DAV Summit Club: 1400 Gäste erlebten "Summit 2010" Zurück zur Übersicht

Berchtesgaden war eine Reise wert: Summit 2010 - Das Bergsteigertreffen.

Bergsteigertreffen hat Reiselust und Fernweh geweckt

Bei über 1400 Gästen Sehnsucht nach Bergurlaub, Reiselust und Fernweh geweckt, hat das vom DAV Summit  Club, Bergsteigerschule des Deutschen Alpenvereins, bereits zum 35. Mal durchgeführte Bergsteigertreffen "Summit 2010" (22.-24. Jan.), mit 64 Topvorträgen und breit gefächerter Bergsteigermesse. Nach 2006 und 2007 (/Kempten) fand das „Familientreffen“ erstmals wieder im Kur- und Kongresshaus Berchtesgaden statt.

Der Präsident des Deutschen Alpenvereins, Professor Heinz Röhle, lobte am Eröffnungsabend das vereinseigene Unternehmen für das „breite Spektrum an Bergfahrten und Bergreisen" in den Alpen, zu europäischen Zielen und in die Berge der Welt: "zeitgemäße, sozialverträgliche Angebote, die sich an ökologischern Prinzipien und Nachhaltigkeit orientieren“.

Professor Röhle sagte bei der großen Party wörtlich, der Deutsche Alpenverein als größter Bergsteigerverein der Welt mit aktuell 851.000 Mitgliedern sei stolz auf seinen DAV Summit Club, "die größte Bergsteigerschule der Welt".

Ob in den Alpen, in Europa oder in den Bergen der Welt, seit 53 Jahren ist die Bergsteigerschule des DAV kompetenter und verlässlicher Partner für aktive Berg- und Kulturerlebnisse weltweit. Die Kunden und Interessenten nutzten die Anwesenheit von Agenten, Bergführern und Hüttenwirten, um ihren persönlichen Bergsommer 2010 konkret zu planen. Hilfreich war auch die persönliche Begegnung mit Hans Kammerlander, Robert Jasper, Luis Stitzinger, Bernd Ritschel, Erich Reismüller, Gerhard Wiesenbauer u. v. a.

Die brillante Vortragstechnik wurde von den Summit-Partnern  "Leica" und "Stumpfl" (Wings-Platinum) gestellt - die Garantie für fehlerfreien Ablauf der Präsenationen in fünf Sälen und gestochen scharfe Bilder.

Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde das druckfrische Buch „Höhe x Bergsteigen“ des Höhenmediziners und Expeditionsleiters Mag. Thomas Lämmle vorgestellt: ein Handbuch für die Praxis des Höhenbergsteigens, unverzichtbar für den „Höhenneuling“: literatur@dav-summit-club.de oder im Buchhandel: ISBN 978-3-00-028885-2. 140 Seiten, bebildert, € 15,-

Schon am Eröffnungsabend, an dem auch die „Gründungsväter“ des DAV Summit Club, Hans Thoma und Günter Sturm, teilnahmen, hatte Geschäftsführer Ralph Bernhard angekündigt, dass auch das nächste Bergsteigertreffen „Summit 2011“ Ende Januar wieder in Berchtesgaden stattfinden wird. Man sollte sich das Wochenende 21.-23. 01. 2011 im Kalender schon einmal rot anstreichen.

                                                                                                   Christoph Thoma

Zuhörige Reise


2 Tage ab € 365
Die Watzmann-Überschreitung in den Berchtesgadener Alpen

Watzmann-Überschreitung - Berchtesgadener Alpen

Zur Reise

Ähnliche Reisen


7 Tage ab € 775
Grundkurs Fels im alpinen Klettergelände mit Option Watzmann-Ostwand

Grundkurs Fels - Berchtesgadener Alpen

Zur Reise

Zurück zur Übersicht