Die schönsten Skitouren im Osttiroler Defereggental

Beschreibung

  • Deferegger Alpen, St. Veit, Osttirol
  • Einfahren im Skigebiet von St. Jakob
  • Innerrodelgungge, ideale Skitour am Staller Sattel
  • Abstecher in die Lasörling-Gruppe:
    Speikboden, 2653 m, Gasser Hörndle, 2612 m
  • Perfekte Unterkunft für Skitourengeher
ab € 695,- pro Person

Programm

1. Tag:Begrüßung um 18 Uhr im Alpengasthof Pichler in St. Veit im Defereggental, 1500 m.
Abendessen und Programmbesprechung.

2. Tag: Einfahren im Skigebiet von St. Jakob.
Ein überschaubares Skigebiet mit vielen Geheimtipps. Der Tag dient der Vorbereitung für die kommenden Tage. Die Tiefschnee-Technik wird gründlich wiederholt, dabei Aufstiege bis zu 30 Minuten.

3. Tag: Langschneid, 2688 m.
Auffahrt zur Brunnalm, Zwischenabfahrt zur Eggenalm, 1800 m. Über eine kurze Steilstufe, dann über kupiertes Gelände in die Ragötzlenke, 2492 m. In angenehmer Steigung über die breite Südwestflanke. Skiabfahrt bis zur kleinen Kapelle Mariahilf, 1422 m. Hm ↑ 890 ↓ 1270 Gz 3 h

4. Tag: Gasser Hörndle, 2612 m.
Abstecher in die nördlich gelegene Lasörling-Gruppe. Kurze Fahrt zum Weiler Tögisch, 1653 m. Anfangs durch einen steileren Waldabschnitt, dann über ideal geneigte Skihänge zum Gipfel. Hm ↑↓ 960 Gz 3,5–4 h

5. Tag: Innerrodelgungge, 2729 m.
Ca. 20 Minuten Fahrt zum Staller Sattel. Über flache Wiesen und eine Steilstufe ins markante Zinsental. Abwechslungsreich durch einen hochalpinen Felskessel. Die letzten Meter zum Gipfel werden ohne Ski zurück gelegt. Hm ↑↓ 760 Gz 3 h

6. Tag: Speikboden, 2653 m.
Sozusagen der Hausberg von St. Veit. Zuerst durch einen Waldgürtel, dann über freie Hänge zum fantastischen Aussichtsgipfel in der Lasörling-Gruppe. Bei guten Verhältnissen erwartet Sie eine Traumabfahrt.
Hm ↑↓ 1000 Gz 5 h

7. Tag: Heimreise nach dem Frühstück.
 

Kurztermine::23.12.-27.12.2020 + 17.0.-21.01.2021 (5 Tage) / 21.01.-24.01.2021 (4 Tage)

1. Tag:Begrüßung um 18 Uhr im Alpengasthof Pichler in St. Veit im Defereggental, 1500 m.
Abendessen und Programmbesprechung.

2.-3./4. Tag: Skitouren
Der Bergführer sucht je nach Wetter die schönsten Gipfel für Ihre Touren aus.
Hm ↑↓ 760 - 1000 Gz 3–5 h

4./5. Tag: Abschluss-Sktiour
Noch einmal geht es gemeinsam auf Skitour. Verabschiedung am Hotel gegen 15 Uhr
 

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 3/4/6 Nächte im Doppelzimmer, Dusche/WC
  • 3/4/6 x Halbpension, Tourentee
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

    • Umfangreiches Versicherungspaket:
      Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

     

    Teilnehmerzahl

    4–8 Personen

    Wichtiger Coronahinweis

    Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination https://www.gesundheit.gv.at/aktuelles/coronavirus

    Zusatzkosten:

    Taxitransfers, Seilbahnen ca. € 90,–

    Zusatzinformationen:

    Empfehlung Skiverleih:
    Intersport Troger
    www.intersport-troger.at 
    +43 664/3555800

    Unterbringung

    Der urgemütliche Drei-Sterne-Alpengasthof Pichler liegt auf einem sonnigen Hochplateau auf 1500 Meter in St. Veit im Defereggental. Ausstattung: Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, Haarfön, Kabel-TV, Telefon, Radio, WLAN. Wellness: Finnische Sauna, Dampfsauna und Infrarotkabine. Reichhaltiges Frühstücksbuffet und leckeres Abendessen – hier kocht die Chefin selbst.

    Anforderungen

    Voraussetzungen

    Skitourenerfahrung. Sie fahren Kurven im Tiefschnee in mittel steilem Gelände in paralleler Skistellung in jeder Schneeart. Falls erforderlich in der Spur des Bergführers. Gute Kondition.

    Aufstieg

    Technik:
    ^^°°°
    Kondition:
    ^^°°°

    Abfahrt

    Technik:
    ^^^°°
    Kondition:
    °°°°°

    Details

    BuchungscodeSHDEF
    DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
    Anreiseart eigene Anreise

    Kostenlose Parkmöglichkeit am Gasthof

    Bahnhof: Lienz oder Kitzbühel, Bus nach Huben an der Felbertauernstraße. Zwecks Abholung geben Sie bitte einige Tage vor Anreise im Gasthof Pichler Bescheid.

