Ihre Reise
Sesvennagipfel im Schnee

Skitouren in der Sesvennagruppe zwischen Südtirol und Engadin

  • Sesvennahütte
  • Markanter Skigipfel: Piz Sesvenna
  • Gemütliche Hütte mit regionaler Küche
  • Gute Erreichbarkeit über den Reschenpass
Impressionen
Ihre Reise

Burgeis am Reschenpass ist gut erreichbar und der Aufstieg zur Sesvennahütte, 2256 m, in zwei Stunden erledigt. Vier Tage, drei Gipfel lautet das Programm. Der Aufstieg zum Piz d’Immez, 3033 m, führt in die faszinierende Winterlandschaft der Engadiner Dolomiten. Highlight der Tourentage ist der Piz Sesvenna, 3204 m. Der weithin bekannte Skigipfel ist höchster Punkt des Gebiets, die herrliche Abfahrt über den Sesvennagletscher alpiner Skigenuss pur. Einen großartigen Rundblick gibt es vom Gipfel der Rasass-Spitze, 2941 m.

1. Tag : Gemeinsamer Aufstieg zur Sesvennahütte

Treffpunkt um 12 Uhr in Schlinig. Materialausgabe und kurzes LVS-Training. Anschließend gemeinsamer Aufstieg zur Hütte. Rucksacktransport nach einer Stunde Gehzeit mit Materiallift möglich. Abendessen und Programmbesprechung.

2. Tag : Fuorcla Cornet, 2853 m – Piz D‘Immez, 3033 m

Der Aufstieg durch das abgelegene und stille Val Cristanas zur Fuorcla Cornet führt in die faszinierende Winterlandschaft der Engadiner Dolomiten. Im kurzen Auf- und Ab über den Schlinigpass zum Gross Lager, 2157 m, zum Beginn des Anstiegs durch das Cristanas-Tal zur Cornet-Scharte. Oberhalb der Scharte, nach Umgehung eines kurzen Felsriegels, weitet sich der Horizont und der Blick auf eine Reihe formschöner Gipfel wird frei. Westlich, zum Greifen nah, steht nun der weiße, pyramidenförmige Gipfel des Piz d'Immez, den man unproblematisch in ein paar Minuten erreicht. Rückkehr zur Hütte auf der Anstiegsroute.

3. Tag : Piz Sesvenna, 3204 m

Weithin bekannter Skigipfel und höchster Punkt des Gebietes. Die Gipfelschau und die anschließende herrliche Abfahrt über den Sesvennagletscher und weiter von der Scharte bis zur Hütte sind alpiner Skigenuss pur. Von der Hütte über mehrere Mulden in die Fuorcla Sesvenna, 2824 m. Kurze Abfahrt zum Sesvenna-Gletscher und in mäßiger Steigung zum Fuße des Ostgrats. Über diesen hinauf zum Gipfel.

4. Tag : Rasass Spitze, 2941 m

Aufstieg zuerst Richtung Schlinigpass, dann weiter über gut gestuftes Gelände zum lohnenden Skigipfel. Großartig ist der Rundblick: Von der Weißkugel in den Ötztaler Alpen, zum Ortler im Südwesten und natürlich zur nahen Sesvenna mit ihrem Gletscherhang im Westen. Abfahrt über die Sesvennahütte nach Schlinig. Verabschiedung gegen 14 Uhr.

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 3 Nächte Mehrbettzimmer 
  • Halbpension
  • Leihausrüstung: VS-Gerät, Schaufel, Sonde (Steigeisen, Klettergut, Karabiner)
  • Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

NICHT im Reisepreis enthalten
  • Mittagessen und Getränke
  • Trinkgelder
  • Tourentee 3,--  pro Liter
  • Duschen 4,--

Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.
Unterbringung

Die Sesvennahütte ist bekannt für ihre gute Bewirtschaftung und ihr gemütliches Flair. Sehr gute Küche mit einheimischen und biologischen Produkten. Unterbringung in Mehrbettzimmern oder Lagern je nach Verfügbarkeit. Duschmöglichkeit gegen Gebühr. Handyempfang möglich.

Auf der Hütte kann nur bar bezahlt werden.

Sesvennahütte

Anforderung und Ausrüstung

Skitourenerfahrung sowie flüssiges Fahren im ungespurten Gelände in verschiedenen Schneearten wird vorausgesetzt. Sie verfügen über eine gute Kondition für die angegebenen Gehzeiten. Spitzkehrentechnik und gehen mit Harscheisen ist notwendig. Es kann auch sein, dass der Bergführer ein Fixseil legt und Steigeisen notwendig werden, je nach Verhältnissen.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Hier ansehen
Anreise und wichtige Informationen
DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Landeck, Bus nach Burgeis und weiter nach Schlinig

Reiseziel entdecken
Weiterführende Informationen zum Reiseland Italien
Das sagen Mitreisende
Michael H.
„Toller Bergführer, tolles Gebiet, sehr viele Möglichkeiten.“
Margret S.
„Es waren tolle Tage. Jederzeit wieder!“
rainer n.
„wie immer ein gelungenes erlebnis, das man sich so auf eigene faust kaum zutrauen würde“
Michael F.
„Wir hatten drei wunderbare Skitourentage bei grandiosem Wetter. Gemütlicher Aufenthalt und exzellentes Essen in der Sevennahütte. großer Spaß und tolle Touren mit unserem Bergführer Axel Mölg.“
Martin B.
„Pablo ist ein super Bergführer. Sehr kompetent, den guten Blick für die Gruppe. Flexibilität um die besten Touren auszuwählen. Gutes Tempo auf der Tour. Einfach super, menschlich wertvoll.“
Felix H.
„Wenn das Wetter mitgespielt hätte, wäre es wohl sicher ein Traum gewesen, tolle Basis für viele schöne Touren!!!“
Jörg W.
„Wunderschöne Tage in den Bergen. Das Wetter optimal genutzt. Ein hervorragender, sympathischer Bergführer, der stets besonnen agiert hat, sehr viel Wissen vermittelt und sich stets auf die Gruppe eingestellt hat. Ein großes Kompliment und vielen Dank an Andi Millinger“
Weiner K.
„Tolle Tourentage, hervorragender Bergführer, der sich in allen Belangen um das Gelingen der Touren in der Gruppe gekümmert hat. Echt top!“
Brigitte S.
„Horst hat uns alle mit klug ausgesuchten Hängen - für Aufstieg und Abfahrt - begeistert. Dabei stand die Beachtung der Bedingungen und weniger die der Gipfel im Vordergrund. Trotzdem hatten wir phanastische Ausblicke. Die Tourentage werden sicherlich allen in guter Erinnerung bleiben.“
Christoph O.
„sehr gut organisiert (in unserem Fall musste aufgrund der Wetterbedingungen kurzfristig eine Übernachtung im Tal organisiert werden). Hervorragender, souveräner und freundlicher Bergführer. Gerne wieder!!!“
Ulrich T.
„Top Bergführer, klasse Unterkunft und Verpflegung, sehr schöne Touren!“
Susanne L.
„Tolle Skitouren, super Unterkunft- das Essen einfach klasse!“
Diese Reisen könnten Sie auch interessieren
Premiumpartner
Ausrüstungspartner