Blick auf den Gletscher am Hohen Dachstein
Eiskurse / Klettersteigkurse / Junge Leute unterwegs / Europa / Österreich / Dachstein

Young Summits: Alpine Basics in Fels und Eis am Hohen Dachstein, 2993 m

Alpiner Basiskurs in Fels und Eis am Hohen Dachstein, 2995 m für junge Leute zwischen 18 und 29 Jahren

  • Dachstein, Simonyhütte
  • Vom Wandern zum Bergsteigen – Klettern lernen im Hochgebirge
  • Gletscher- und Klettersteigausbildung
  • Überdachte Kletterhalle
  • Abschlusstour Hoher Dachstein, 2993 m
  • Alpine Ausbildung für junge Leute von 18 bis 29 Jahre
Impressionen
Programm

Junge Leute gehen gerne in die Berge und natürlich ist das Interesse am technischen Bergsteigen in dieser Altersgruppe besonders hoch. Der alpine Basiskurs gibt einen Einblick in alle Spielarten dieser Disziplin: Felsklettern, Gletscherbegehungen, Klettersteige. Im „Beginners Paradise“ in Hüttennähe gibt es ideale Trainingsmöglichkeiten am Fels. Klettersteige am Schöberl sind mit kurzen Zustiegen erreichbar. Die Eisausbildung mit Pickel und Steigeisen wird am Dachstein Gletscher absolviert. Höchster Punkt und Höhepunkt ist die Besteigung des Hohen Dachstein, 2995 m; hier kommt das Erlernte zum Einsatz. An einem Schlechtwettertag ist eine überdachte Doline, die als Klettergarten ausgebaut wurde, eine hervorragende Alternative.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. Abstieg

1. Tag : Gemeinsamer Aufstieg zur Simonyhütte, 2203 m

Anfahrt über Salzburg, Bad Ischl und Obertraun bis zur Dachsteinbahn. Treffen mit dem Bergführer um 14 Uhr an der Talstation. Auffahrt bis auf 1740 Meter. Nun geht es zu Fuß hinauf zur Hütte. Der Rucksack muss getragen werden.

ca 530hm
ca 3 - 4h
Technik
Kondition
2. Tag : Die alpine Basisausbildung

Diese wird im Bereich des Wildkarkogels, 2159 m, durchgeführt. Dazu gehören: Gehen im unwegsamen Gelände, Trittschulung und elementare Klettertechniken, außerdem das Begehen von Schneefeldern und das Abbremsen von Stürzen. Über die richtige Ausrüstung wird am Abend gesprochen.

Technik
Kondition
3. Tag : Klettersteigtechnik

Im „Beginners Paradise” gibt es ideale Trainingsmöglichkeiten der Sicherungstechnik. Am „Schöberl” wird dann alles praktisch angewendet, einschließlich Abseilen. Abendthema: Orientierung.

Technik
Kondition
4. Tag : Gletschertag

Kurzer Anstieg zum Hallstätter Gletscher und die „Eisarbeit” kann beginnen: Einsatz von Pickel und Steigeisen, Abbremsen von Stürzen, Anseilen am Gletscher, Halten von Spaltenstürzen. Dazu praktische Gletscherkunde.

Technik
Kondition
5. Tag : Felstag

Kletterrouten im nahen Klettergarten werden in der Toprope-Technik mit der richtigen Griff- und Tritttechnik begangen. Abends Tourenplanung.

