Hütte.

2. Tag: Rundtour Hoher Trog, 2359 m

Nach dem Frühstück kurzes LVS-Training. Der Hohe Trog ist der Hausberg des Wiesberghauses und bietet die Möglichkeit zu einer sehr schönen und einsamen Rundtour. Von der Hütte über mittelsteile Hänge hinauf zum idealen Aussichtsgipfel. Die Abfahrt führt dann hinab nach Nordwesten ins Weittal. Die geschützten Hänge versprechen oftmals beste Schneeverhältnisse. Kurz hinter der Grubenalm beginnt zum Ende dann der Anstieg wieder zurück zum Wiesberghaus.

3. Tag: Touren im Antlitz des Hohen Dachsteins, 2996 m

Die anspruchsvolle Besteigung des Hohen Dachstein ist Höhepunkt der Skitourentage am Wiesberghaus. Über den Hallstätter Gletscher zur Randkluft und luftig in leichter aber winterlicher Kletterei über den gesicherten Steig zum Gipfel. Die Abfahrt entlang der Aufstiegsroute über den Hallstätter Gletscher bietet breite Hänge für großzügige Schwünge. 

Aufgrund des Gletscherückgangs der letzten Jahre wird die Winterbesteigung des Hohen Dachsteins von Jahr zu Jahr erschwert und ist aus Sicherheitsgründen oft nicht möglich. Eine Besteigung kann nicht garantiert werden. Alternativ erfolgt der Aufstieg bis zur Seethaler Hütte, 2740 m (Dachsteinwarte) am Fuße des Hohen Dachsteins.

4. Tag: Zwölferkogel, 1980 m

Kurze Abfahrt und Aufstieg zum Zwölferkogel vom dem sich eine prächtige Asssicht über das Dachsteinplateau, aber auch zum Hallstätter See bietet. Nach einer neuerlichen kurzen Abfahrt geht es über Gjaidalm und Krippenstein zur Schlussetappe - der 1400 Hm langen Skiabfahrt nach Obertraun und mit dem Taxi zurück zum Parkplatz ins Echerntal. Verabschiedung gegen 15 Uhr.

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 3 Nächte im Mehrbettzimmer
  • Halbpension, Tourentee
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Gletscherausrüstung
  • Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

NICHT im Reisepreis enthalten
  • Mittagessen und Getränke
  • Trinkgelder
  • Gepäcktransport vom Tal mit der Materialseilbahn möglich
    € 8,- pro Gepäckstück/pro Fahrt

Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.
Unterbringung

Das Wiesberghaus liegt in 1872 Meter Höhe in aussichtsreicher Panoramalage hoch über dem Hallstätter See am Fuße des Dachsteinplateaus, mit Blick zum Dachsteingipfel. Wirtin Renate Kritzinger bewirschaftet die Hütte mit viel Liebe und außergewöhnlichem Einsatz. Frischgebackenes Brot am Morgen, ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, Bauernmilch, Kräutertees und eine abwechslungsreiche Küche, auf Wunsch auch vegetarische und für Allergiker geeignete Gerichte, bieten jedem Gast Stärkung und Genuss zugleich. Moderne Waschräume mit Warmwasser und Duschen sowie die Übernachtung in Mehrbettzimmern ermöglichen erholsame Bergerlebnisse. Im Winter und in regenarmen Sommern können die Duschmöglichkeiten eingeschränkt sein.

Wiesberghaus

Anforderung und Ausrüstung

Sie fahren Kurven im Tiefschnee in paralleler Skistellung bei jeder Schneeart. Skitourenerfahrung ist notwendig. Sehr gute Kondition für die Aufstiege und Abfahrten.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Hier ansehen
Anreise und wichtige Informationen
DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Hallstatt 

Reiseziel entdecken
Weiterführende Informationen zum Reiseland Österreich
Das sagen Mitreisende
Wilma Ö.
„Die Reise war den hohem Preis wert, weil ausgezeichneter Bergführer und erstklassige Hütte geboten waren.“
.
„Unbedingt empfehlenswert!“
Johannes K.
„Nette Gruppe und gute Betreuung durch Andi. Andi hat immer wieder wichtige generelle Tips zur Tourenplanung und Sicherheit gegeben.“
Eva B.
„Es hat für mich alles gepasst. Es war von großem Vorteil dass der Bergführer Andi sehr gute Ortskenntnisse hat. So haben wir trotz teilweise schlechterem Wetter (Sicht, Schneefall, Regen,...) und für die Gegend relativ wenig Schnee die Touren fast nach Plan unternehmen können. Andi war dann kreativ und hat für uns das Bestmögliche aus der Situation rausgeholt. Höhepunkt war natürlich, dass wir den Hohen Dachstein besteigen konnten !!!! Das Wiesberghaus wird von sehr sympathischen Pächtern betrieben und das Essen ist sehr lecker und reichhaltig. Für mich rundum gelungene und schöne Skitouren-Tage.“
Gunter .
„Hatten sehr viel Spaß; Gruppe hat gut zusammen gepasst“
Johannes S.
„Ich bin von den 4 Tagen immer noch erfüllt. Ich hab mich auf der Tour toll aufgehoben gefühlt. Andreas hat uns neues gezeigt und wir haben uns immer sicher gefühlt. Tolles Erlebnis. Auch das Gefühl was geschafft zu haben, was man vorher nicht gedacht hat. Rundum ne gelungene Tour.“
Diese Reisen könnten Sie auch interessieren
Premiumpartner
Ausrüstungspartner