Ihre Reise
Wanderung bei Paularo

Bergsteigerdöfer: Überschreitung der Karnischen Alpen

Wandern und Klettersteige - Von Kötschach-Mauthen nach Paularo

  • Pionier- Klettersteigüberschreitung für sportlich ambitionierte Entdecker am Karnischen Hauptkamm
  • Entdecken Sie das neue Bergsteigerdorf Paularo
  • Historische Klettersteige auf den Spuren der italienischen Geschichte
  • Die unerschlossene Seite von Julisch Venetien erwandern
  • Das pure Italien-Flair auf gemütlichen Almen erfahren
Impressionen
Ihre Reise

Vom Bergsteigerdorf Kötschach-Mauthen aus wandern wir über den Karnischen Hauptkamm zum neuen Bergsteigerdorf Paularo. Unterwegs erklimmen wir teilweise historische Klettersteige entlang der Grenze zwischen Österreich und Italien. Eine Pionierreise in das kaum erschlossene Eck Julisch-Venetiens. Wir übernachten auf gemütlichen Berghütten und Almen und genießen die italienische Kulinarik in der einsamen Bergwelt. Eine echte Abentuertour für fitte Bergsteiger, die neue Wege erkunden wollen. Seien Sie dabei!

1. Tag: Anreise in das Bergsteigerdorf Kötschach-Mauthen

Treffpunkt um ca. 18 Uhr im Bergsteiger Dorfhotel Erlenhof, das fußläufig vom Bahnhof zu erreichen ist. Besprechung der Tour mit Ihrem/Ihrer Bergführer*in und Abendessen.

2. Tag: Aufstieg zur Zollnersee-Hütte

Der konditionell anspruchsvollste Abschnitt kommt gleich am ersten Wandertag auf uns zu. Aufstieg von Kötschach-Mauthen auf die Zollnersee-Hütte.

3. Tag: Klettersteig auf den Hohen Trieb und Abstieg zum Rifugio Fabiani

Kurzer Klettersteig vom Kleinen Trieb auf den Hohen Trieb (Schwierigkeit meist A/B, eine Stelle B/C). Abstieg zur Fabiani Hütte.

4. Tag: Auf dem Karnischen Höhenweg zum Passo Cason di Lanza

Aufstieg auf den Karnischen Hauptkamm. Über den Sattel unterhalb der Cima Val di Puartis, 1914 m, zum Kärnter Grenzweg. Kurze Einkehr auf der Straninger Alm möglich. Vorbei am Gugel, 1686 m, zum Kordon Sattel. Abstieg über die Kordinalm zum Lanzenpass. Ein langer aber aussichtsreicher Tag geht dem Ende zu.

5. Tag: Klettersteig auf den Monte Zermula und Absteig zur Malga Zermula

Klettersteig (Schwierigkeit B/C) auf den Monte Zermula, 2143 m.  Abstieg über den Punta Cul di Creta, 1914 m, zur Zermula-Alm.

6. Tag: Abstieg nach Paularo und Besichtigung Pallazo Calice-Screm

Abstieg am Torrente Chiarso-Bach entlang bis in das italienische Bergsteigerdorf Paularo. Besichtigung des Pallazo Calice-Screm mit Führung. Abendessen im Dorf.

7. Tag: Rückfahrt nach Kötschach-Mauthen und individuelle Heimreise

Nach dem Frühstück Transfer über den Pass Monte Croce Carnico nach Kötschach Mauthen zurück. Fahrtzeit ca. 1 Stunde. Verabschiedung ca. gegen 11 Uhr.

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 2 Nächte im Doppelzimmer
  • 4 Nächte im Mehrbettzimmer/ Hüttenlager
  • Halbpension
  • Transfer am 7. Tag
  • Eintritt mit Führung im Palazzo Calice-Screm
  • Leihausrüstung: Klettersteigausrüstung
  • Staatlich geprüfte*r Berg- und Skiführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

NICHT im Reisepreis enthalten
  • Mittagessen und Getränke
  • Trinkgleder

Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.
Unterbringung

Bergsteiger Dorfhotel Erlenhof

Lager in gut bewirtschafteten Hütten mit Waschräumen, teilweise Duschmöglichkeit gegen Gebühr. Gute italienische Küche.

Allbergo Diffuso Paularo

Anforderung und Ausrüstung

Bergwandererfahrung und erste Klettersteigerfahrung ist unbedingt notwendig, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Gute Kondition für die angegebenen Gehzeiten.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Hier ansehen
Anreise und wichtige Informationen
DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Kötschach-Mauthen. Das Hotel ist in 10 min zu Fuß erreichbar.

Reiseziel entdecken
Weiterführende Informationen zum Reiseland Italien
Weiterführende Informationen zum Reiseland Österreich
Reiseverlängerung und Zusatzoptionen
Verlängerung in Kötschach-Mauthen

Bitte richten Sie Ihre Anfrage direkt an das Hotel: Bergsteiger Dorfhotel Erlenhof****

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren
Premiumpartner
Ausrüstungspartner