Programm
Das sagen Mitreisende

Skitouren-Viertausender auf der Alpensüdseite: Gran Paradiso und Monte Rosa

Höhepunkte

  • Grajische Alpen, Walliser Alpen
  • Skihochtouren in den Westalpen
  • Akklimatisationstouren im Paradiso-Gebiet
  • Am 5. Tag: Fünf Viertausender am Stück
  • Sieben Viertausender am Monte-Rosa-Stock
  • Höchste Gipfel: Zumsteinspitze, 4563 m, Signalkuppe, 4554 m

Programm

Hier kommen ambitionierte Skihochtourengeher tatsächlich voll auf ihre Kosten: acht Viertausender in einer erlebnisreichen Woche. Zur Akklimatisation beginnt die Woche am Rifugio Vittorio Emanuele mit der Besteigung des Gran Paradiso, 4061 m. Anschließend wird hinüber ins Monte-Rosa-Gebiet gewechselt, zur in 3647 m Höhe gelegenen Gnifettihütte. Hier reiht sich ein Viertausender an den anderen, fast alle skitourentauglich. Bestens an die Höhe angepasst geht es zum Abschluss der Woche auf die absoluten Höhepunkte: Signalkuppe, 4554 m, und Zumsteinspitze, 4563 m.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. in der Abfahrt.

1. Tag : Gemeinsamer Aufstieg zum Rifugio Vittorio Emanuele, 2732 m

Treffpunkt um 13 Uhr in Villeneuve bei Aosta. Weiterfahrt ins Valsavarenche. Hüttenaufstieg.

Hm ↑ ca. 900 Gz ca. 3 h
Unterkunft: Rifugio Vittorio Emanuele      Übernachtungshöhe: 2732 m

2. Tag : La Tresenta, 3609 m

Schöner, aussichtsreicher Skiberg. Anstieg über den Montcorve-Gletscher.

Hm ↑↓ ca. 880 Gz ca. 3 h
Unterkunft: Rifugio Vittorio Emanuele      Übernachtungshöhe: 2732 m

3. Tag : Gran Paradiso, 4061 m – Gressoney

Gletscher-Traversierung zur Scharte,  Blockgrat zum höchsten Punkt. Madonna statt Gipfelkreuz. Abfahrt ins Tal und Fahrt nach Gressoney-Stafal (Fahrzeit ca. zwei Stunden). Hotelübernachtung.

Hm ↑ ca. 1300 Hm ↓ ca. 2100 Gz ca. 4 - 5 h
Unterkunft: Hotelübernachtung

4. Tag : Aufstieg zum Rifugio Gnifetti, 3647 m

Seilbahnauffahrt zur Punta Indren, 3272 m, weiter zur hoch gelegenen Hütte.

Hm ↑ ca. 400 Gz ca. 2 h
Unterkunft: Gniffetihütte      Übernachtungshöhe: 3647 m

5. Tag : Fünf Viertausender auf einen Streich!

Ein fantastischer Skitag: Vincent-Pyramide, 4215 m, Ludwigshöhe, 4341 m, Parrotspitze, 4432 m, Schwarzhorn, 4321 m,  Balmenhorn, 4167 .

Hm ↑↓ ca. 1200 Gz ca. 6 - 7 h
Unterkunft: Gniffetihütte      Übernachtungshöhe: 3647 m

6. Tag : Signalkuppe, 4554 m – Zumsteinspitze, 4563 m.

Technisch leicht: die Signalkuppe mit der höchsten Hütte Europas, der Capanna Margherita. Weiter zur Zumsteinspitze. Grandiose Gletscherlandschaft. Vom Skidepot dann der Start zu einer der längsten Abfahrten der Alpen: aus 4500 Metern Höhe – mit kurzem Zwischenstopp an der Gnifettihütte – bis hinab ins Tal nach Gressoney. Knapp 3000 Höhenmeter am Stück! Verabschiedung gegen 15 Uhr im Tal.

Hm ↑ ca. 1050 Hm ↓ ca. 3000 Gz ca. 7 h

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer
  • Komplette Organisation und Reservierungen gem. Tagesprogramm

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl

4 – 5 Personen

Wichtiger Coronahinweis

Bitte beachten Sie, dass auf alle DAV Summit Club Reisen, mit Leistungsbeginn ab dem 01.11.2021, die 2G-Regelung besteht. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination Italien.

Sofern die behördlichen Vorgaben nur in der Landessprache vorliegen empfehlen wir die Nutzung einer gängigen Übersetzungs App wie etwa den Google Translator.

Zusatzkosten

Ü/HP ca. €  55,– bis € 85,– pro Tag in den Hütten und ca. € 80,– im Hotel. Seilbahn ca. € 45,–
Maut von Aosta bis San Martino ca. € 25,-

Unterbringung

Zwei Nächte im Rifugio Vittorio Emanuele am Gran Paradiso und zwei Nächte in der hoch gelegenen, viel besuchten Gnifettihütte im Monte-Rosa-Massiv. Beide sind funktionelle Westalpen-Hütten in herrlicher Lage. Einfache sanitäre Ausstattung. Hotelübernachtung am dritten Tag.

Anforderungen

Tiefschnee- sowie Ski- und Hochtourenerfahrung ist erforderlich. Sie fahren Kurven im Tiefschnee in mittelsteilem Gelände in paralleler Skistellung, falls erforderlich in der Spur des Bergführers. Gute Kondition.
Aufstieg im mittelsteilen Gelände, mit Spitzkehren in steileren Passagen. Leicht Blockkletterein zum Gran Paradiso.

Skitour Aufstieg
Technik:
^^^°°
Kondition:
^^^°°
Skitour Abfahrt
Technik:
^^^°°

Kondition:
^^^°°

Details

BuchungscodeSREMA
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Aosta, Bus nach Villeneuve

Termine