    Zimmeraufpreis

    Einzelzimmer:
    € 60,- für 7 Tage
    € 30,- für 4 Tage
    € 40,- für 5 Tage

    Termine Mi 23.12.2020 bis So 27.12.2020
    ab 715,- €

    So 27.12.2020 bis Sa 02.01.2021
    ab 970,- €

    So 17.01.2021 bis Do 21.01.2021
    ab 695,- €

    So 07.02.2021 bis Sa 13.02.2021
    ab 945,- €

    So 28.02.2021 bis Sa 06.03.2021
    ab 945,- €

    So 07.03.2021 bis Sa 13.03.2021
    ab 945,- €

    So 21.03.2021 bis Sa 27.03.2021
    ab 945,- €

    Sa 03.04.2021 bis Fr 09.04.2021
    ab 945,- €

    Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

    Marie Kaiser

    Gerne helfe ich Ihnen weiter.

    Marie Kaiser
    Telefon: 089/642 40 105Telefon: 089/642 40 105
    E-Mail sendenE-Mail: kaiser@dav-summit-club.de

    Kommentare: Das sagen Mitreisende

    • Zum Reisetermin vom 29.12.19 bis 04.01.20 sagte Ursula F.:

      „In dieser Woche hat einfach alles gepasst: perfektes Wetter, viel Schnee (leider selten in Pulverform), ein schönes Hotel mit sehr gutem Essen, ein Tourengebiet mit vielen Möglichkeiten abseits der Massen. Vor allem aber unser Bergführer Mario Zott, der aus den acht Teilnehmern eine Gruppe machte in der man sich richtig wohlfühlte. Jeder bekam die Hilfestellung oder die Freiheit, die er brauchte. Geduldig und achtsam war er immer für einen da wenn man an seine Grenzen kam. Vielen Dank!“

    • Zum Reisetermin vom 29.12.19 bis 04.01.20 sagte Dirk .:

      „Familie Pichler ist ein hervorragender Gastgeber. Mario ist ein ausgezeichneter Gebietskenner, beantwortet kompetent und ausführlich alle Fragen und macht die Touren zu einem unvergesslichen Erlebnis“

    • Zum Reisetermin vom 19.01.20 bis 23.01.20 sagte Alexander .:

      „Mit Engagement und Kompetenz sorgte der sympathische Bergführer Mario dafür, dass die Tourenwoche allen Teilnehmern schöne Erfahrungen bot.“

    • Zum Reisetermin vom 25.03.18 bis 31.03.18 sagte Frank S.:

      Sehr gute Unterkunft,

      kompetenter Bergführer mit gutem Beurteilungsvermögen.

      Alles in allem eine empfehlenswerte Skitourenwoche.

    • Zum Reisetermin vom 04.03.18 bis 10.03.18 sagte Berthold S.:

      „Sehr gut, wie vom Summit Club gewohnt, sehr empfehlenswert!“

    • Zum Reisetermin vom 28.01.18 bis 03.02.18 sagte Ines B.:

      „Klasse Bergführer! Perfekter Urlaub ????Jederzeit wieder!“

    • Zum Reisetermin vom 26.12.17 bis 01.01.18 sagte Julia L.:

      Tolle Bergerlebnisse!

      Dank netter, harmonischer Gruppe und einem äußerst kompetenten, sympathischen Bergführer!

    • Zum Reisetermin vom 26.03.17 bis 01.04.17 sagte Fred M.:

      „empfehlenswert, gute Unterbringung, reichlich Tourenmöglichkeiten, ursprüngliches, ruhiges Alpental ohne Massentourismus“

    • Zum Reisetermin vom 26.03.17 bis 01.04.17 sagte Wolfgang W.:

      „lohnendes Ziel für Skitouren nur bei ausreichender Schneelage. Der Ort ist sehenswert und liebenswert ebenso wie die Unterkunft mit sehr freundlichen Wirtsleuten und guter Verpflegung, sehr familiär und persönlich!“

    • Zum Reisetermin vom 12.03.17 bis 18.03.17 sagte Winfried S.:

      Es war eine rundum gelungene Skitourenwoche, woran das durchgängig schöne Wetter einen nicht unerheblichen Beitrag hatte. Die Gruppe war harmonisch, was sowohl ihre Altersstruktur als auch den Teamgeist betraf.

      Unser Bergführer leistete vorbildliche Ausbildungsarbeit hinsichtlich der Beurteilung der Lawinenlage sowie der Verschüttetenrettung.

    • Zum Reisetermin vom 12.03.17 bis 18.03.17 sagte Ulrich M.:

      Auf die Einfahrtour im Skigebiet haben wir verzichtet.

      Sehr schöne Touren in einer sehr schönen Gegend.

      Die Unterbringung ist in sehr ruhiger Lage und trägt damit erheblich zur Erholung bei.

    • Zum Reisetermin vom 12.03.17 bis 18.03.17 sagte Hannes R.:

      „Hatten eine Super Tourenwoche. Sehr nette Leute, super Bergführer.“