Die schönsten Wanderungen rund um Zell am See im Salzburger Land

Beschreibung

  • Salzburger Land, Pinzgau, Zell am See
  • Der "Pinzgauer Spaziergang"
  • "Top of Salzburg" - die Gletscherwelt des Kitzsteinhorns
  • Kleiner Grießkogel, 2689 m – Aussichtsberg über dem Mooserboden
  • Vier-Sterne Romantikhotel im Zentrum von Zell am See
     

Programm

1. Tag: Begrüßung um 18 Uhr im Romantikhotel in Zell am See. 
Abendessen und Programmbesprechung.

2. Tag: Schwalbenwand, 2011 m.
Die Besteigung des herrlichen Aussichtsbergs auf der östlichen Seite des Zeller Sees beginnt mit einer Schifffahrt hinüber nach Thumersbach. Ein Taxibus bringt uns hinauf zum Gasthof Mitterberg, 1200 m, wo die Wanderung startet. Der Weg verläuft durch schönes Wald- und Almgelände bis zum Westgipfel, 1895 m, und von hier weiter zum Hauptgipfel mit Gipfelkreuz. Die Aussicht über den Pinzgau und die Hohen Tauern ist phänomenal. Hm ↑↓ 810 Gz 5 h

3. Tag: Gletscherwelt Kitzsteinhorn, 3203 m.
"Top of Salzburg" ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Kitzsteinhornbahn startet in Kaprun und über das Alpincenter, 2452 m, geht es mit dem Gletscherjet hinauf zum höchsten Punkt auf 3029 Meter. Ein 360 Meter langer Stollen führt zur Panorama-Plattform mit Ausblicken auf die Gletscherwelt der Hohen Tauern und bis hinab zum Zeller See. Wir verlassen die hochalpine Region wieder mit der Seilbahn und wandern über den Alexander Enzinger Weg hinüber zum Maiskogel, 1855 m. Hm ↓ 500 Gz 5 h

4. Tag: Pinzgauer Spaziergang.
Er gehört zu den schönsten Höhenwegen der Ostalpen und startet auf der Schmitten, 1965 m, die mit der Seilbahn bequem erreicht wird. Die herrliche Aussicht auf die südlich gelegenen Gletscherberge der Hohen Tauern bis zu den nördlich gelegenen Kitzbüheler Alpen und den Leoganger Steinbergen macht diesen Höhenweg über die Pinzgauer Grasberge zu einer spektakulären Unternehmung. Der Weg wird hier zum Ziel und unser Ziel ist das Klinglertörl, 2059 m, am Hochsonnberg. Von hier steigen wir ab nach Niedersill im Salzachtal und fahren mit der Bahn zurück nach Zell am See. Hm ↑ 400 ↓ 1400 Gz 7 h

5. Tag: Kleiner Grießkogel, 2689 m.
Ein Wunderwerk der Technik sind die beiden Hochgebirgs-Stauseen Mooserboden und Wasserfallboden, auf ca. 2040 Metern; bequem erreichbar mit Bus und einem offenen Schrägaufzug. Die Mischung aus Technik und Natur geben dieser Region einen einzigartigen Reiz. Der Aufstieg erfolgt über terrassenartige Grashänge und über einen breiten Bergrücken hinauf zum Sedlgrat. Dieser leitet im alpinen Gelände hinauf zum Gipfel. Hm ↑↓ 650 Gz 4 h

6. Tag: Kreuzköpfl, 2094 m.
Die Fahrt von Zell am See bis nach Bad Fusch, einem ehemaligen Kurort, von dem nur noch eine Kneippanlage zeugt, dauert mit dem Taxibus eine knappe halbe Stunde. Die Wanderung auf den teilweise steilen Grasberg verläuft über Wald- und Almgelände. Die drahtseilversicherte Schlüsselstelle ist kurz vor dem Gipfel ein steiler und ausgesetzter Gratabschnitt. Am Gipfel erwartet uns eine herrliche Sicht in die Glocknergruppe und am Ende der Wanderung ein erfrischendes Kneippbad. Hm ↑↓ 900 Gz 5 h 

7. Tag: Heimreise nach dem Frühstück.

Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 6 Nächte im Doppelzimmer mit Dusche oder Bad/WC
  • 6 x Halbpension, Tourentee
  • Seilbahnen
  • Transfers mit Taxi (2. und 6. Tag) und öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Bergwanderführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Umfangreiches Versicherungspaket:
    Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl:

5–12 Personen

Unterbringung

Die Vier-Sterne Romantikhotel liegt im Zentrum von Zell am See und fast unmittelbar am Zeller See. Der Garten des Hotels ist eine Oase der Ruhe und Entspannung. Ausstattung: komfortable Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Haarfön, Flat-TV, Telefon und Safe. Kostenloses WLAN in allen Zimmern und in der Hotellobby. Wellness: beheizter Innen- und Außenpool (30°), Sauna, Dampfbad, Hot Whirlpool, Infrarotkabine. Hervorragende Küche mit Schlemmer-Frühstücksbuffet, Vier-Gang-Wahlmenü am Abend, Salatbuffet.

Anforderungen

Voraussetzungen

Bergwandererfahrung, gute Kondition für die Gehzeiten.

Technik:
^°°°°
Kondition:
^^°°°

Details

BuchungscodeHHZELL
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Kostenfreie Parkplätze am Hotel

Bahnhof: Zell am See, Busstation: Zell am See-Hallenbad

Zimmeraufpreis

Doppelzimmer zur Alleinbenutzung: € 150,- pro Woche.
€ 180,- pro Woche für Termin 23.8.2019

Termine

Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

Marie Kaiser

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Marie Kaiser
Telefon: 089/642 40 105Telefon: 089/642 40 105
E-Mail sendenE-Mail: kaiser@dav-summit-club.de