Technik
Kondition
6. Tag : Hoher Dachstein, 2995 m

Einer der Höhepunkte der Woche: Die Besteigung des Hohen Dachsteins, der höchste Gipfel der Bundesländer Oberösterreich und Steiermark und schon immer begehrtes Ziel von Bergsteigern aus aller Welt. Über den Hallstätter Gletscher zur Dachsteinwarte, 2740 m, und über die Dachsteinschulter zum Gipfel.

ca 800hm
ca 800hm
ca 6h
Technik
Kondition
7. Tag : Abstieg zur Bergstation

Verabschiedung am späten Vormittag im Tal.

ca 530hm
ca 2,5 - 3h
Technik
Kondition

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 6 Nächte im Lager
  • 6 x Halbpension, Tourentee und Tourenbrot
  • Leihausrüstung: Gletscher- und Klettersteigausrüstung
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten
  • Umfangreiches Versicherungspaket: Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

Gemütliche Simonyhütte mit Dachstein-Blick. Ausstattung:  Lager,  Warmwasser in den Waschräumen, Etagendusche gegen Gebühr, Trockenraum. Sehr gute Verpflegung mit Frühstücksbuffet und Drei-Gang-Abendmenü. EC-Karte wird akzepiert (keine Kreditkarte).  Künstliche Kletteranalage.

Zusatzkosten

Mittagessen und Getränke
Trinkgelder
Berg- und Talfahrt Panoramaticket (gilt für alle Teilstrecken I,II,III)  € 33,--

Anforderungen

Bergwandererfahrung. Gute Kondition für den Aufstieg zur Hütte und die ganztägige Ausbildung sowie für die Tourenauswahl. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit.

Ausbildungsprogramm
Technik
Kondition
Hocher Dachstein
Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof Obertraun (Dachsteinhöhlen), Bus nach Obertraun (Krippensteinseilbahn) 
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

