Abfahrt im Tiefschnee in der Silvretta
Skitouren / Kurzreisen im Winter / Europa / Österreich / Silvretta

Skitouren auf der Heidelberger Hütte

Top-Stützpunkt inmitten der Silvretta.

  • Silvretta, Ischgl-Samnaun, Heidelberger Hütte
  • Die schönsten Skitouren im Bereich der Heidelberger Hütte: 
    Larainferner Spitze, 3009 m, Breite Krone, 3079 m, usw.
Impressionen
Programm

Von der Heidelberger Hütte, 2264 m, gibt es zahlreiche, sehr lohneswerte, Skitouren mit tollen Abfahrten bei allen Schneearten, ob Pulver oder Firn - ein Genuß -. Mit der Bergbahn fahren wir zum Piz Val Gronda und ziehen schon mal die ersten Spuren zur Hütte bergab, ca. 900 m,  oder,  je nach Schnee- und Wetterverhältnissen,  zur Talstation Gampenbahn und von dort Auffahrt mit dem Hütten Skidoo zu Heidelberger Hütte. Das restliche Gepäck für den Hüttenaufenthalt bringt uns Alois vom Tal auf die Hütte. Für die nächsten Tage stehen zahlreiche Skitouren, wie die Larainfernerspitze, 3009 m, auch die Breite Krone, 3079 m, Piz Mottana, 2928 m, oder auch der weiter entfernte Piz Tasna, 3179 m, zur Verfügung. Als Stützpunkt ist die Heidelberger Hütte sehr zu empfehlen, das besonders gastfreundlich geführte Haus mit geräumigen Lagern, Etagendusche und bester Verpflegung, lädt zum Verweilen ein.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. in der Abfahrt.

1. Tag : Auffahrt/Abfahrt zur Heidelberger, 2264 m

Anreise bis 13 Uhr nach Ischgl. Begrüßung durch Ihren Bergführer. Je nach Wetterverhältnissen Auffahrt mit der Seilbahn zum Piz Val Gronda oder Auffahrt zur Mittelstation und Abfahrt mit den Skiern zur Talstation Gampenbahn (hier Abholung mit dem Skidoo und Auffahrt zur Hütte). Gemeinsames Abendessen und Programmbesprechung.

 

Technik
Kondition
2. Tag - 3. Tag: Tourenvorschläge:

Am ersten Tag Auffrischung LVS-Training.

Breite Krone, 3079 m, Hm ↑↓ 820 Gz 3,5 h
Piz Mottana, 2928 m, Hm ↑↓ 670 Gz 3,5 h
Piz Tasna, 3179 m, Hm ↑↓ 920 Gz 4 h

Technik
Kondition
4. Tag: Skitour und Skiabfahrt über die Heidelberger Hütte nach Ischgl. Verabschiedung gegen 15 Uhr.

Skitour nach Wetter- und Schneeverhältnissen. Ende der Skitourentage ca. 15 Uhr im Tal.

Technik
Kondition

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 3 Nächte im Vierbettzimmer/
  • 3 x Halbpension, Tourentee, Tourenproviant
  • Gepäcktransport am An- und Abreisetag 
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Heidelberger Hütte ist eine alpine Hütte und der ideale Stützpunkt für das Tiefschneetraining und unzähligen schönen und genussvollen Skitouren. Ein Basislager zum Wohlfühlen. Ausstattung: Geräumige Vierbettzimmer mit Stockbetten, Waschbecken mit fließend Kalt-/Warmwasser, Handtücher, Etagendusche gegen Gebühr, € 2,-. (3 Minuten). Trockenraum mit Schuhtrockner, Hüttenschuhe vorhanden. Verpflegung: Frühstücksbuffet, Drei-Gang-Abendessen mit Wahlmenü, auch für Vegetarier und Allergiker. Tourentee und Tourenproviant. Internetgebühr € 10,-- pro Tag. 

Zusatzkosten

Mittagessen und Getränke
Trinkgelder

Auffahrt bis Piz Val Gronda oder Auffahrt zur Mittelstation Silvrettabahn oder Fimbabahn ab 14 Uhr 29,50 Euro.

Auffahrt mit dem Skidoo ab Gampenbahn pro Person 10,--.

Hüttenparkplatz nach dem Ortschild rechts: 10,-- Euro pro Tag (bitte auf der Hütte zahlen) oder Parkgebühren in der Silvretta-Garage gegenüber der Silvretta-Seilbahn für 24 Stunden 14,-- Euro.

Anforderungen

Skitourenerfahrung ist erforderlich. Sie fahren Kurven im Tiefschnee in mittel steilem Gelände in paralleler Skistellung in jeder Schneeart. Falls erforderlich in der Spur des Bergführers. Gute Kondition. Das Beherrschen der Spitzkehrentechnik ist von Vorteil.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

Fass-Sauna Gebühr € 13,-- pro Person. (Sauna nur geöffnet, wenn es die Hygienevorschriften zulassen). Internetgebühren ab € 10,-- pro Tag. Hüttenschuhe vorhanden. Hüttenschlafsack Pflicht, kaufen und mieten möglich. Kaution € 10,--. Gebühr pro Tag € 2,--.

Auf der Heidelbergerhütte kann man nur in bar bezahlen.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Ischgl. Parkmöglichkeiten: Hüttenparkplatz am Ortseingang rechts 10,-- pro Kfz/Tag. (Auf der Hütte bezahlen) In der Silvretta-Garage gegenüber der Silvretta-Seilbahn oder in der Park Lounge pro Tag/Nacht 14,-- Euro. Günstiger parken kann man am Bahnhof in Landeck - von dort mit dem Bus nach Ischgl-Mehrzweckhaus weiterfahren.
Landeck-Zams. Weiter mit dem Bus zur Station Ischgl-Mehrzweckhaus. Fahrzeit ab Landeck ca. 1 Stunde. Kosten ca. € 8,--. Von der Bushaltestelle sind es ca 3 Minuten zum Treffpunkt.

Das sagen Mitreisende
Rüdiger L.
„Eine sehr gut und rundum organisierte Reise in einer tollen Unterkunft und einen exzellenten Bergführer - der alle Wünsche erfüllte. Ein tolles Gebiet mit eindrucksvollen Skitouren - wir werden diese Tour mit dem gleichen Bergführer wieder buchen“
Ronald B.
„Super Bergführer. Menschlich fachlich Top“
Steffen Z.
„Axel hatte wunderbare Touren geplant und sich ganz auf die Gruppe eingestellt. Es war eine Bereicherung mit Ihm unterwegs zu sein.“
Jens M.
„Tolle Location, schöne Touren, kompetenter Bergführer!“
Monika G.
„Wundervolle 3 Tage mit sehr nettem und kompetenten Skitourenführer Axel. Die Heidelberger Hütte: sehr gastfreudlich und großzügiges, leckeres Essen“
.
„Futzi is der beste!“
Anja P.
„Insgesamt war die Reise sehr gut und hat mir gefallen. Aufgrund des sehr schlechten Wetters am ersten Tag und mittelprächtigen Wetters am zweiten Tag, konnten die geplanten Touren nicht durchgeführt werden. Aber der Bergführer Michael hat in enger Abstimmung mit der Gruppe ein interessantes und gutes alternatives Programm gemacht, bei dem ich viel gelernt habe (Lawinen-Übung, Schneeprofile, Orientierungsübungen). Wir hatten viel Spaß und es war kein Problem, die Tage sinnvoll und schön zu füllen. Am Neujahrstag wurden wir dann eh mit einer tollen Tour bei Kaiserwetter belohnt. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Michael!!“
Lucia O.
„Die drei Schitourentage auf der Heidelberger Hütte waren ein tolles Erlebnis. Unser Bergführer Michael Veit fand trotz des schlechten Wetters immer passende Tourenmöglichkeiten. Er betreute die Gruppe mit großer Umsicht und ging dabei auch auf die einzelnen TeilnehmerInnen ein. Die Sicherheit stand immer im Vordergrund. Ein kompetenter und rücksichtsvoller Bergführer. Die Heidelberger Hütte ist ein guter Ausgangspunkt. Essen und Betreuung durch da Personal sind sehr gut. “
Adelheid B.
„Bei diesem Skitourenurlaub hat alles gepasst. Vor allem die Unterbringung und der Bergführer Andreas Luftensteiner waren einsame Spitze.“
Antje V.
„Exzellente Betreuung durch Michael - sehr gute Balance zwischen den durchaus unterschiedlichen Anforderungen und Leistungsstufen der Teilnehmer. Eine der besten Summit-Kurzreisen überhaupt!“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner