Wolken im Abendlicht in den Hohen Tauern
Hochtouren / Europa / Österreich / Glocknergruppe / Hohe Tauern

Hochgebirgs-Durchquerung Hohe Tauern mit Großglockner

Achtung! Routenänderung aufgrund der Sommerverhältnisse

  • Nationalpark Hohe Tauern
  • Hochtouren über große Gletscher und auf
    zahlreiche Dreitausender-Gipfel
  • Hohe Dock, Großer Bärenkopf, Mittlerer Bärenkopf, Hohe Riffl
  • Durchquerung der Glocknergruppe
  • Höchster Gipfel Österreichs: Großglockner, 3798 m
Impressionen
Programm

Über große Gletscher zu hohen Zielen. Fünf Dreitausender bis zum höchsten Gipfel Österreichs, dem Großglockner, 3798 m. Vom Mooserboden bis hin zum Glocknerhaus unterhalb des Pasterzengletschers führt diese Tour einmal längs durch das Herz der Glocknergruppe im Nationalpark Hohe Tauern. Auf dem Programm stehen: Hohe Dock, 3348 m, Großer Bärenkopf, 3396 m, Mittlerer Bärenkopf, 3358 m und Hohe Riffl, 3338 m, und Johannisberg, 3453 m, die Überschreitung des Romariswandkopf, 3511 m, hin zur Stüdlhütte ansteht. Jetzt ist der Weg frei zum Gipfel des Großglockners.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag : Gemeinsamer Aufstieg zur Schwarzenberghütte

Treffpunkt um 13 Uhr in Ferleiten (Mautstelle Großglockner-Hochalpenstraße). Gemeinsamer Aufstieg zur Hütte. Programmbesprechung am Abend.

ca 1122hm
ca 3,5h
ca 8km
Technik
Kondition
2. Tag : Hohe Dock, 3348 m

Von der Schwarzenberghütte geht es auf das Remsschartl und weiter über einen den Südostgrat, der versichert ist, auf die Hohe Dock, 3348 m. Eine wunderschöne Hochtour mit herrlichem Blick auf die umliegenden Berggipfel. Zurück zur Schwarzenberghütte.

ca 1300hm
ca 605hm
ca 7 - 8h
Technik
Kondition
3. Tag : Hoher Gang, 2732 m, Großer Bärenkopf, 3396 m und Mittleren Bärenkopf, 3396 m

Der Übergang zur Oberwalder Hütte ist ein langer Tag. Von der Hütte zum Hoher Gang, 2732 m, und über die Keilscharte, 3200 m,  zum Großen Bärenkopf, 3396 m. Vom Großen Bärenkopf wieder zurück zur Keilscharte, 3200 m, und über den Mittleren Bärenkopf, 3396 m, zur Oberwalder Hütte.  

ca 1100hm
ca 800hm
ca 7 - 8h
Technik
Kondition
4. Tag : Hohe Riffl, 3338 m - Johannisberg, 3453 m - Oberwalder Hütte

Über den obersten Pasterzegletscher zur Hohen Riffel und Johannisberg Überschreitung. Anschließend zurück zur Oberwalder Hütte mit nochmaliger Übernachtung.

ca 700hm
ca 700hm
ca 5h
Technik
Kondition
5. Tag : Oberwalder Hütte - Stüdlhütte

Von der Oberwalderhütte lange Gletscherquerung und zum Schluss steiler in die Schneewinkelscharte. Von hier in anspruchsvoller Gratkletterei über den Doppelgipfel der Romariswand. Zuletzt über Fruschnitzkees und Teischnitzkees hinab zur Stüdelhütte.

ca 600hm
ca 750hm
ca 6h
Technik
Kondition
6. Tag : Stüdlhütte - Großglockner, 3798 m - Salmhütte

Von der Hütte über das Ködnitzkees und den Klettersteig hinauf zur Adlersruh und weiter übers Leitel und den Kleinglockner zum Gipfel. Der Abstieg geht zurück zur Adlersruh und dann über die Hohenwartscharte hinab zur Salmhütte.

ca 1000hm
ca 1200hm
ca 7h
Technik
Kondition
7. Tag : Salmhütte - Glocknerhaus, 2132 m

Nach dem Frühstück Abstieg über den Wiener Höhenweg und die Stockerscharte hinab zum Glocknerhaus. Bus- oder Taxitransfer zurück zum Ausgangspunkt und Verabschiedung gegen 14:00 Uhr. 

ca 200hm
ca 700hm
ca 2,5h
Technik
Kondition

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • 6 Nächte im Lager
  • 6 x Halbpension
  • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung.
Unterbringung

Lager in gut bewirtschafteten Hütten, teilweise mit Duschmöglichkeit (gegen Gebühr).

Zusatzkosten

Mittagessen und Getränke
ggf. Trinkgelder

Rückfahrt vom Glocknerhaus in Fahrgemeinschaften (ca 70km + Maut ca 35€) , falls nicht ausreichend Autos vorhanden Taxirückfahrt am letzten Tag ca. € 35,- bis € 50,- (abhängig von der Gesamtzahl der Mitfahrer).

Anforderungen

Gletscher- und Hochtouren-Erfahrung, sehr gute Kondition für die Gehzeiten.

Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Bahnhof: Bruck/Fusch

Bushaltestelle: Ferleiten

Parkplatz: Ferleiten 

Das sagen Mitreisende
Annette K.
„Sehr abwechslungsreich, anregend und fordernd - mit den entsprechenden Belohnungen am Ziel!“
Dominik .
„Sehr guter und kompetenter Bergführer. Die Tour war super geplant und durchgeführt. Wir haben uns immer sicher gefühlt und wurden sehr gut betreut. Die verschiedenen Überschreitungen waren sehr spannend, herausfordernd und erlebnisreich. Gigantische Tour auf einsamen und belebten Gipfeln.“
Peter R.
„Eine großartige Hochtour mit einer kleinen aber feinen 3er-Seilschaft. Bergführer Kevin war ein super Typ!“
Manfred M.
„Wir hatten in Kevin einen sehr guten und erfahren Bergführer, der immer gut vorbereitet, die Sicherheit am Berg gewährleistend, mit Spaß und Freunde die Touren und die Zeit auf der Hütte zu einem tollen Erlebnis werden ließ!“
Volker M.
„Landschaftlich wunderschöne Tour durch ein abwechslungsreiches Gebiet - von Trekking über weite Gletscher bis Kletterei im 2. Grad, von einsamen Gipfeln bis zum belebten Grossglockner. Souveräne und routinierte Führung durch Peter Mair!“
Kai S.
„Die Route sollte erst geändert werden, wegen örtlichen Gegebenheiten. Alle Hütten beider Routen wurden reserviert und wir konnten uns kurzfristig entscheiden welche Route wir nehmen. Großes Dankeschön an die Organisation des Sunmit-Club und an den Bergführer für diese Flexibilität“
Klaus G.
„Eine intensive Woche in den Hohen Tauern, die trotz wechselhaften Wetters keine Wünsche offen ließ. Kai Lamprecht führte die angenehme Gruppe stets sicher und mit viel Freude an der Sache.“
Cornelia S.
„tolle Hochtour: sehr gute Bergführer, die sehr engagiert, fachlich topp und sozial kompetent waren, interessanter Streckenverlauf“
Jens G.
„Sehr gute Organisation. Bergführer ging flexibel auf Wettersituation ein und änderte sinnvoll das Programm, top!“
Premiumpartner
Ausrüstungspartner