01.06.2022
MIT DEM 9€-TICKET IN DEN URLAUB

Eine Zusammenstellung unserer Reisen, bei denen Sie das 9€-Ticket nutzen können

MIT DEM 9€-TICKET IN DEN URLAUB

Die Bergsommer-Saison hat begonnen und das bedeutet neben Urlaubsvorfreude leider oftmals auch volle Straßen auf dem Weg in die Berge. Für Programme im Alpenbereich und in den Mittelgebirgen empfehlen wir grundsätzlich die umweltschonende An- und Abreise mit der Bahn. Mit dem 9€-Ticket kommen Sie in den Sommermonaten nicht nur bequem, sondern auch kostengünstig zu vielen Ausgangspunkten unserer Reisen. Wir haben unsere Touren zusammengestellt, bei denen Sie das 9€-Ticket für Hin- und Rückreise nutzen können.

Berchtesgadener Alpen

Im südlichsten Eck Deutschlands rund um Königssee und Berchtesgaden erstrecken sich die Berge der Berchtesgadener Alpen bis nach Österreich. Mehr als 200 km Wanderwege durchsäumen das Gebiet. Sowohl Kletterer als auch Bergsteiger und Wanderer kommen hier definitiv auf ihre Kosten. Das dominanteste Bergmassiv der Berchtesgadener Alpen ist der sagenumwobene Watzmann mit 2713 m, den Sie mit uns umrunden, überschreiten oder bestaunen können.

Grundkurs Fels Blaueishütte: Wer die Grundlagen des Kletterns lernen möchte, ist auf unserem Grundkurs im Herrschaftsgebiet von König Watzmann genau richtig aufgehoben. Die gemütliche Blaueishütte im Herzen des Alpennationalparks Berchtesgaden ist das ideale Basislager für eine Alpin-Kletterausbildung.

Bahnstation: Berchtesgaden und weiter mit dem Bus bis zur Haltestelle „Holzlagerplatz“ in Ramsau
Anfahrt ab München: ca. 3 ½ h

Klettern im Reich von König Watzmann: Für versierte Kletterer bietet sich die Besteigung aller Watzmann-Gipfel an Südgipfel – Mittelgipfel – Hocheck – mit der legendären Ostwand-Durchsteigung, beeindruckenden Ausblicken zum Königssee und persönlichem Bergführer.

Bahnstation: Berchtesgaden und weiter mit dem Bus bis zur Haltestelle „Wimbachbrücke“ in Ramsau
Anfahrt ab München: ca. 3 ½ h

Die Watzmann-Überschreitung: Ein Klassiker in den Berchtesgadener Alpen – die Watzmann-Überschreitung. Zwei unvergessliche Tage erleben Sie auf der Überschreitung des zweithöchsten Bergs Deutschlands.

Bahnstation: Berchtesgaden und weiter mit dem Bus bis zur Haltestelle „Wimbachbrücke“ in Ramsau
Anfahrt ab München: ca. 3 ½ h

Die große Watzmann-Umrundung: Die große Watzmann-Umrundung gehört ebenfalls zu den großartigsten Touren im Nationalpark Berchtesgaden. Schönau am Königssee ist der Ausgangspunkt für die Hüttenwanderung, die wirklich jedes Wanderherz höher schlagen lässt.

Bahnstation: Berchtesgaden und weiter mit dem Bus zum Parkplatz Königssee
Anfahrt ab München: ca. 3 ½ h

Abwechslungsreiche Wanderwoche: In den Berchtesgadener Alpen kann man auch wunderbar genussvoll wandern. Auf unseren abwechslungsreichen Rundwanderungen in den Berchtesgadener Alpen lernen Sie die schönsten Touren mit Blick auf Watzmann und Königssee kennen.

Bahnstation: Berchtesgaden
Anfahrt ab München: ca. 3:15 h

Bayerische Voralpen, Spitzingsee

Südlich von München erstrecken sich die Bayerischen Voralpen zwischen Loisachtal im Westen und Inntal im Osten. Die Gebirgsgruppe bietet eine außergewöhnliche landschaftliche Vielfalt und somit von einfachen Touren für Familien oder Wander-Einsteiger bis hin zu anspruchsvollen Bergtouren alles, was das Bergsteigerherz begehrt.

Wege zur Überwindung der Höhenangst: Unser Wanderkurs für Menschen mit Höhenangst auf der Albert-Link-Hütte erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Denn wer kennt es nicht: das mulmige Gefühl, wenn es auf in den Bergen auf der einen Seite steil nach oben und auf der anderen Seite steil nach unten geht. Unser ausgebildeter Bergwanderführer hilft auf ausgewählten Touren der Höhenangst Paroli zu bieten.

Alpen erleben im Einklang mit der Natur: In Kooperation mit dem WWF Deutschland bieten wir ein abwechslungsreiches Hüttenwochenende im Spitzinggebiet an. Unser Bergwanderführer gibt Tipps zum richtigen Verhalten im Gebirge aus bergsteigerischer und ökologischer Sicht.

Vorbereitungskurs Alpenüberquerung: Bereit für Ihre erste Alpenüberquerung? Auf unserem Vorbereitungskurs mit zwei Hüttenübernachtungen im Spitzinggebiet gibt unser Bergwanderführer wertvolle Tipps für Mehrtageswanderungen und Hüttentouren.

Für alle drei Reisen:
Bahnstation: Fischhausen-Neuhaus und weiter mit dem Bus bis Spitzingsee Kirche
Anfahrt ab München: ca. 1 ½ h 

Allgäuer Alpen, Ammergauer Alpen und Wettersteingebirge
Oberstdorf liegt am Rand der Allgäuer Alpen, die im Osten vom beliebten Bodensee und im Westen vom Lechtal begrenzt werden. Das Gebiet gilt als Sehnsuchtsort für alle, die Natur, Erholung und Wanderglück suchen. Die angrenzenden Ammergauer Alpen bieten neben dem berühmten Schloss Neuschwanstein ebenfalls eine traumhafte Landschaft und ausgezeichnete Tourenmöglichkeiten. Wahrzeichen und gleichzeitig höchster Gipfel des Wettersteingebirges ist die Zugspitze, 2962 m. Aber auch abgesehen vom Dach Deutschlands hat die Gebirgsgruppe viel zu bieten.

Hüttenwanderung Zugspitze: Unsere Hüttenwanderung von Oberstdorf auf die Zugspitze, 2962 m – freuen Sie sich auf eine erlebnisreiche Wanderwoche vom Allgäu bis ins Wettersteingebirge mit einem absolut fantastischen Ende auf dem höchsten Berg Deutschlands.

Bahnhof: Oberstdorf und weiter mit dem Bus bis Nebelhornbahn Trettachstüble (oder ca. 15 Minuten zu Fuß vom Bahnhof Oberstdorf)
Anfahrt ab München: ca. 2 ½ h

Auf das Dach Deutschlands: Von Garmisch wandern Sie durch die Höllentalklamm über das ursprüngliche Reintal bis zur malerisch gelegenen Reintalangerhütte. Am nächsten Tag geht es stetig ansteigend über Geröllfelder und versicherte Steige auf das Dach Deutschlands – die Zugspitze, 2962 m

Bahnhof: Garmisch-Partenkirchen und weiter mit dem Bus zur Kreuzeck-Alpspitzbahn
Anfahrt ab München: ca. 2 h

Deutsche Mittelgebirge

Es müssen nicht immer die Alpen sein – auch in unseren Deutschen Mittelgebirge finden Gipfelstürmer und Naturliebhaber ein spannendes Naturparadies. Endlose Wälder, blühende Wiesen, sanfte Hügel, mächtige Bergrücken, erfrischende Bergseen und wunderschöne Ausblicke – ein Urlaub im Bayerischen Wald, eine Tour auf den sagenumwobenen Brocken oder entlang des Schluchten- oder Rennsteigs.

Bayerischer Wald & Böhmerwald-Durchquerung: Auch abseits der Alpen lassen sich wunderschöne Berg erklimmen. Unterwegs in den Nationalparks Bayerischer Wald und Böhmerwald von Nord nach Süd besteigen Sie mit unserem erfahrenen Bergwanderführer an einem Tag acht Tausender.

Bahnhof Tourenbeginn: Bad Kötzingen
Bahnhof Tourenende: Spiegelau
Anfahrt ab München: ca. 3 ½ h

Trekking im Arberland: Eine vielfältige Trekkingwoche im Arberland. Wir entdecken die Nationalparks Bayerischer Wald und Böhmerwald und besteigen den Großen Arber, 1455 m.

Bahnhof Tourenbeginn: Bodemais
Bahnhof Tourenende: Bayerisch Eisenstein
Anfahrt ab München: 3 h

Houte Route Harz: Im Harz erkunden wir die Hochmoorlandschaft und Granitklippen des Nationalparks und überscheiten den höchsten Berg Norddeutschland – den Brocken, 1141 m. Kommen Sie mit auf unsere Haute Route Harz.

Bahnhof: Goslar
Anfahrt ab München: ca. 9 h

Schluchtensteig: Im Schwarzwald wandern wir auf dem Schluchtensteig von Stühlingen bis Wehr durch märchenhafte Wälder, duftende Wiesen und entlang tiefer Schluchten mit manchem Blick bis in die Schweizer Alpen.

Bahnhof Tourenbeginn: Stühlingen
Bahnhof Tourenende: Novartis, Wehr (Baden)
Anfahrt ab München: ca. 6 h

Rennsteig-Highlights: Unterwegs auf den schönsten Etappen des bekanntesten deutschen Fernwanderwegs im Thüringer Wald zwischen der Lutherstadt Eisenach und Neuhaus am Rennsteig.

Bahnhof Tourenbeginn: Eisenach
Bahnhof Tourenende: Neuhaus am Rennweg
Anfahrt ab München: ca. 6 ½ h