Grundkurs Eis in den Ötztaler Alpen mit Besteigung der Wildspitze

Programm
Das sagen Mitreisende

Beschreibung

  • Ötztaler Alpen, Taschachhaus
  • Intensive Eisausbildung mit Hochtour auf den zweithöchsten Berg Österreichs
  • Bestes Trainingsgelände am Taschachferner
  • Komfortabler Ausbildungsstützpunkt
  • Rucksacktransport am An- und Abreisetag

Weiterer Grundkurs Eis auf der Alpensüdseite (Brancahütte): GEBRA 

Programm

Sie haben Erfahrung im Bergwandern und es reizt Sie die Besteigung eines hohen Drei- oder gar Viertausenders der Alpen? Dann ist es Zeit für den nächsten Schritt: vom Wanderer zum Bergsteiger. Mitbringen müssen Sie eine gute Kondition für die ganztägige Ausbildung und die Touren. Unsere Grundkurse Eis vermitteln Ihnen das grundlegende Know-how für Eis- und Gletschertouren. Am Anfang steht die Trittschulung: sicheres Bewegen auf Schneefeldern und auf dem Gletscher, Abbremsen von Stürzen. Das Steigeisengehen wird intensiv am Taschachferner geübt. Vertikalzacken-Technik, Knotenkunde und Gehen in Seilschaften stehen auf dem Programm. Am Sexegertengletscher und am Urkundsattel wird die Spaltenbergung mit Loser Rolle trainiert. Nach Wetterkunde und Tourenplanung wird das Erlernte bei der Hochtour auf die Wildspitze, 3772 m, umgesetzt. Das Taschachhaus ist alpenweit einer der Top-Stützpunkte für die Eisausbildung, modern ausgestattet mit Zweibettzimmern, Etagenduschen, Seminarräumen und Indoor-Kletterwand. Für die nötige Stärkung nach einem anstrengenden Ausbildungstag sorgt die hervorragende Verpflegung.

Erläuterungen: Gz 5 h Die Gehzeit ohne Pausen beträgt fünf Stunden.
Hm ↑100 ↓200 Höhenmeter im Aufstieg bzw. im Abstieg.


1. Tag: Gemeinsamer Aufstieg zum Taschachhaus, 2434 m
Treffpunkt um 14:30 Uhr in Tieflehn im Pitztal. Rucksacktransport. Aufstieg ab Mandarfen, 1690 m. Abendessen und Programmbesprechung.
Hm ↑ 750 Gz 3 h

2. Tag: Basisausbildung – Vorderes Köpfle, 2740 m
Der Eiskurs beginnt mit Trittschulung, richtiger Gehtechnik auf Schneefeldern, Abbremsen von Stürzen. Dazu Knoten- und Kartenkunde.

3. Tag: Eisausbildung auf dem Taschachferner
Auf dem Gletscher und im Bereich des Gletscherbruch werden das Gehen mit Steigeisen, die Vertikalzacken-Technik, das Anseilen auf dem Gletscher, Anbringen von Fixpunkten und das Abseilen geübt. Ausrüstungs- und Materialkunde sind weitere Themen.

4. Tag: Nördliche Sexegertenspitze, 3348 m
Übungstour über den Sexegertenferner zum aussichtsreichen Gipfel. Die Spaltenzonen des Gletschers bieten beim Abstieg Gelegenheit zum Üben der Spaltenbergung mit Loser Rolle. Dazu Hinweise zu alpinen Gefahren und Verhalten in Notfallsituationen.
Hm ↑ 1000 ↓ 1000 Gz 4 – 5 h

5. Tag: Urkundsattel, 3060 m – Spaltenbergung
Hier ist bestes Gelände für die verschiedenen Techniken. Außerdem Tourenplanung und bergbezogene Wetterkunde.
Hm ↑ 630 ↓ 630 Gz 4 h

6. Tag: Wildspitze, 3772 m
Wenn alles stimmt, steht der Besteigung des zweithöchsten Berges in Österreich nichts im Wege. Ein großartiger Kursabschluss!
Hm ↑ 1350 ↓ 1350 Gz 8 – 9 h

7. Tag: Abstieg
Nach dem Frühstück geht es wieder zurück ins Tal. Ankunft im Tal ca. 11 Uhr.
Hm ↓ 750 Gz 2,5 h


Wichtiger Hinweis:
Änderungen oder Abweichungen vom ausgeschriebenen Programmablauf während der Reise sind aufgrund des Charakters unserer Reisen jederzeit möglich. Insbesondere Veränderungen der lokalen Verhältnisse und witterungsbedingte Einflüsse führen dazu, dass der angegebene Reiseverlauf nicht garantiert werden kann. Die obige Ausschreibung stellt insofern auch nur den geplanten Reiseverlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • 6 Nächte im Lager, Zweibett- oder Vierbettzimmer
  • 6 x Halbpension, Tourentee, Tourenbrot
  • Rucksacktransport am An- und Abreisetag
  • Leihausrüstung: Gletscherausrüstung
  • Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

Bei uns außerdem enthalten

  • Reisekranken-Versicherung inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten, Assistance-Leistungen sowie Reisehaftpflicht-Versicherung

Teilnehmerzahl

5 – 6 Personen

Wichtiger Coronahinweis

Der DAV Summit Club und die Leistungsträger erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt vor Ort geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder –beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte beachten Sie die behördlichen Vorgaben für die von Ihnen besuchte Destination: Österreich und die Ausführungen des Auswärtigen Amtes Berlin.

Unterbringung

Das Taschachhaus ist einer der Top-Stützpunkte für die Eis- und Gletscherausbildung. Ausstattung: Vierbettzimmer oder Zweibettzimmer (gegen Aufpreis), teilweise mit Waschbecken. Etagenduschen gegen Gebühr. Gemütliche Gaststuben, Trockenraum, Seminarräume, Indoor-Kletterwand. Hervorragende Verpflegung (auch vegetarisch).

Anforderungen

Bergwandererfahrung. Gute Kondition für die ganztägige Ausbildung und für die Tourentage.
Ziel: Erlernen der Sicherungstechnik am Gletscher, Umgang mit Pickel und Steigeisen.

Hochtouren:

Technik:
^^°°°
Kondition:
^^°°°

Details

BuchungscodeGETAS
DAV-Mitglieder-Bonus:30,- [1x pro Kalenderjahr] oder Ihr freiwilliger Umweltbeitrag € 30,-.
Anreiseart eigene Anreise

Bahnhof: Imst/Pitztal, weiter mit dem Bus nach Tieflehn im Pitztal.
 

Zimmeraufpreis

Aufpreis für Zweibett- und Vierbettzimmer.

Termine So 27.06.2021 bis Sa 03.07.2021 (Ausgebucht)

So 04.07.2021 bis Sa 10.07.2021 (Ausgebucht)

So 11.07.2021 bis Sa 17.07.2021 (Ausgebucht)

So 18.07.2021 bis Sa 24.07.2021 (Ausgebucht)

So 25.07.2021 bis Sa 31.07.2021 (Ausgebucht)

So 01.08.2021 bis Sa 07.08.2021 (Ausgebucht)

So 08.08.2021 bis Sa 14.08.2021 (Ausgebucht)

So 15.08.2021 bis Sa 21.08.2021 (Ausgebucht)

So 22.08.2021 bis Sa 28.08.2021 (Ausgebucht)

So 29.08.2021 bis Sa 04.09.2021
ab 935,- €

So 05.09.2021 bis Sa 11.09.2021
ab 935,- €

So 12.09.2021 bis Sa 18.09.2021
ab 930,- €

So 19.09.2021 bis Sa 25.09.2021
ab 870,- €