Freeriden im Lungau Zurück zur Übersicht

Ralf Winklmeier machte sich mit einer Individualgruppe um unseren Bergführer Rubert Hauer auf zum Freeriden im Lungau...

"Kommt's halt a mal nach Mauterndorf. Bei uns is es mindestens genauso schee" prahlte Bergführer Rupert Hauer im Frühjahr 2011 im Schweizer Tiefschneeparadies Engelberg vor seiner Freeride-Gruppe. Mit diesem typisch österreichischem Selbstvertrauen wurde also schon das Ziel für die nächste Tour 2012 besiegelt.

Mauterndorf liegt im Lungau direkt neben dem durchaus bekannten Skigebiet Obertauern. Von dort aus können alle Skigebiete im Großraum Lungau mit kurzer Fahrt erreicht werden (Aineck, Katschberg, Grosseck - Speiereck, Fanningberg, Obertauern). Diese günstige Lage erwies sich durch starken Wind und Schneefall als goldwert.

Ob ein knallgelber Renault Trafic ein Augenschmaus ist, bleibt fraglich - Ruperts Auto bot auf jeden Fall genug Platz für die ganze Gruppe. Durch diesen "Shuttle-Service" wurden uns Fahrten in vollgestopften Skibussen erspart - Danke dafür!

In den sechs Skitagen fuhr Rupert, der selbst in dieser wunderschönen Gegend aufgewachsen ist, mit uns die spannendsten Varianten, die das Gebiet zu bieten hat - oder in Ruperts O-Ton: "ein paar lässige Abfahrten". So konnten unverspurte Powderhänge mit nur kurzen Aufstiegen erreicht werden.

Ein besonderes Highlight war der Sprung über den offenen Tunnel der Mauterndorfer Passstraße.

Nach den ersten drei Tagen an freien, steilen Hängen kam der Umschwung von Sonnenbrillen- auf Skibrillen- und Sturmhaubenwetter. Durch Ruperts Ortskenntnis fanden wir trotz teilweise stillstehenden Liften und gesperrten Straßen dennoch den perfekten Hang: Meist im Wald mit ordentlich Powder, Mushrooms und Pillowlines. Mit den Tourenski konnten schließlich auch breite, einladende Hänge erreicht werden, die durch den stehenden Lift noch komplett unverspurt waren.

Seine Führungsqualitäten bewies Rupert auch abends und organisierte Plätze in den schönsten Lokalen rund um Mauterndorf.

Alles in allem ist Lungau mit seinen Varianten und urigem Flair in den Almhütten ein lohnendes Reiseziel, wenn man ein paar "lässige Abfahrten" jenseits von überlaufenen Touri-Skigebieten sucht.

Wir sind gespannt, wohin uns die Reise im nächsten Jahr führen wird.

Ähnliche Reisen

Zurück zur Übersicht