Kulturwanderungen im Annapurna Himal - wandern mit Komfort zum Pilgerort Muktinath

Programm
Das sagen Mitreisende

Beschreibung

  • Leichte Tageswanderungen, 17 Tage
  • Komfortquartiere in Hotels und Lodges
  • Pokhara am malerischen Phewa-See
  • Kali Gandaki: tiefste Schlucht der Erde
  • Apfelbäume im grünen Land der Thalkali
  • Achttausender-Blick: Annapurna und Dhaulagiri
  • Königreich Mustang und Pilgerort Muktinath
  • Weltkulturerbe Kathmandu-Tal

Programm

1. Tag: Abflug nach Nepal, faszinierendes Land im Himalaya zu Füßen der höchsten Berge der Erde.
2. Tag: Ankunft in Kathmandu, 1300 m, und Fahrt zum Berghotel Haatiban auf einem Höhenrücken im „Elefantenwald”, 1750 m, wo Sie für zwei Nächte die Zimmer beziehen. Briefing auf der Hotelterrasse mit Himalaya-Blick. [–/–/A]
3. Tag: Wanderung zum Campadevi, 2278 m, Hausberg über dem Hotel. Eine ideale Eingehtour mit Zugaben: ein lamaistisches Kloster, Gebetsfahnen am Gipfel, Sicht vom Manaslu bis zum Everest. Nach erster Begegnung mit dem Buddhismus besuchen Sie noch die bedeutende Hindu-Opferstätte Dakshinkali. Hm ↑750 ↓750 Gz 5 h [F/–/A]
4. Tag: Flug nach Pokhara, 900 m, in die malerische Stadt am Fuße des doppelgipfeligen Machapuchare, 6993 m. Fahrt zur legendären Fishtail Lodge direkt am Phewa-See. Zeit für eigene Unternehmungen. [F/–/A]
5. Tag: Sie unternehmen einen Bootsausflug, wandern zur Friedenspagode hoch über dem See und flanieren am Abend entlang der lebhaften Uferpromenade. Hm ↑300 ↓300 Gz 3 h [F/–/A]
6. Tag: Flug nach Jomosom, 2800 m, durch die tiefste Schlucht der Erde. Der Kali Gandaki hat sich zwischen Annapurna und Dhaulagiri seinen Weg gebahnt. Wanderung auf der unberührten Seite des Flusses über Syang, Marpha und Chairo nach Larjung zur Komfortlodge Thasang Village, 2710 m. Das Gepäck wird transportiert. Sie beziehen die Zimmer für drei Nächte. Sie befinden sich in der Heimat der Thakali. Hm ↑150 ↓240 Gz 6 h [F/M/A]
7. Tag: Von der Komfortlodge Thasang Village aus besuchen Sie die Padmasambhava-Höhle über Ghursangbe, wo der buddhistische Heilige einst meditierte. Nach dem Lunch geht es durch Rhododendronwald auf den „Summit Hill”, 2950 m, nahe der Lodge, wegen der Aussicht auf den Nilgiri und der besseren Akklimatisation. Hm ↑630 ↓630 Gz 6 h [F/M/A]
8. Tag: Zwei heilige Seen sind das Ziel der Tageswanderung im Land der Thakali. Eine stabile Hängebrücke führt über das Flussbett. Der Achttausender Dhaulagiri und der Nilgiri spiegeln sich im Butharchho Lake. Picknick mit Gletscherblick am zauberhaften Sekong Lake und Rückkehr zur Komfortlodge durch Wiesen, Felder und Wälder. Hm ↑350 ↓360 Gz 5 h [F/M/A]
9. Tag: Wechsel zur Oase Kagbeni, 2810 m. Sie wählen wieder die unberührten Seite des Kali Gandaki, entdecken einen alten Tschörten, ein noch älteres Kloster und eine Dorfschule. Lunch im Thakali-Dorf Marpha mit gepflasterten Gassen und einer Gompa, wo Äpfel und Aprikosen wachsen. Jeepfahrt (17 km/1,5 h) zum tibetisch geprägten Kagbeni, 2810 m, an der Grenze zum Königreich Mustang. Tschörten und Lehmhäuser. Vier Nächte ist die Komfortlodge Annapurna Ihr Heim. Hm ↑240 ↓150 Gz 6 h [F/M/A]
10. Tag: Das geheimnisvolle Mustang war lange Zeit für Ausländer gesperrt. Eine Tageswanderung führt zum Dörfchen Tiri, 2750 m, mit sehenswerter Gompa auf der anderen Flusseite. Sie genießen die prächtige Sicht auf Annapurna und Damoda Himal, die das „Land der Lopa”, wie Mustang auch genannt wird, begrenzen. Hm ↑300 ↓300 Gz 4 h [F/M/A]
11. Tag: Tagesausflug zum Bön-Kloster Lupra, 2960 m, mit imposanten Manimauern und uralten Schriften. Das in einem Seitental verborgene Dorf mit der zentralen Gompa wurde im 11. Jahrhundert von Lupragpa, einem berühmten Bön-Meister, gegründet. Über blumenreiche Schafalmen kehren Sie nach Kagbeni zurück. Im Norden zeigt sich die schroffe Bergkette des Mustang Himal. Hm ↑150 ↓150 Gz 5 h [F/M/A]
12. Tag: Die Wanderung nach Muktinath, 3800 m, ist ein Highlight. Sie beschreiten den einsamen Weg durch kleine Weiler, der von Kagbeni ein Stück weit durch das Königreich Mustang hochzieht. Heiligtümer wie die 108 stierköpfigen Wasserspeier oder das Wunderfeuer im Jwala-Mai-Tempel haben für Hindus, Buddhisten, Bönpa und Jain allergrößte Bedeutung. Die Rückkehr zur Komfortlodge erfolgt auf der Hauptroute per Jeep. Hm ↑1100 ↓100 Gz 6 h [F/M/A]
13. Tag: Rückflug nach Kathmandu von Jomosom, 2800 m, wohin Sie Jeeps in kurzer Fahrt bringen. Nach einem Stopp in Pokhara landen Sie wieder in Nepals Hauptstadt und fahren zum Hotel Greenwich, wo Sie für drei Nächte die Zimmer beziehen. [F/–/A]
14. Tag: Sie besichtigen die Hauptstadt Kathmandu unter der fachkundigen Leitung eines deutsch sprechenden Kultuführers. Die zahlreichen Tempel, Paläste und Pagoden und das lebhafte Treiben in den Basarvierteln sind beeindruckende Zeugnisse einer Stadt zwischen Mittelalter und Moderne. Und am Nachmittag tauchen Sie beim Besuch des buddhistischen Stupas von Bodnath und des Hinduheiligtums Pashupatinath tief in die großen Religionen Asiens ein. [F/–/A]
15. Tag: Die Königsstadt Patan ist vom Hotel aus zu Fuß erreichbar und bietet neben zahlreichen Heiligtümern und dem alten Königspalast auch ein sehenswertes Museum. Patan gilt als das kunsthandwerkliche Zentrum Nepals. Wir empfehlen einen Besuch in Eigenregie oder auf Wunsch im Rahmen einer geführten Besichtigungstour (fakultativ). Auch ein Ausflug nach Bhaktapur, Weltkulturerbe und Kulisse für Bertoluccis "Little Buddha", bietet sich an. [F/–/A]
16. Tag: Der Rückflug beginnt nach der Fahrt zum Flughafen. Zuvor bleibt Zeit zur Erholung und Entspannung. [F/–/–]
17. Tag: Ankunft in Deutschland.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Flüge mit Etihad Airways über Abu Dhabi nach Kathmandu und zurück, Freigepäck 20 kg
  • Inlandsflüge Kathmandu – Pokhara – Kathmandu mit Yeti Airlines und Pokhara –Jomosom – Pokhara mit Sita oder Agni Air, Freigepäck 15 kg
  • Flughafengebühren und Ausreisesteuer in Nepal
  • Bus- und Jeepfahrten laut Programm 
  • Eintritte und Führer für Besichtigungen laut Programm
  • Vollpension im Annapurna-Gebiet, Halbpension in Kathmandu und Pokhara
  • 3 x Hotel ****, 11 x Hotel/Lodge ***, jeweils im DZ
  • Gepäcktransport durch Jeeps, Träger und/oder Maultiere, Freigepäck 15 kg
  • Nationalparkgebühr
  • Reiserücktritt-/Abbruch-/Kranken-/Haftpflichtversicherung
  • Höhenmedizinische Überdruckkammer
  • 1 Reisetasche oder ein anderer Artikel der Summit Line
  • Unterstützung in Kathmandu durch den Repräsentanten des DAV Summit Club
  • Führung durch einen vom DAV Summit Club ausgebildeten, gut deutsch sprechenden nepalesischen Kultur- und Bergwanderführer

Teilnehmerzahl

8–15 Personen

Reisedokumente

Reisepass und Visum

Wichtiger Coronahinweis

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination
Sofern die behördlichen Vorgaben nur in der Landessprache vorliegen empfehlen wir die Nutzung einer gängigen Übersetzungs App wie etwa den Google Translator.

Zusatzkosten

Visum/Trinkgelder zusammen ca. € 85,–

Zusatzinformationen

Ihr freiwilliger atmosfair-Beitrag ca. € 136,-

Wichtiger Hinweis: Bei den Inlandsflügen kann es wetterbedingt oder aus anderen Gründen zu Flugverspätungen oder Annullierungen kommen. Für daraus resultierende Umstellungen ist der DAV Summit Club nicht haftbar.

Unterbringung

OrtNächteUnterbringungLandeskategorie

Kathmandu

2Berghotel Haatiban***

Pokhara

2 Fishtail Lodge***

Larjung

3Thasang Village Lodge***

Kagbeni

4Annapurna Lodge***

Kathmandu

3Hotel Greenwich****

Anforderungen

Technisch leichte Bergwanderungen, die Gesundheit und Kondition für Gehzeiten bis 6 h erfordern. Die höchste Übernachtung erfolgt in der Komfort-Lodge in Kagbeni, 2810 m. Sie halten sich eine Woche in Höhen um 2800 m auf und holen sich so die notwendige Akklimatisation für den Ausflug nach Muktinath, 3800 m.

Tageswanderungen

Technik:
^°°°°
Kondition:
^°°°°

Ausflug Muktinath

Technik:
^°°°°
Kondition:
^^°°°

Details

BuchungscodeHIKMK
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart Flug

Flüge mit Etihad ab/bis Frankfurt über Abu Dhabi nach Kathmandu und zurück.
Auf Anfrage möglich: Flüge ab/bis München (bitte bei Buchung angeben).

Bahnanreise für alle Termine inklusive
Bahn zum/vom Flughafen innerhalb D 2. Kl./ICE inklusive (Änderungen durch die Fluggesellschaft vorbehalten). 

** Termine mit Durchführungsgarantie bereits ab 4 Personen ** 
 

Zimmeraufpreis

Einzelzimmer, nicht in der Thasang Village Lodge € 270,–

Termine