Programm
Das sagen Mitreisende

Der Dolomiten-Höhenweg: Pragser Wildsee - Civetta

Auf dem Dolomiten-Höhenweg Nr. 1 von Südtirol bis in die Civetta

Höhepunkte

  • Bergwanderung von Hütte zu Hütte
  • Zwei Hotel-Übernachtungen
  • Sennes-Fanes, Cinque Torri, Pelmo, Civetta
  • Querung von drei großen Dolomitenpässen:
    Passo Falzarego, Passo Giau, Passo Staulanza
  • Rückfahrt am 8. Tag von Alleghe ins Pragser Tal
ab € 1140 pro Person

Programm

Der Dolomiten-Höhenweg Nr. 1 verdankt seinen Ruf der idealen Linienführung durch die östlichen Dolomiten und natürlich auch seiner landschaftlichen Schönheit. Freuen Sie sich auf die erste Übernachtung im Pragser Tal, unweit vom Pragser Wildsee, einem der schönsten und natürlichsten Bergseen der Dolomiten. Gerahmt wird er von den beeindruckenden Nordwänden des Seekofels. Am zweiten Tag führt die Wanderroute durch den felsigen Naturpark Fanes-Sennes-Prags hinauf zum Lagazuoi, 2752m, mit seiner hoch gelegenen Hütte. Genussreich erkunden wir die Felsenstadt der CinqueTorri-Gruppe mit ihren malerischen, steilen Türmen. Stille Wege und fantastische Landschaften zeichnen die lange Etappe zwischen Passo Giau und Coldaihütte aus. Hier prägt der Monte Pelmo, mit 3168 Metern einer der höchsten Dolomiten-Gipfel, das Landschaftsbild. Auch die Wanderung unter der mächtigen Civetta-Nordwestwand wird Sie staunen machen. Am letzten Tag geht es mit dem Bus von Alleghe zurück ins Pragser Tal. Eine Dolomiten-Tour der Extraklasse mit Gehzeiten bis zu sieben Stunden.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.

1. Tag: Begrüßung um 18 Uhr in Welsberg

Abendessen und Programmbesprechung.

Unterkunft: Hotel Sunnleitn Welsberg      Übernachtungshöhe: 1087 m
Verpflegung: -/-/A

2. Tag: Pragser Wildsee - Senneshütte

Die Wanderung startet am Pragser Wildsee, 1494 m, der mit dem öffentlichen Bus erreicht wird. Durch die felsige Landschaft des Naturparks Fanes-Sennes-Prags verläuft das liebliche Seitenbachtal bis zur Seitenbachscharte, 2331 m. Nun geht es nur noch abwärts zur Sennes-Hochfläche mit der gastlichen Hütte am See.

Hm ↑ ca. 840 Hm ↓ ca. 220 Gz ca. 5 h
Unterkunft: Senneshütte      Übernachtungshöhe: 2126 m
Verpflegung: F/-/A
Technik: ^°°°°
Kondition: ^^°°°


3. Tag: Senneshütte - Faneshütte

Abstieg nach Pederü, 1548 m, am oberen Ende des Rautals, das die Sennesgruppe von der Fanesgruppe trennt. Auf der Gegenseite verläuft ein bequemer Weg hinauf in die Fanesgruppe. Die komfortable Faneshütte liegt direkt im Herzen der Fanes.

Hm ↑ ca. 600 Hm ↓ ca. 500 Gz ca. 5 h
Unterkunft: Faneshütte      Übernachtungshöhe: 2060 m
Verpflegung: F/-/A
Technik: ^°°°°
Kondition: ^^°°°


4. Tag: Faneshütte - Lagazuoihütte

Nach dem Limojoch, 2172 m, erstreckt sich die weite Ebene der Fanes-Hochfläche zum Passo di Lago, 2480 m. Steiler Abstieg zum Lagazuoisee und hinauf zum Kleinen Lagazuoi mit seiner spektakulär gelegenen Gipfelhütte.

Hm ↑ ca. 1100 Hm ↓ ca. 400 Gz ca. 6 h
Unterkunft: Lagazuoihütte      Übernachtungshöhe: 2752 m
Verpflegung: F/-/A
Technik: ^°°°°
Kondition: ^^^°°


5. Tag: Lagazuoihütte – Averauhütte

Beim Abstieg zum Falzarego-Pass, 2105 m, präsentieren sich die drei Tofanen im morgendlichen Licht. Genussreich wandern wir durch die malerische Felsenstadt der Cinque-Torri-Gruppe zur herrlich gelegenen Averauhütte, zwischen dem Monte Averau und dem Nuvolau. Wer noch nicht genug hat, kann den Nuvalau 2575 m am Nachmittag besteigen. ↑ 1/2 h

Hm ↑ ca. 660 Hm ↓ ca. 1100 Gz ca. 5 (ohne Nuvolau) h
Unterkunft: Averauhütte      Übernachtungshöhe: 2431 m
Verpflegung: F/-/A
Technik: ^°°°°
Kondition: ^^°°°


6. Tag: Averauhütte - Coldaihütte

Abwärts zum Passo Giau, 2236 m prägen stille Wege und fantastische Landschaften diese lange Etappe südlich von Cortina d'Ampezzo. Unter der Pelmo-Nordwand und über den Passo Staulanza, 1773 m, erreichen wir die Civetta, die schon zu den südlichen Dolomiten zählt.

Hm ↑ ca. 1200 Hm ↓ ca. 1100 Gz ca. 8-9 h
Unterkunft: Coldaihütte      Übernachtungshöhe: 2135 m
Verpflegung: F/-/A
Technik: ^°°°°
Kondition: ^^^°°


7. Tag: Coldaihütte - Alleghe

Unterhalb der mächtigen Civetta-Nordwestwand wandern wir auf guten Wegen zur wunderschön gelegenen Tissi-Hütte. Ein fantastischer Platz zum Staunen und Fotografieren. Abstieg zur Trieste-Hütte und kurze Fahrt nach Alleghe-Sala ins gastliche Hotel Ciclamino.

Hm ↑ ca. 400 Hm ↓ ca. 1200 Gz ca. 6 h
Unterkunft: Hotel Ciclamino Alleghe      Übernachtungshöhe: 979 m
Verpflegung: F/-/A
Technik: ^°°°°
Kondition: ^^°°°


8. Tag: Rückfahrt ins Pragser Tal

Mit einem Taxibus fahren Sie ganz bequem zurück zum Ausgangsort (ca. 75 Km). Verabschiedung am späten Vormittag.



Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Unterkunftsänderungen vorbehalten!

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 2 Nächte im Hotel im Doppel-/Vierbettzimmer 
  • 5 Nächte im Lager in Hütten
  • 7 x Halbpension
  • Rückfahrt am 8. Tag
  • Bergwanderführer*in

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl

6 – 12 Personen

Wichtiger Coronahinweis

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin und hier insbesondere die Rubrik „Aktuelles“ sowie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination Italien.

Sofern die behördlichen Vorgaben nur in der Landessprache vorliegen empfehlen wir die Nutzung einer gängigen Übersetzungs App wie etwa den Google Translator.

Zusatzkosten

Mittagessen
Getränke
ggf. Trinkgelder

Unterbringung

1./7. Tag: Doppelzimmer oder Vierbettzimmer mit Dusche/WC in guten Hotels. 

2.–6. Tag: Lager, Duschmöglichkeit gegen Gebühr, in gut bewirtschafteten Hütten.

Anforderungen

Geübter Bergwanderer, Trittsicherheit. Gute Kondition für die Gehzeiten.

Technik:
^°°°°
Kondition:
^^^°°

Details

BuchungscodeHWDOL
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Termine So 25.06.2023 bis So 02.07.2023
ab 1.140,- €

So 09.07.2023 bis So 16.07.2023
ab 1.140,- €

So 16.07.2023 bis So 23.07.2023
ab 1.140,- €

So 23.07.2023 bis So 30.07.2023
ab 1.140,- €

So 30.07.2023 bis So 06.08.2023
ab 1.140,- €

So 13.08.2023 bis So 20.08.2023
ab 1.140,- €

So 27.08.2023 bis So 03.09.2023
ab 1.140,- €

So 03.09.2023 bis So 10.09.2023
ab 1.140,- €