Großer Parkplatz an der Krippensteinseilbahn

Das sagen Mitreisende
Nora S.
„Ein umfassender Einblick in die verschiedenen alpinen Disziplinen in einer vielseitigen und beeindruckenden Umgebung. Von einem tollen Bergführer mit viel Freude und Verantwortung vermittelt.“
Verena D.
„Das Programm ist sehr gut abgestimmt. Der Schwierigkeitsgrad nimmt stetig zu, sodass man sich zu jeder Zeit sicher fühlt und zu Beginn nicht direkt überfordert ist. Die Gruppengröße ist perfekt um sich gegenseitig kennenzulernen. Die Ausbildungsinhalte umfassen die Basics von Gehen in weglosem Gelände, Klettersteigen, Top Roap Klettern, Abseilen und Gletscherbegehung. Hierbei werden genug Kenntnisse vermittelt, um anschließend eigenständig Klettersteige zu begehen bzw. an geführten Hochtouren teilzunehmen.“
.
„Sehr viel im Alpine Basics Kurs mit sehr viel Spaß gelernt! Einen erheblichen Anteil daran hatte unser Bergführer, der hat alles echt super gemacht.“
Thomas T.
„Insgesamt wunderbare 7 Tage. Die Ausbildungen waren sehr gut organisiert und wurden zielführend vermittelt.“
Martin S.
„Die Summit Club Reise war für mich definitiv der beste Urlaub der letzten Jahre. Ein großes Lob besonders an unseren Bergführer Bernhard, der stets sehr locker und zugänglich war, aber trotzdem den nötigen Ernst an den Tag gelegt hat. Die Ausbildungsinhalte wurden super vermittelt und ich habe mich die ganze Woche über sehr gut aufgehoben gefühlt. Gerne würde ich direkt eine weitere Woche anhängen, die nächste Reise mit dem Summit Club wird also nicht lange auf sich warten lassen.“
Lukas W.
„Gerade für Leute ohne Erfahrung mit Hochtouren oder Bergsteigen bietet die Reise eine sehr gute Möglichkeit die verschiedene Facetten des Bergsteigens (Felsklettern, Klettersteige und Gletscherbegehung) kennenzulernen. Die Simonyhütte ist dafür sehr gut gelegen und man ist für alpine Verhältnisse immer schnell am Ziel. Die Anforderungen an Kondition und Vorwissen waren wirklich moderat und es ist neben dem Programm durchaus Zeit für Erholung und Urlaub. Mit einer netten und hilfsbereiten Gruppe von Leuten hatte ich eine tolle und lehrreiche Woche. Wer schon gewisse Bergsteig-Erfahrung gesammelt hat sollte sich allerdings klar machen, dass diese Reise vor allem an Anfänger gerichtet ist.“
Pia F.
„Es war eine wunderbare Reise, die mir die Bergwelt noch ein Stückchen näher gebracht hat und sowohl die Glanzseiten, als auch die Risiken der Berge aufgezeigt hat.“
Amelie P.
„Super organisiert und super Bergführer!“
Maximilian W.
„Sehr sympathischer Bergführer, kennt die Gegend wie seine Westentasche. Viel gelernt und gute Stimmung. Weiter so!“
Johanna .
„Ich finde die Reise sehr gut geeignet, um sich über die verschiedenen Möglichkeiten im hochalpinen Bereich einen Überblick zu verschaffen und auch schon die erste Erfahrung in Sachen Hochtouren machen zu können. Gleichzeitig hat man über das Angebot der Young summits die Möglichkeit junge Leute mit dem gleichen Interesse für Berge und zukünftige Bergtouren kennen zu lernen.“
sarah H.
„Super Abenteuer! Erwartungen wurden übertroffen.“
Wolfgang F.
„Klasse Tour um den Weg ins Bergsteigen zu finden und einen Überblick zu bekommen. Bergführer Kai hat in cooler Atmosphäre alle Inhalt klasse vermittelt und es hat viel Spaß mit ihm gemacht. Absolute Buchungsempfehlung!“
Juliane F.
„Die große Vielfalt der Ausbildungsinhalte haben den Kurs zu einem sehr abwechslungsreichen und unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Dank der individuelle Anpassung der Kurstiefe an die Voraussetzungen der Gruppe durch unseren Bergführer Kai war die Balance aus Motivation, Forderung und Spaß perfekt. Einfach super!“
Annelies .
„Eine sehr schöne, informationsreiche Woche auf einer wundervollen Hütte mit fürsorglichen und hilfsbereiten Hüttenpersonal, einem klasse Bergführer und einer sehr angenehmen Gruppe.“
Jennifer M.
„Eine tolle Reise mit vielen Eindrücken und schönen Erinnerungen. Perfekt zum Einstieg aber auch für Bergsteiger mit etwas Vorkenntnissen super. Eine tolle Gelegenheit um sich selbst in unterschiedlichen Teilbereichen auszutesten. Ideales Ausbildungsgelände mit kurzen wegen und allem was das Bergsteiger-Herz begehrt. Unterkunft in schöner Hütte bei netten Wirten und leckerem Essen!“
Philippa E.
„Großartig Betreuung von Bernhard! Die Ausbildungsinhalte sind sinnvoll und nachhaltig vermittelt worden und auch der Spaß ist nicht zu kurz gekommen. Auch die Unterbringung auf der Simonyhütte war sehr gut mit überaus freundlicher Betreuung (auf zwei und vier Beinen :)) und sehr leckerem Essen!“
Michael C.
„Alle meine Erwartungen an die Ausbildungsinhalte wurden erfüllt oder übertroffen. Bernhard ist ein fantastischer Bergführer und ein extrem angenehmer Gesprächspartner. Die Reise insgesamt war durch und durch gut.“
Lars A.
„War eine klasse Reise. Es hat sehr viel Spaß gemacht.“
Julia B.
„Ich hatte eine tolle Woche, in der ich unglaublich viele neue Dinge lernen konnte und neue Eindrücke gewonnen habe. Vor allem unser Bergführer Bernhard hat diese Reise zu etwas ganz besonderem gemacht. Auch die Unterkunft hat mir sehr gut gefallen. Ich kann diese Reise nur empfehlen!“
.
„Ich habe bei der Reise sehr viel mitgenommen, was ich für meine späteren Urlaube gut anwenden kann.“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner