Zuckerhütl in den Stubaier Alpen
Hochtouren / Europa / Österreich / Stubaier Alpen

Hochgebirgsdurchquerung in den Stubaier Alpen

Hochtouren auf fünf Dreitausender

  • Stubaier Alpen
  • Die attraktivsten Dreitausender im Hochstubai
  • Zuckerhütl, 3507 m, Ruderhofspitze, 3473 m, Wilder Freiger, 3419 m
  • Übernachtung im Becherhaus, 3195 m – die höchste Hütte Südtirols
Impressionen
Programm

Abwechslungsreiche Anstiege über Gletscher und kurze ratpassagen mit leichter Kraxelei. Von der Franz-Senn-Hütte, 2147 m, bis zum Becherhaus, 3195 m, spannt sich das Tourenprogramm. Die Woche startet mit dem „Eingehgipfel“ an der Inneren Sommerwand, 3122 m. Danach der markantesten Berggipfel der Stubaier Alpen, die 3473 Meter hohe Ruderhofspitze. Am nächsten Tag Wilden Freiger, 3419 m, hinweg zum hoch gelegenen Becherhaus.Der Tourenabschluss: zuerst zum Wilden Pfaff, 3458 m, und dann zum Zuckerhütl, 3505 m, dem höchsten Berg der Stubaier Alpen.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag : Gemeinsamer Aufstieg zur Franz-Senn-Hütte, 2147 m

Treffpunkt um 15 Uhr in Neustift. Weiterfahrt zur Oberissalm, 1740 m. Rucksacktransport möglich. Abendessen und Programmbesprechung.1

ca 410hm
ca 1,5h
2. Tag : Innere Sommerwand, 3122 m

Zum Auftakt eine Eingehtour mit Gletscher- und Felspassagen. Über den Sommerwandferner in die Kräulscharte, 3069 m. Ab hier in leichter Blockkletterei, teilweise versichert, auf den Gipfel.

ca 980hm
ca 980hm
ca 6h
3. Tag : Ruderhofspitze, 3473 m

Entlang des Alpeiner Baches zum Alpeiner Ferner, der im oberen Teil spaltenreich wird. Der Süd-Südwestgrat beginnt an der Oberen Hölltalscharte und führt im oberen Teil durch leichteres Klettergelände.

ca 1400hm
ca 1400hm
ca 8h
4. Tag : Nürnberger Hütte, 2278 m

Abstieg und Fahrt nach Ranalt, 1304 m. Wer möchte, besteigt noch den Aussichtspunkt Niederl, 2629 m.

ca 970hm
ca 410hm
ca 4,5h
5. Tag : Wilder Freiger, 3419 m – Becherhaus, 3195 m

Gletscherfrei zum Gamsspitzl, 3050 m, und über den Wilden Freiger Ferner zum Grenzgipfel zwischen Österreich und Italien. Abstieg zum  Becherhaus, in sensationeller Lage.

ca 1150hm
ca 230hm
ca 6 - 7h
6. Tag : Wilder Pfaff, 3458 m – Zuckerhütl, 3507 m – Mutterbergalm im Stubaital, 1750 m

Über den südseitigen Übeltalferner zum Wilden Pfaff. Abstieg zum Sattel und über den steilen Ostgrat auf den höchsten Punkt im Stubai. Abstieg über das Pfaffenjoch, 3212 m, und zur Bergstation Schaufeljoch der Stubaier Gletscherbahn, 3150 m. Talfahrt zur Mutterbergalm und mit dem Bus nach Neustift. Verabschiedung am späten Nachmittag.

ca 600hm
ca 500hm
ca 7h

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 5 Nächte im Lager
  • 5 x Halbpension, Tourentee
  • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Lager, teilweise Duschmöglichkeit gegen Gebühr. Sehr gutes Essen in bestens bewirtschafteten Hütten.

Zusatzkosten

Rucksacktransport am 1. Tag € 0,70 pro Kilo, Parkgebühren ca. € 20,–, Seilbahnfahrten 6. Tag ca. € 23,–

Anforderungen

Gletscher- und Hochtouren-Erfahrung, sehr gute Kondition für die Gehzeiten.

Hochtouren
Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Innsbruck, Bus nach Neustift

Das sagen Mitreisende
Kerstin .
„Danke an alle Beteiligten für diese wunderbaren Touren auf den Gletschern, Graten und Gipfeln der Stubaier Alpen. Mit Karl als Bergführer hat großen Spaß gebracht, diese faszinierende Landschaft zu erleben und in sehr angenehmen Hütten abzusteigen. Ein Aufenthalt im Becherhaus sollte ein MUSS für jeden Bergfreund sein.“
Henning S.
„Sehr ausgewogene Tourenwoche, die von Gletscheranstiegen bis zu sehr schönen Gratbegehungen alles dabei hatte. Und das Wetter, eine super Gruppe und ein toller Bergführer rundeten das Ganze ab.“
Hartmut W.
„Sehr attraktive Tour mit schönen Gipfeln“
Erna D.
„War super der Führer war gewaltig wusste sehr viel hatten viel dazugelernt.“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner