Bergsee Pragser Wildsee mit Seekofel in den Südtiroler Dolomiten
Wanderungen von Hütte zu Hütte / Durchquerungen / Europa / Italien / Dolomiten

Der Dolomiten-Höhenweg: Pragser Wildsee - Civetta

Auf dem Dolomiten-Höhenweg Nr. 1 von Südtirol bis in die Civetta

  • Bergwanderung von Hütte zu Hütte
  • Zwei Hotel-Übernachtungen
  • Sennes-Fanes, Cinque Torri, Pelmo, Civetta
  • Querung von drei großen Dolomitenpässen:
    Passo Falzarego, Passo Giau, Passo Staulanza
  • Rückfahrt am 8. Tag von Alleghe ins Pragser Tal
Impressionen
Programm

Der Dolomiten-Höhenweg Nr. 1 verdankt seinen Ruf der idealen Linienführung durch die östlichen Dolomiten und natürlich auch seiner landschaftlichen Schönheit. Freuen Sie sich auf die erste Übernachtung im Pragser Tal, unweit vom Pragser Wildsee, einem der schönsten und natürlichsten Bergseen der Dolomiten. Gerahmt wird er von den beeindruckenden Nordwänden des Seekofels. Am zweiten Tag führt die Wanderroute durch den felsigen Naturpark Fanes-Sennes-Prags hinauf zum Lagazuoi, 2752m, mit seiner hoch gelegenen Hütte. Genussreich erkunden wir die Felsenstadt der CinqueTorri-Gruppe mit ihren malerischen, steilen Türmen. Stille Wege und fantastische Landschaften zeichnen die lange Etappe zwischen Passo Giau und Coldaihütte aus. Hier prägt der Monte Pelmo, mit 3168 Metern einer der höchsten Dolomiten-Gipfel, das Landschaftsbild. Auch die Wanderung unter der mächtigen Civetta-Nordwestwand wird Sie staunen machen. Am letzten Tag geht es mit dem Bus von Alleghe zurück ins Pragser Tal. Eine Dolomiten-Tour der Extraklasse mit Gehzeiten bis zu sieben Stunden.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag: Begrüßung um 18 Uhr in Welsberg

Abendessen und Programmbesprechung.

2. Tag: Pragser Wildsee - Senneshütte

Die Wanderung startet am Pragser Wildsee, 1494 m, der mit dem öffentlichen Bus erreicht wird. Durch die felsige Landschaft des Naturparks Fanes-Sennes-Prags verläuft das liebliche Seitenbachtal bis zur Seitenbachscharte, 2331 m. Nun geht es nur noch abwärts zur Sennes-Hochfläche mit der gastlichen Hütte am See.

ca 840hm
ca 220hm
ca 5h
Technik
Kondition
3. Tag: Senneshütte - Faneshütte

Abstieg nach Pederü, 1548 m, am oberen Ende des Rautals, das die Sennesgruppe von der Fanesgruppe trennt. Auf der Gegenseite verläuft ein bequemer Weg hinauf in die Fanesgruppe. Die komfortable Faneshütte liegt direkt im Herzen der Fanes.

ca 600hm
ca 500hm
ca 5h
Technik
Kondition
4. Tag: Faneshütte - Lagazuoihütte

Nach dem Limojoch, 2172 m, erstreckt sich die weite Ebene der Fanes-Hochfläche zum Passo di Lago, 2480 m. Steiler Abstieg zum Lagazuoisee und hinauf zum Kleinen Lagazuoi mit seiner spektakulär gelegenen Gipfelhütte.

ca 1100hm
ca 400hm
ca 6h
Technik
Kondition
5. Tag: Lagazuoihütte – Averauhütte

Beim Abstieg zum Falzarego-Pass, 2105 m, präsentieren sich die drei Tofanen im morgendlichen Licht. Genussreich wandern wir durch die malerische Felsenstadt der Cinque-Torri-Gruppe zur herrlich gelegenen Averauhütte, zwischen dem Monte Averau und dem Nuvolau. Wer noch nicht genug hat, kann den Nuvalau 2575 m am Nachmittag besteigen. ↑ 1/2 h

ca 660hm
ca 1100hm
ca 5 (ohne Nuvolau)h
Technik
Kondition
6. Tag: Averauhütte - Coldaihütte

Abwärts zum Passo Giau, 2236 m prägen stille Wege und fantastische Landschaften diese lange Etappe südlich von Cortina d'Ampezzo. Unter der Pelmo-Nordwand und über den Passo Staulanza, 1773 m, erreichen wir die Civetta, die schon zu den südlichen Dolomiten zählt.

ca 1200hm
ca 1100hm
ca 8-9h
Technik
Kondition
7. Tag: Coldaihütte - Alleghe

Unterhalb der mächtigen Civetta-Nordwestwand wandern wir auf guten Wegen zur wunderschön gelegenen Tissi-Hütte. Ein fantastischer Platz zum Staunen und Fotografieren. Abstieg zur Trieste-Hütte und kurze Fahrt nach Alleghe-Sala ins gastliche Hotel Ciclamino.

ca 400hm
ca 1200hm
ca 6h
Technik
Kondition
8. Tag: Rückfahrt ins Pragser Tal

Mit einem Taxibus fahren Sie ganz bequem zurück zum Ausgangsort (ca. 75 Km). Verabschiedung am späten Vormittag.


Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 2 Nächte im Hotel im Doppel-/Vierbettzimmer 
  • 5 Nächte im Lager in Hütten
  • 7 x Halbpension
  • Rückfahrt am 8. Tag
  • Bergwanderführer*in

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Unterbringung

1./7. Tag: Doppelzimmer oder Vierbettzimmer mit Dusche/WC in guten Hotels. 

2.–6. Tag: Lager, Duschmöglichkeit gegen Gebühr, in gut bewirtschafteten Hütten.

Zusatzkosten

Mittagessen
Getränke
ggf. Trinkgelder

Anforderungen

Geübter Bergwanderer, Trittsicherheit. Gute Kondition für die Gehzeiten.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Das sagen Mitreisende
Gabriele .
„Sehr schöne, super geführte Dolomiten-Tour, traumhaftes Wetter, die einzelnen (unterschiedlich langen) Etappen sind sehr gut zu schaffen (gute Grundkondition vorausgesetzt), Unterbringung teils Lager (sauber aber "gewöhnungsbedürftig") teils 2-3 Bett-Zimmer, in den Hotels leider keine Einzelzimmerbuchung möglich, Verpflegung sehr gut.“
Beate L.
„Die Hüttenour Dolomitenhöhenweg Nr. 1 ist wirklich sehr empfehlenswert: Tolle Strecke, super Hütten, unglaublich schöne Umgebung. Unser Tourguide war perfekt, die Wandergruppe sensationell. Sehr charmant fand ich, dass wir uns bereits am Vorabend vorm Beginn der Wanderung getroffen haben, u.a. um den Rucksack und die Reise zu besprechen, die Mitreisenden kennen zu lernen und gemeinsam das erste Abendessen einzunehmen.“
.
„Eine Reise voller wunderbarer Eindrücke, schönster Natur und unfassbar abwechslungsreicher Route. Perfekt, um den Kopf frei zu bekommen. Jederzeit wieder!!!“
Doris S.
„Der Bergführer Fritz Stadler,ein hervorragender Führer: sehr gute Tour Kenntnisse, freundlich und immer motivierend ,würde jederzeit gerne mit ihm wandern.“
Silvia N.
„Bergführer Fritz war bestens vorbereitet und hat uns Wanderer sehr gut durch die Dolomiten geführt.“
Thabea H.
„Wir hatten eine traumhafte Wanderung in einer wunderbaren Bergkulisse mit einem tollen Bergführer, der sehr freundlich auf die Gruppe eingegangen ist. Es war sehr harmonisch. Wir hatten sehr viel Spaß zusammen. Das Essen war fabelhaft, auch für Vegetarier. Die Dolomiten sind ein Traum. Die Unterkünfte auch!“
Andrea B.
„Die Tour war ein Traum. Allerdings war ich sehr froh, dass ich gut trainiert hatte, denn Tag 5 ist durch den steilen, langen Schlussanstieg echt eine Herausforderung.“
Birgit G.
„Eine beeindruckende, traumhafte Wanderung durch die Dolomiten mit einer tollen Gruppe. Anstrengend, aber es lohnt sich den ganzen Tag unterwegs zu sein. Die Hütten haben erstaunlich guten Komfort und hervorragende Küche. Alles super lecker. Ich hatte eine wunderbare Zeit.“
Teelke O.
„Das ist eine wunderbare Wanderung in einem der schönsten Wandergebiete Europas.“
.
„Geniale Tour mit wahnsinnigem Panorama. Tolle Hütten und super Verpflegung. Jedoch würde ich sagen aufgrund der vielen Höhenmeter nichts für Einsteiger.“
Berthold S.
„Die Wanderung war seitens des DAV sehr gut organisiert. Unser Bergwanderführer Markus Loris war super kompetent und er hat die Gruppe im Timing und in der Motivation perfekt geführt. Seine Erläuterungen zur Strecke, Topografie, Geschichte und Gehtechnik waren sehr interessant und hilfreich.“
Siegfried N.
„Super“
Angela H.
„Eine tolle Reise mit fantastischen Ausblicken. Kulinarisch hat es alles übertroffen, was ich bisher kannte. Mit Paul hat man nicht nur einen klassischen Bergführer, sondern gleich auch noch interessante Survival-Tipps bekommen. Es hat sehr viel Spaß gemacht mit ihm.“
Beatrix O.
„Die Wanderung auf dem Dolomiten- Höhenweg hat in jeder Hinsicht meine Erwartungen übertroffen. Die Länge der Wanderungen konnte jeder in unserer Gruppe von 28 bis 71 Jahren gut bewältigen. Die Gemeinschaft, die Naturerlebnisse und die fabelhafte Südtiroler Küche werden in ewiger Erinnerung bleiben.“
Ulrike Christine S.
„Es war ein wunderbarer Gruppenzusammenhalt, der sehr gefördert wurde durch unseren Bergführer. Er schaffte es, die unterschiedlichen Leistungsstärken von der Ende Zwanzigjährigen bis zur Siebzigjährigen unter einen Hut zu bekommen und Freiräume zu gewähren, wo sie möglich waren. Mein spezieller Wunsch in alle schwimmbaren Bergseen an der Wegstrecke kurz hineinzuspringen wurde mir vom Bergführer und der Gruppe ermöglicht. Was eine zusätzliche große Freude war. Dazu tolle Tipps vom Bergführer zum jeweiligen Gelände und seiner Topografie des Erwanderns. Dazu diese wunderbare Dolomitenlandschaft, herrliches Essen, viele Gespräche, Lachen und sportliche Wanderfreuden. Was möchte man mehr? Eine Fortsetzung im nächsten Jahr....“
Sonja O.
„es ist eine wundervolle Landschaft, die Aktivität darin ist erholsam und gleichzeitig natürlich fordernd! Für mich genau das Richtige für eine Auszeit vom Büro.“
Michael R.
„Eine tolle Reise. Landschaftlich phänomenal, sehr leckeres Essen, viel Glück mit dem Wetter und eine tolle Truppe. Zudem hat der Reiseleiter genau das richtige Tempo angeschlagen und seine gesamte Erfahrung eingebracht. Kurzum: gerne wieder und v.a. gerne wieder mit dem DAV Summit Club!“
Marion M.
„Sehr schöne, erholsame Reise. Ein ausgesprochen netter und kompetenter Bergführer! Herr Brosch gab uns die Gelegenheit durch den Stollen unterhalb der Lagazuoihütte abzusteigen. Spontaner Programmpunkt, der sich wirklich gelohnt hat. Sollte man in die Tour generell einbauen. Wir würden jederzeit wieder mit Harald Brosch eine Bergtour machen. Beste Grüße, Marion und August Moderer “
Maria H.
„Wir waren begeistert von unserer ersten Reise mit dem Summitclub. Toll war, dass ohne Vorankündigung überall glutenfreies Essen verfügbar war, so hätten wir uns 2kg Essen im Gepäck sparen können. Wir freuen uns schon auf weitere Touren mit Dem DAV Summit Club. “
Ottilie M.
„Sehr abwechslungsreiche Tour; landschaftlich täglich sehr beeindruckende Ausblicke und Ansichten; hervorragend geführt mit geografischer, historischer, botanischer, landschaftspflegerischer und wetterkundlicher Sachkenntnis; psychologisch geschickte, einfühlsame und unterstützende Gruppenführung;“
Dagmar B.
„Eine wunderbare Tour auf dem klassischen Dolomiten-Höhenweg mit einem kompetenten Bergführer, der sich 100% auf den Leistungsstand der Gruppe einstellen konnte, einer netten Gruppe und - welch Glück! - bei Spitzenwetter!“
Silke R.
„Die Dolomiten bei schönstem Wetter in amüsanter Runde mit einem wunderbaren und erfahrenen Bergführer!!“
Uschi T.
„Tolle Wanderung mit einer Supergruppe und einem ganz, ganz angenehmen Wanderführer!“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner