Seilschaft unterhalb des Weismies Gipfel
Hochtouren / Europa / Schweiz

Viertausender über dem Saastal - vom Lagginhorn zum Rimpfischhorn

Nur 2 Teilnehmer!

  • Wallis, Saas Fee
  • Hochgebirgs-Durchquerung in den Westalpen
  • Viermal Viertausend: Lagginhorn, 4010 m, 
    Weissmies, 4023 m, Allalinhorn, 4027 m
  • Höhepunkt: Rimpfischhorn, 4199 m
Impressionen
Programm

Vier Viertausender sind das Ziel der Hochtourenwoche rund um das Saastal. Klassische Westalpen-Touren, technisch im mittleren Bereich einzustufen. An der Almagellerhütte startend über den felsigen Südgrat in leichter Kletterei auf das Weissmies, 4023 m. Übernachtung auf der Hohsaas, 3098 m und dann auf den wuchtigen Felsklotz des Lagginhorns, 4010 m. Nach einem Erholungstag mit Hüttenwechsel zur Britanniahütte, 3030 m, dann der anspruchsvollste Gipfel der Woche: das Rimpfischhorn, 4199 m, mit langem Gletscheranstieg und kurzer Kletterei zum Gipfel. Zum Abschluss das Allalinhorn, 4027 m, mit Aufstieg über den abwechslungsreichen Hohlaubgrat. Die Viertausender des Wallis, der Montblanc-Gruppe und des Berner Oberlandes reihen sich um Sie auf.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag : Gemeinsamer Aufstieg zur Almageller Hütte

Treffpunkt um 14 Uhr in Saas Almagell, 1673 m, im Saastal. Gemeinsamer Aufstieg zur Hütte. Abendessen (nicht im Reisepreis enthalten) und Programmbesprechung.

ca 1220hm
ca 3,5h
Technik
Kondition
2. Tag : Weissmies, 4017 m - Bergrestaurant Hohsaas

Aufstieg in leichter Kletterei über den felsigen Südgrat. Der Abstieg führt durch die Nordwestflanke, mitten durch die gewaltige Gletscherlandschaft des Triftgletscher. Tagesziel ist das Bergrestaurant Hohsaas, genau zwischen Weissmies und Lagginhorn gelegen.

Alternativprogramm:

Weissmies Südgrat im und Abstieg bis nach Saas-Almagell, 1672 m

Hm ↑ ca. 1130 Hm ↓ ca. 2500 Gz ca. 9 - 10 h (nur für sehr konditionsstarke Teilnehmer*innen)

Kondition 4 Berge

 

ca 1130hm
ca 925hm
ca 7h
Technik
Kondition
3. Tag : Lagginhorn, 4010 m - Saas Fee

Der klobige Viertausender besteht fast ganz aus Fels und bietet genussvolle Gratkletterei bis hinauf zum Gipfel. Hier zeigt sich das Fletschhorn, der östlichste Nachbar des Dreigestirns. Abstieg zur Bergstation Hohsaas, 3098 m, und Abfahrt nach Saas Grund. Talübernachtung.

ca 920hm
ca 920hm
ca 5h
Technik
Kondition
4. Tag : Britanniahütte

Ausschlafen und Relaxen. Am Nachmittag gibt es zwei Möglichkeiten: direkte Auffahrt zum Felskinn und in 45 Minuten zur Hütte oder Auffahrt nach Plattjen, 2572 m, und über einen Höhenweg und den kleinen Chessjengletscher zur Hütte in ca. zwei Stunden.

ca 100 bzw. 500hm
ca 1 bzw, 2h
Technik
Kondition
5. Tag : Rimpfischhorn, 4199 m

Der höchste Viertausender der Woche wird heute angegangen. Ein langer Tag steht bevor. Über den Allalingletscher zum Allalinpass, 3564 m, und unterhalb der Westflanke des Rimpfischhorn entlang zum 4001 m hohen Vorgipfel. Von hier kurz durch eine steile Firnrinne und in leichter aber luftiger Kletterei über den Westgrat zum felsigen Gipfel. Langer Abstieg zur Hütte.

ca 1600hm
ca 1600hm
ca 10 - 11h
Technik
Kondition
6. Tag : Allalinhorn, 4027 m

Interessanter Gletscheranstieg über den Hohlaubgrat. Im oberen Bereich wartet eine kurze Felsstufe im II. Grad. Die Aussicht ist phänomenal. Abstieg über den Normalweg zur Bergstation Mittelallalin, 3500 m. Abfahrt mit der Seilbahn nach Saas Fee, Verabschiedung gegen 14 Uhr.

ca 1100hm
ca 500hm
ca 6h
Technik
Kondition

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen
Im Reisepreis enthalten
  • Komplette Organisation und Reservierungen gem. Tagesprogramm
  • deutsch oder englisch sprechender Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten
  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung
Zusatzkosten

Mittagessen und Getränke
Trinkgelder

Ü/HP ca. CHF 65,– bis 90,-- pro Tag in Hütten, ca. CHF 100,– im Hotel (Dreibettzimmer Du/WC), Bergbahnen und Transfers ca. CHF 100,–

Die zusätzlichen Kosten können variieren und dienen nur zur Orientierung!

Anforderungen

Gletscher- und Hochtouren-Erfahrung, auch im steileren Gelände, sehr gute Kondition für die angegebenen Gehzeiten.

Technik
Kondition
5. Tag : Rimpfischhorn, 4199 m
Technik
Kondition
Schwierigkeitsbewertung
Hier ansehen
Ausrüstungsliste
Für diese Reise haben wir Ihnen eine Liste mit Empfehlungen zusammengestellt.
Hier ansehen
Weitere wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Bitte beachten Sie
Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin ( www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender ) und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination.

Bei dieser anspruchsvollen Hochtouren-Woche wird keine Leihausrüstung gestellt.

DAV-Mitglieder-Bonus:
30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart

Anreisebahnhof: Visp, Bus nach Saas Almagell.

Das sagen Mitreisende
Hans-Peter H.
„Beide Bergführer (Peter Mair und Andreas Luftensteiner) sehr gut, höchst kompetent und immer gut gelaunt. Es war ein Hochgenuss, mit den beiden die verschiedenen Touren zu machen. Bei bestem Wetter konnten wir das ganze Programm in bester Laune durchführen“
DANIEL S.
„ERWARTUNGEN ÜBERTROFFEN. LANDSCHAFT ÜBERWÄLTIGEND. SLEEP DOWN ONE DAY VERY POSITIVE. ALLE HÜTTEN IN GUTEM ZUSTAND MIT GUTER BEWIRTUNG. BEIDE BERGFÜHRER SEHR HILFSBEREIT UND IMMER SICHERES GEFÜHL, AUCH IM EXPONIERTEN TERRAIN.“
Claes F.
„Sehr freundlich und schöne Bergtour“
Julian H.
„Bergführer (Andreas Luftensteiner) sehr gut!!! Sowohl technisch als auch persönlich. Route sehr gut gewählt mit einem Ruhetag in der Mitte.  “
Premiumpartner
Ausrüstungspartner