Skitouren-Paradies auf der Bieler Höhe in der Silvretta mit Option Piz Buin

Beschreibung

  • Silvretta, Bieler Höhe
  • Traum-Skitourenziele in der Silvretta: Mittlere
    Getschnerspitze, Kromer Scharte, Schneeglocke
  • Autofreie Zone auf der Bieler Höhe
  • Gemütlicher Berggasthof Piz Buin
  • Silvester in den Bergen
  • Option am 7. Tag: Besteigung des Piz Buin, 3312 m

Programm

1. Tag: Gemeinsame Auffahrt zur Bieler Höhe, 2036 m.
Treffpunkt um 14.30 Uhr in Partenen im Montafon. Auffahrt mit der Vermunt-Seilbahn bis auf 1732 Meter. Von hier mit einem Taxi zum Gasthaus Piz Buin. Abendessen und Programmbesprechung.


2. Tag: Hennekopf, 2704 m.
Sanfte Hänge und viele Abfahrtsmöglichkeiten über weite Hänge zeichnen diese Skitour aus. Skiabfahrt vom Gasthaus in den Talboden, auf ca. 2000 Meter, wo der Aufstieg beginnt.
Hm ↑↓ 700 Gz 2,5 h


3. Tag: Mittlere Getschnerspitze, 2965 m.
Ein kurzes Stück verläuft die Skitour im Bieltal, dann Abzweigung zum Runden Kopf, 2376 m, und über den kleinen Henneberg Ferner zum Gipfel. Genussreiche Abfahrt über weite, freie Hänge. Hm ↑↓ 930 Gz 4 h


4. Tag: Kromer Scharte, 2697 m.
Taxifahrt ins Großvermunt-Tal, 1900 m. Aufstieg durch das Kromer Tal, vorbei an der Saarbrücker Hütte, 2538 m, in die Seelücke und zum Tagesziel. Fantastische Nordabfahrt zum Vermunt-Stausee. Rückfahrt mit dem Taxi. Hm ↑ 800 ↓ 950 Gz 3 h


5. Tag: Rauhkopf-Scharte, 3005 m.
In gleichmäßiger Steigung ziehen wir unsere Skispuren durch das Bieltal. Erst am Rauhkopf-Gletscher sind Spitzkehren erforderlich. Schöner Blick hinüber ins Jamtal. Hm ↑↓ 970 Gz 4 h


6. Tag: Schneeglocke, 3223 m.
Der Weg verläuft über den flachen Talboden ca. eine Stunde Richtung Klostertaler Gletscher. Die Gipfelbesteigung erfolgt von Süden. Riesige Skiabfahrt durchs Klostertal. Hm ↑↓ 1190 Gz 5 h


7. Tag: Heimreise oder Besteigung Piz Buin, 3312 m.
Wer sich nicht für die Anschlusstour angemeldet hat, tritt nach dem Frühstück die Heimreise an. Die Piz Buin-Aspiranten traversieren den Talboden und steigen über den Ochsentaler Gletscher in die Buinlücke, 3056 m. Hier werden die Ski deponiert. Weiter geht es über eine Steilstufe im kombinierten Fels- und Eisgelände auf den Top-Gipfel der Silvetta. Auf gleichem Weg zurück zum Skidepot und Abfahrt zum Gasthof. Mit der letzten Seilbahn geht es dann um 16 Uhr hinunter nach Partenen. Hm ↑↓ 1280 Gz 5–6 h

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 6 Nächte im Doppelzimmer, Dusche/WC
  • 6 x Halbpension, Tourentee
  • Auf- und Abfahrt Bieler Höhe
  • Leihausrüstung: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

  • Anschlusstour Piz Buin
  • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung

Bei uns außerdem enthalten

    • Umfangreiches Versicherungspaket:
      bei Buchung bis 30.09.2016: Reiserücktritt-/Abbruch-/Kranken-/Haftpflichtversicherung
      bei Buchung ab 01.10.2016: Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

    Teilnehmerzahl:

    5–8 Personen. Piz Buin: 4–6 Personen

    Zusatzkosten:

    Transfer am 4. Tag ca. € 10,–

    Reiseverlängerung:

    Anschlusstour Piz Buin: € 60,– pro Person

    Unterbringung

    Der Berggasthof Piz Buin auf der Bieler Höhe thront in Traum-Lage, am höchsten Punkt der im Winter gesperrten Silvretta-Hochalpenstraße. Ausstattung: Doppelzimmer mit Dusche/WC, Fernseher, WLAN gegen Gebühr. Wellness: Saunalandschaft mit Panorama-Ruheraum. Sehr gutes Essen, Salatbuffet und Wahlmenü. Kleiner Skilift am Haus.

    Anforderungen

    Voraussetzungen

    Sie fahren Kurven im Tiefschnee in paralleler Skistellung, falls erforderlich in der Spur des Bergführers. Gute Kondition. Für die Anschlusstour ist Erfahrung im kombinierten alpinen Gelände und Trittsicherheit erforderlich. 

    Aufstieg

    Technik:
    ^^°°°
    Kondition:
    ^^°°°

    Abfahrt

    Technik:
    ^^^°°
    Kondition:
    °°°°°

    Piz Buin

    Technik:
    ^^^°°
    Kondition:
    °°°°°

    Details

    BuchungscodeSHBUI
    DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
    Anreiseart eigene Anreise
    Bahnhof: Schruns, Bus nach Partenen
    ZimmeraufpreisEinzelzimmer: € 90,– pro Woche
    Termine

    Haben Sie Fragen zu dieser Reise?

    Yvonne Groeger

    Gerne helfe ich Ihnen weiter.

    Yvonne Groeger
    Telefon: 089/642 40 106Telefon: 089/642 40 106
    E-Mail sendenE-Mail: groeger@dav-summit-club.de

    Kommentare: Das sagen Mitreisende

    • Zum Reisetermin vom 02.04.17 bis 08.04.17 sagte Diana I.:

      „Die Skitourenwoche entsprach meinen Erwartungen voll und ganz.“

    • Zum Reisetermin vom 26.02.17 bis 04.03.17 sagte Manfred S.:

      „Guter Gesamteindruck, Bergführer fachlich sehr kompetent und überzeugend im menschlichen Umgang.“

    • Zum Reisetermin vom 26.02.17 bis 04.03.17 sagte Uwe S.:

      „Skitouren vom Hotel Piz Buin aus bieten den idealen Kompromiss: einerseits hat man den kompletten Komfort eines Hotels wie z.B. eine schöne Sauna und ein gutes Abendessen, andererseits fühlt man sich dort auf 2.000 Höhenmeter richtig wie in den Bergen und nicht wie in einem Hotel im Tal.“

    • Zum Reisetermin vom 27.03.16 bis 02.04.16 sagte Christoph G.:

      „Sehr angenehmer Bergführer. Hat das Program sehr gut an die Fähigkeiten der Gruppe und den Meteorologischen Randbedinungen angepasst. Ist sehr gut auf die Gruppe eingegangen.“

    • Zum Reisetermin vom 03.04.16 bis 09.04.16 sagte Kristof W.:

      „Was draufsteht ist auch drin, Berggasthof Piz Buin super, Bergführer Kurt Jedinger souverän und sympathisch, trotz Schwierigkeiten mit dem Wetter hat er das beste daraus gemacht. Leider scheiterte die Anschlusstour Piz Buin am Wetter.“

    • Zum Reisetermin vom 20.03.16 bis 26.03.16 sagte Bettina H.:

      „Wir haben herrliche Tage in grandioser Berglandschaft verlebt, hatten meist perfekte Bedingungen für genau richtige Skitouren. Absolut kompetent und sicher begleitet von Fabian Ömmer, auch der Spass hat nicht gefehlt! Perfekter Uralub also!“